Hesperis

Matronas Abendparty , Nachtviolett , Hesperis ( Hesperis matronalis ) - die bescheidene Pflanze, die manchmal in unseren Gärten zu finden ist, hat viele schöne Namen. Sie entstanden dadurch, dass die Blüten abends ein angenehmes Aroma ausstrahlen.

Diese Art wurde seit dem 15. Jahrhundert in die Kultur eingeführt, und der Höhepunkt der Popularität kam im 19. Jahrhundert, als sie für den Frühlingsschnitt in Gewächshäusern angebaut und in Gärten gepflanzt wurde. Jetzt hat Nocturnal ein dekorativeres Aussehen erhalten: Es ist eine kräftige Pflanze mit reichlich Blüten.

Vechernitsa ist eine zweijährige oder mehrjährige Pflanze, die in feuchten Nährstoffböden in Sonne und Schatten gut wächst. Pflanzen bis zu 90 cm hoch, mit violetten, seltener violetten und weißen Blüten, die in großen Blütenständen gesammelt sind.

Die Samen werden von Juni bis Juli an einem schattigen Ort direkt in den Boden gesät und mit Vlies bedeckt. Es ist besser, sparsam zu säen, damit Sie die Sämlinge nicht ausdünnen müssen. Im September werden die Sämlinge an einem festen Ort gepflanzt, an dem das Schmelzwasser nicht stagniert.

Für den Winter sollten die Pflanzungen gemulcht werden, damit die Pflanzen bei wenig Schnee nicht gefrieren. Die Blüte beginnt im Mai nächsten Jahres und dauert bis zu eineinhalb Monate. Einige der Pflanzen können einen weiteren Winter überleben. Die verstreuten Samen säen sich selbst aus, aber die Dekorativität des Nächtlichen geht in diesem Fall schnell verloren.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Wächst gut in feuchten, nahrhaften Böden in Sonne und Schatten.

Für die Winterpflanzung von Nocturnia ist es notwendig, sie mit Torf zu mulchen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte