8 besten Sommerrezepte für Gurken und Gurken

  • Rezept 1. Klassische eingelegte Gurken (in einem Fass)
  • Rezept 2. Leckere Gurken aus einem Fass
  • Rezept 3. Essiggurken mit Essig
  • Rezept 4 Gurken in Dosen
  • Rezept 5. Französische Essiggurken
  • Rezept 6. Gurkenscheiben
  • Rezept 7. Gurken mit Knoblauch und Paprika
  • Rezept 8. Rollen überreifer Gurken

Rezept 1. Klassische eingelegte Gurken (in einem Fass)

  • 200 g schwarze Johannisbeerblätter
  • 300 g Dill (Blütenstände und Stängel)
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe
  • 2-3 Meerrettichblätter
  • 1 kleine Meerrettichwurzel
  • 5 kg frisch eingelegte Gurken

Für Sole:

  • 1 Liter Wasser
  • 70 g grobes, nicht jodiertes Salz

Wie man kocht:

Sortieren Sie die Gurken, entfernen Sie die trägen und verdorbenen. Waschen Sie die ausgewählten Gurken gründlich und spülen Sie die Kräuter separat aus.

Messen Sie für die Sole zunächst, wie viel Wasser Sie benötigen, um die Gurken vollständig zu bedecken. Legen Sie die Gurken in einen Behälter, in dem sie gesalzen werden (Wanne, Fass). Gießen Sie die richtige Menge Wasser ein und lassen Sie es vorsichtig in einen großen Topf oder einen anderen großen Behälter abtropfen. Das Salz in kaltem Wasser auflösen und die Salzlösung durch ein Käsetuch passieren.

Den Knoblauch in Nelken zerlegen. Legen Sie eine Schicht Kräuter auf den Boden des Beizbehälters. Legen Sie die Gurken fest darauf und verschieben Sie sie mit Blättern und Knoblauchzehen.

Gießen Sie kalte Salzlösung über die Gurken und bedecken Sie sie mit den restlichen Blättern. Legen Sie eine gekochte Leinenserviette oder ein Käsetuch, die in 2-3 Schichten gefaltet sind, darauf, dann einen Holz- oder Plastikkreis und die Unterdrückung darauf (das Gewicht der Unterdrückung beträgt ungefähr 10% des Gewichts der Gurken).

Lassen Sie die Gurken 2-3 Tage bei Raumtemperatur einlegen und bringen Sie sie dann an einen kalten Ort. Die Gurken sind in 3-4 Tagen fertig.

Rezept 2. Leckere Gurken aus einem Fass

  • 10 kg späte Gurken 8-12 cm lang
  • 4-5 Stück Meerrettichwurzel
  • ein großer Haufen Meerrettichblätter
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 2 EL. l. Honig
  • 1 EL. l. grobes Salz pro Liter Wasser
  • eine große Handvoll schwarze Johannisbeerblätter
  • 1 glühender Chili
  • 300 g Dill (Blütenstände und Stängel)

Wie man kocht:

Bereiten Sie eine Holzwanne vor: Waschen Sie sie gut mit heißem Wasser und Backpulver, gießen Sie sie über kochendes Wasser und trocknen Sie sie ab. Die Gurken in kaltem Wasser einweichen und das Wasser häufig wechseln. Sie können Gurken nicht länger als 8 Stunden einweichen.

Lass das Wasser ab. Legen Sie die Gurken in eine Wanne und gießen Sie das Wasser ein, aus dem Sie die Salzlake herstellen. Das Wasser sollte die Gurken vollständig bedecken. Lassen Sie dieses Wasser in einen großen Topf ab und fügen Sie 1 EL Honig und Salz hinzu. l. 1 Liter Wasser, erhitzen, um das Salz aufzulösen und kühlen.

Reiben Sie die Seiten der Wanne mit Knoblauch ein. Legen Sie ein Drittel der Blätter, Knoblauch, Meerrettich und Dill auf den Boden und die Hälfte der Gurken fest darauf. Dann noch eine Schicht Blätter, Knoblauch, Meerrettich und Dill, Chili und die restlichen Gurken. Mit den restlichen Gewürzen bedecken.

Füllen Sie die Gurken mit kalter Salzlösung, bedecken Sie sie mit einer Leinenserviette, legen Sie einen Holzkreis und Unterdrückung (zum Beispiel einen sorgfältig gewaschenen Stein).

Halten Sie die Gurkenschale 3-4 Tage bei Raumtemperatur und geben Sie sie dann an einen kalten Ort. Stellen Sie sicher, dass die Gurken vollständig sind

In Salzlake getaucht, bei Bedarf neu hinzufügen. Die Gurken sind in 1,5 Monaten fertig.

Sie können Gurken auch in Drei-Liter-Gläsern einlegen, mit dem Unterschied, dass Gurken mit kochender Salzlösung gegossen und die Gläser sofort aufgerollt werden. Als Gewürze in beliebiger Kombination können Sie verwenden: C: schwarze Johannisbeerblätter, Kirsch- und Eichenblätter (Gurkenstärke verleihen), Dill-, Fenchel- und Kümmelschirme, Estragon, Piment und schwarzer Pfeffer.

Rezept 3. Essiggurken mit Essig

  • Für rassal
  • 10 l Wasser
  • 500 g Salz
  • 1 Tasse Traubenessig
  • 3/4 Tasse Wodka
  • Gewürze

Wie man kocht:

Nehmen Sie zum Beizen mittelgroße, dünnhäutige, frische Gurken. Es ist am besten, wenn sie am Tag des Beizens gepflückt werden.

Die Gurken sortieren und mit kaltem Wasser waschen. Stellen Sie gewaschene Eichen-, Johannisbeer- oder Kirschblätter auf den Boden des Fasses oder Glases. Dann Dill, Meerrettich, Estragon und Knoblauch hinzufügen.

Legen Sie die Gurken in dichten Reihen in aufrechter Position. Gießen Sie heiße Salzlösung mit Wodka und Traubenessig. Die Dose aufrollen.

Wenn Sie Gurken in einem Fass einlegen, fügen Sie am nächsten Tag kalte Salzlösung hinzu und hämmern Sie den Boden ein. Stellen Sie es an einen kühlen Ort. Solche Gurken werden lange gelagert.

Rezept 4 Gurken in Dosen

  • 1 kg Gurken pro 1 Liter Salzlösung
  • Grün: schwarze Johannisbeerblätter, Meerrettich, Dillschirme
  • 4-5 Knoblauchzehen pro Liter Salzlake

Sole:

  • Für 1 Liter Wasser
  • 2 EL mit einem Haufen groben Salzes
  • 1 Teelöffel trockener Senf

Wie man kocht:

Gehen Sie durch und waschen Sie die Gurken gründlich. Füllen Sie sie 6 Stunden oder über Nacht mit kaltem Wasser.

Bereiten Sie die Salzlösung für 1 Liter Wasser vor - 2 Esslöffel Salz. Wasser und Salz kochen. Die Salzlösung abkühlen lassen und abseihen. Bereiten Sie Kräuter zu: Dill, Petersilie, schwarze Johannisbeere oder Kirschblätter, Meerrettich, Knoblauch.

Die Gurken in einem Emailleimer oder in Gläsern salzen. Schicht Kräuter, Knoblauch, Gurken. Mit Salzlake gießen, einen Teller oder einen Holzkreis mit einem Gewicht darauf legen (damit der Teller in der Salzlake bleibt).

Lassen Sie den Behälter mit Gurken 3-6 Tage an einem warmen Ort, damit die Gurken gesalzen werden. Überfliegen Sie den Schaum von Zeit zu Zeit. Danach können die Gurken im Kühlschrank oder in Dosen aufbewahrt werden.

Zum Aufrollen der Gurken die Gläser sterilisieren. Legen Sie die Kräuter und den Knoblauch auf den Boden. Die Gurken aus der Salzlake nehmen, abspülen, in Gläsern anordnen (die Gurken senkrecht stellen. Die Salzlake in einen Topf geben, in Brand setzen und zum Kochen bringen.

Gießen Sie Gurken in Gläser mit heißer Salzlösung nach oben, die Salzlösung sollte ein wenig herausgießen. Streuen Sie etwas trockenen Senf auf die Salzlake.

Rollen Sie die Gläser auf und stellen Sie sie auf den Kopf. Decken Sie sie mit einer Decke ab, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Rezept 5. Französische Essiggurken

  • 1 kg kleine junge Gurken
  • 250 g Salz
  • 3 rote Peperoni
  • 5 kleine weiße Zwiebeln
  • 5 Zweige Thymian
  • 5 Zweige Estragon
  • 6 Nelkenknospen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2/3 L weißer Traubenessig

Wie man kocht:

Den Essig mit der gleichen Menge Wasser zum Kochen bringen und Estragon und Thymian hinzufügen. Abkühlen lassen.

Die Gurken in kaltem Wasser abspülen, in eine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und einen Tag ruhen lassen.

2 EL in kaltem Wasser auflösen. Esslöffel Essig und spülen Sie die Essiggurken darin. Wischen Sie jede Gurke mit einem Handtuch ab und legen Sie sie fest in sterilisierte Gläser.

Fügen Sie die geschälten Zwiebeln, Schnittlauch und Gewürze hinzu. Gießen Sie die Essigmischung über die Essiggurken, verschließen Sie die Gläser. An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Die Gurken sind in 10 Tagen fertig.

Sie können der Marinade Scheiben von Zitrusfrüchten hinzufügen: Zitrone, Orange, Grapefruit (mit gründlich gewaschener Schale). Dann bekommen die Essiggurken einen völlig neuen Geschmack.

Rezept 6. Gurkenscheiben

  • 4 kg frische Gurken
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Essig (9%)
  • 1 Tasse Pflanzenöl
  • 1 EL. l. gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL. Esslöffel Salz
  • 3 Knoblauchzehen

Wie man kocht:

Gurken waschen, Enden abschneiden. Längs in 4 Stücke schneiden. Den Knoblauch auf einer feinen Reibe reiben. Machen Sie eine Marinade mit Zucker, Essig, Öl, Salz und Pfeffer, kochen Sie es nicht.

Gurken mit Knoblauch und Marinade mischen. Bestehen Sie mindestens 7 Stunden an einem kalten Ort, idealerweise über Nacht. Lassen Sie die Gurken in Gläser füllen und füllen Sie sie mit der Flüssigkeit, die sich herausgestellt hat.

Die Gurken sind in 7-12 Stunden fertig. Sie können für den Winter aufgerollt werden, indem Literdosen 10 Minuten lang sterilisiert werden.

Rezept 7. Gurken mit Knoblauch und Paprika

  • 200 g rote Zwiebel
  • 800 g Zucker
  • 4 EL Salz-
  • 80 g Knoblauch
  • 2 Schoten rote Paprika
  • 1,5 kg Gurken
  • 1 Liter Traubenessig
  • 1 EL Pfefferkörner
  • Bucht, Johannisbeerblatt
  • Petersilie und Selleriewurzeln

Wie man kocht:

Paprika halbieren, schälen. Paprika und Gurken waschen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Knoblauchzehen halbieren. Zwiebel in Keile schneiden, Gurken in Scheiben schneiden, Pfeffer in Würfel schneiden.

Den Essig kochen. Zucker, Salz, Pfeffer, Wurzeln, Gemüse hinzufügen und 2 Minuten blanchieren.

Entfernen Sie die Zutaten mit einem geschlitzten Löffel und legen Sie sie in Schichten in saubere, trockene Gläser. Legen Sie Lorbeer- und Johannisbeerblätter zwischen die Schichten. Marinade einfüllen. Schließen Sie die Banken. Fertig in 1 Woche.

Gärtner betrachten überwachsene Gurken, die zur falschen Zeit gepflückt wurden, als Ehe. Dies bedeutet jedoch nicht, dass solche Gurken weggeworfen werden sollten. Bewahren Sie sie nach unserem Rezept auf - im Winter haben Sie eine tolle Beilage für Fleisch- und Fischgerichte.

Rezept 8. Rollen überreifer Gurken

  • 1 kg Gurken
  • 1 kleiner Bund Dill
  • 1 kleiner Estragon
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 Johannisbeerblätter
  • 2 EL. Esslöffel Salz
  • 2 EL. Esslöffel Apfelessig

Wie man kocht:

Gurken schälen. In ca. 1 cm dicke Längsplatten schneiden. Dill- und Estragongrün hacken. Den Knoblauch auf einer Nelke zerlegen und grob hacken. Johannisbeerblätter waschen und trocknen.

Legen Sie die Gurken in Schichten in eine Glas- oder Keramikschüssel und bestreuen Sie jede Schicht mit Salz, gehackten Kräutern und Knoblauch. Legen Sie einige Johannisbeerblätter darauf, damit die Gurken vollständig bedeckt sind.

Fügen Sie Essig zu 1/2 Liter Wasser hinzu, kochen Sie, dann kühlen Sie auf Raumtemperatur ab. Gießen Sie die resultierende Lösung über die Gurken, bedecken Sie sie mit einem Teller oder einem umgekehrten Deckel und legen Sie die Unterdrückung darauf. An einem kühlen Ort einen Tag ruhen lassen.

Nach einem Tag, wenn die Gurkenteller weich werden, rollen Sie sie zusammen mit Kräutern und Knoblauch zu Brötchen. Legen Sie die Hälfte der verbleibenden Johannisbeerblätter auf den Boden des sterilisierten Glases und legen Sie die Brötchen fest.

Die Salzlösung durch ein Sieb passieren und kochen. Gurken mit heißer Salzlösung gießen, Johannisbeerblätter darauf legen. Schließen Sie das Glas fest und lagern Sie es an einem kühlen, dunklen Ort. Die Gurken sind in einer Woche fertig.

So wählen Sie die richtige Gurkensorte >>>

So konservieren Sie Auberginen >>>

Essiggurken und Essiggurkenrezepte >>>

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte