Kuril Tee: Pflanzen und Pflege

Kuril-Tee ist für die Bodenfruchtbarkeit und -säure vergleichsweise anspruchslos. Aber zu schwerer Lehmboden ist für ihn ungünstig. Die Pflanze liebt die Sonne - es ist besser, sie an gut beleuchteten Orten zu züchten.

Bei einer dichten Gruppenpflanzung werden die Büsche in einem Abstand von 60 bis 80 cm voneinander platziert, bei einer losen Pflanzung von 1 bis 1,5 m. Die Büsche werden in 50 bis 60 cm tiefe Löcher gepflanzt. Unten muss entwässert werden - eine Schicht aus zerbrochenen Ziegeln oder Kieselsteinen mit einer Dicke von 15 bis 20 cm. Die Löcher sind mit Erde und Humus und Sand bedeckt. Der Wurzelkragen sollte sich in Bodennähe befinden. Wenn die Böden schlecht sind, können Sie Mineraldünger hinzufügen, indem Sie jeder Pflanzgrube bis zu 100 g komplexen Dünger hinzufügen und mit dem Boden mischen. Im nächsten Jahr, im Frühjahr, mit Nitrophosphat düngen - 30 g (2 Esslöffel) pro 10 Liter Wasser.

Die Pflanze ist nützlich für die Fütterung. Kuril-Tee benötigt vor der Blüte vor allem Phosphor und Kalium: 30 g Superphosphat und 10 g Kaliumsulfat werden in 10 Litern warmem Wasser (30-40 ° C) gelöst und vorsichtig zur Wurzel gegeben, um die Blüten und Blätter nicht zu verbrennen.

Die Pflanzungen werden reichlich bewässert und mit Torf gemulcht. Wenn es nicht regnet, sollten die Büsche in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen 2-3 Mal gewässert werden. In Zukunft wird der Kuril-Tee genügend Regenfeuchtigkeit haben. Nur in sehr heißen und trockenen Sommern muss es noch 3-4 mal pro Saison gewässert werden: Ein Eimer reicht für jeden erwachsenen Busch, für junge Pflanzen - die Hälfte dieser Norm.

Die Büsche werden alle drei Jahre geschnitten. Sie können es im September schneiden, in diesem Fall werden die nicht verholzten Triebe um durchschnittlich ein Drittel gekürzt. Wenn der Eingriff im April stattfand, sollten die Triebe um ca. 10–20 cm gekürzt werden, was im Frühjahr zu aktivem Wachstum und Verzweigung führt. Cinquefoil verträgt Haarschnitte gut und behält lange Zeit sein dekoratives kompaktes Aussehen.

Kurilentee überwintern unter dem Schnee ohne Schutz. Und wenn in einem sehr frostigen Winter die Spitzen junger Triebe gefrieren, müssen sie im Frühjahr nur abgeschnitten werden. Dies hat keinen Einfluss auf die Blüte, da sich an den Trieben des laufenden Jahres Blüten von Kuril-Tee bilden.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte