Warum der Maikäfer gefährlich ist: Schönheit und Schaden

Es ist sehr wichtig, die biologischen Eigenschaften des Maikäfers zu kennen. Dann wird klar, warum es an derselben Stelle in einem Jahr anscheinend unsichtbar ist und dann für mehrere Jahre leer ist.

  • Mai Käfer Entwicklungszyklus
  • Risikogruppe: Was schädigt den Käfer?
  • Anzeichen von Pflanzenschäden durch Maikäfer
    • Vorbeugende Maßnahmen für den Maikäfer
      • Maßnahmen zur aktiven Bekämpfung des Maikäfers

      Mai Käfer Entwicklungszyklus

      Der Entwicklungszyklus des Maikäfers ist in verschiedenen Breiten unterschiedlich. Je weiter nördlich, desto länger. Je nach Klimazone lebt der Maikäfer von 4 (Voronezh Region und weiter südlich) bis 6 Jahre. Die Flugperiode der Erwachsenen fällt mit dem Beginn der Öffnung der Blätter (Öffnung der Knospen) der Eiche, der Massenöffnung der Blätter auf der Warzenbirke und der Blüte der Adonis zusammen. Auf der Suche nach geeigneten Nahrungsmitteln können sie ziemlich bedeutende Flüge machen.

      Frauen legen Eier bis zu einer Tiefe von 10 - 25 cm in den Boden. Auf schweren, feuchten und steinigen Böden findet keine Eiablage statt. Die Larven des ersten Stadiums erscheinen Ende Mai. Sie ernähren sich von Humus und kleinen Wurzeln. (Die Käferlarve durchläuft immer drei Stadien, die durch die Breite der Kopfkapsel bestimmt werden. Im ersten Stadium beträgt sie 2,5 mm, im zweiten Stadium 4 mm und im dritten Stadium 6,5 mm.)

      Von August bis September steigen die Larven in eine Tiefe von 1,0 bis 1,5 m ab, wo sie überwintern. Im Frühjahr stehen sie wieder auf und beginnen zu essen. Und so viermal, weil die Larve im dritten Stadium in der Regel nicht ein, sondern zwei Jahre lebt. Jedes Jahr ernähren sich die Larven von dickeren Pflanzenwurzeln. Die Larve des dritten Stadiums des zweiten Jahres ist die unersättlichste. Es überwintert, und im Frühjahr steigt es auf, füttert und verpuppt sich in einer Tiefe von 20-40 cm Ende Juli - Anfang August und arrangiert spezielle Wiegen. Junge Käfer erscheinen im Herbst, tauchen aber nicht aus dem Boden auf, sondern überwintern und erscheinen erst im Frühjahr nächsten Jahres.

      Kann Käferlarven

      Es gibt zwei Farbrassen von Käfern. Schwarze Käfer entwickeln sich häufiger in einem Fünf- bis Sechsjahreszyklus und rote Käfer in einem Vier- bis Fünfjahreszyklus. Daher gibt es an jedem Ort drei- oder vierjährige Pausen, in denen Maikäfer praktisch nicht vorkommen und jahrelang mit einem massiven Flug.

      Risikogruppe: Was schädigt den Käfer?

      Ein erwachsener Maikäfer frisst die Blätter von Eichen, Pappeln , Weiden , Espen, Ahorn , Birken, Linden , Ebereschen , Äpfeln , Kirschen , Pflaumen , Sanddorn , schwarzen Johannisbeeren , Trauben , Stachelbeeren und vielen anderen Obst- und Beerenbäumen und Sträuchern. Es kann sich von Blumen und Eierstöcken von Obstpflanzen sowie von Nadeln ernähren. Es frisst am stärksten den Wald und wächst separat Bäume.

      Mögen Käferlarven im ersten Jahr der Entwicklung sich von toten Pflanzenresten ernähren, ab dem zweiten Jahr ernähren sie sich von lebenden Wurzeln (und Wurzelfrüchten) von Obstbäumen, Beerensträuchern, gelber Akazie, Birke, Kiefer , Lärche , Fichte , Löwenzahn , Getreide , Flachs, Mais, Tabak , Zwiebeln, Rüben, Karotten, Kartoffeln, Radieschen, Sonnenblumen und andere Pflanzen.

      Anzeichen von Pflanzenschäden durch Maikäfer

      • Gegessene oder perforierte Blattplatten, Knospen und Teile einer Blume, eines Eierstocks oder von Nadeln.
      • Wachstumsverzögerung, Welke der gesamten Pflanze.

      Sie können nur sicherstellen, dass der Maikäfer schädlich ist, indem Sie einen erwachsenen Käfer oder eine Larve finden.

      Kann Käferschäden verursachen

      • Raues Fressen von Blättern, Knospen, Eierstöcken und Nadeln durch erwachsene Käfer führt zu einer Abnahme der Photosynthese und einer allgemeinen Schwächung der Pflanze
      • Larven schädigen oder zerstören die Wurzeln vollständig, was zur Schwächung und zum Absterben von Pflanzen führt
      • Selbst wenn die Wurzel oder Knolle leicht beschädigt ist, dringen Krankheitserreger in die unterirdischen Pflanzenteile ein
      • Für viele Fahrer, die am Steuer eines Fahrrads, Motorrollers oder Motorrads sitzen, ist das Treffen mit dem Maikäfer ein sehr gefährliches Ereignis. Wenn Sie die Geschwindigkeit des Fahrzeugs (z. B. 60 km / h), den Flug des Maikäfers (11 km / h) und den möglichen Rückenwind (z. B. nur 4 km / h) addieren, ist klar, dass der Schlag des fliegenden Käfers in ein offenes Teil eindringen kann führt zu Verletzungen (z. B. Augenverlust). Und viel gefährlicher für einen Notfall auf der Straße

      Vorbeugende Maßnahmen für den Maikäfer

      • Käfer von Hand sammeln. Es kostet viel Zeit und viele Hände. Mögen Käfer morgens oder abends von den Baumkronen auf die Leinwand geschüttelt werden, wenn die Lufttemperatur nicht höher als + 15 ºС ist. Die gefangenen Käfer werden zerstört. Dieses Verfahren wird regelmäßig während der Aktivitätsperiode des Maikäfers durchgeführt, wodurch verhindert wird, dass Frauen Nachkommen bekommen.
      • Zerstörung von Larven beim Ausgraben des Bodens. Lassen Sie die Hühner sofort nach dem Ausgraben auf der Baustelle frei - sie werden die kleinen Larven des ersten Stadiums, die sich vor Ihrem Auge verstecken, auf keinen Fall übersehen
      • Pflanzen Sie Senf, Raps oder andere Kreuzblütler in offenen Räumen, zwischen Reihen, stielnahen Kreisen, auch in Beeten nach der Ernte . Zum Beispiel können Rüben oder Rüben entlang des Umfangs der Grate gepflanzt werden . Sie schrecken den Käfer ab. Die Stammkreise können auch mit Weißklee bepflanzt werden . Knötchenbakterien, die an den Wurzeln von Weißklee leben, absorbieren Stickstoff, wodurch der Boden für die Käferlarven ungeeignet wird. Der Klee, der an der Basis von Obstbäumen gepflanzt wird, versorgt sie mit Stickstoff und verdrängt Unkraut, was bedeutet, dass er den Geschmack und das Aussehen der Früchte verbessert. Außerdem durchnässt Klee den Boden und macht es für Frauen ungeeignet, Eier zu legen.
      • Unkrautbekämpfung
      • Den Boden mit Hackschnitzeln, gehacktem Stroh und zerkleinerter Rinde mulchen. Mulch verhindert, dass Käfer in den Boden gelangen, um Eier zu legen
      • Überprüfung des Bodens, des Bodens, des Komposts und des Humus, die auf die Baustelle importiert wurden. Die Käferlarven werden oft mitgebracht.

      Käferfallen benutzen

      Eine Lampe wird in jedes geeignete Gefäß gestellt. Die Innenfläche des Behälters wird mit Lipofix- Insektenkleber oder -fett geschmiert . Sie werden in die Krone eines Baumes gehängt oder auf den Boden darunter gelegt. Ein komplexeres Design kann verwendet werden, wenn sich die Lampe in einem Trichter befindet, durch den Käfer, die die Lampe berührt haben, in einen geschlossenen Vorratsbehälter fallen.

      In einer 2-Liter-Plastikflasche wird der obere Teil abgeschnitten (Hals 5-7 cm lang). In den Wänden, in die die Schnur gezogen wird, sind Löcher gemacht. Mit Wasser verdünnter Kwas oder fermentierte Marmelade (1 l) wird in das resultierende Gefäß gegossen und in die Krone eines Baumes gehängt.

      Die Fallen werden regelmäßig überprüft und alle darin gefangenen Schädlinge werden entfernt.

      Wenn die Bedingungen dies zulassen, können Sie es noch einfacher machen: Hängen Sie Glühbirnen an der Baustelle auf und stellen Sie Behälter mit Wasser darunter, indem Sie ein paar Tropfen Kerosin hinzufügen. Die Käfer fliegen ins Licht, verbrennen sich gegen Glühlampen und fallen ins Wasser.

      Die Verwendung von Kräutertees, Abkochungen und Lösungen gegen den Käfer

      • Bewässerung des Bodens während der gesamten Vegetationsperiode mit Aufguss von Zwiebelschalen. Gießen Sie 1/3 eines Eimers Schale bis zum Rand mit Wasser und stehen Sie 5 Tage lang. Die resultierende Infusion sollte mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden
      • 200 g grobes Salz und 2 EL. Esslöffel Ammoniak werden in einem Eimer Wasser gerührt, bis sich das Salz vollständig aufgelöst und der Bereich bewässert hat
      • Aufguss von Walnussblättern (Methode für Südrussland): 300 - 400 g frische Blätter mit 10 Litern warmem Wasser gießen und 24 Stunden ruhen lassen
      • Verwendung einer Kaliumpermanganatlösung (5 g pro 1 Liter Wasser)

      Verwendung von Käferentomophagen

      Die Käfer werden von räuberischen Laufkäfern gefressen. Große Käfer und Larven sind leckeres Futter für Kuckucke, Elstern, Eichelhäher, Stare, Oriolen, Soor, Türme und andere Vögel. Eine Starfamilie frisst während der Brutzeit bis zu achttausend Maikäfer und ihre Larven. Installieren Sie mehrere Vogelhäuschen auf dem Gelände und schützen Sie so nicht nur junge Blätter, sondern bewahren Sie auch die Pflanzen auf dem Gelände vor Schäden durch die Käferlarven. Maulwürfe und Igel fressen bereitwillig die Larven des Maikäfers.

      Maßnahmen zur aktiven Bekämpfung des Maikäfers

      Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels wird in der Liste der Pestizide und Agrochemikalien, die in der Russischen Föderation verwendet werden dürfen , nur körniger Vallar empfohlen, um Pflanzen vor Käferlarven zu schützen . Es wird verwendet, um die Wurzeln von Sämlingen (Sämlingen) vor dem Pflanzen in einen insektizid-irdenen Brei zu tauchen (Aufwandmenge - 8 g / l). Es ist möglich, das Präparat 25 bis 30 Tage nach dem oberflächlichen Einpflanzen der Pflanzen in den Boden erneut aufzutragen und anschließend bis zu einer Tiefe von 5 bis 10 cm einzubetten.

      Vor dem ersten Gebrauch muss das Medikament an einer Pflanze getestet werden. Wenn sich der Zustand der Pflanze tagsüber nicht verschlechtert hat, kann das Medikament bei allen geschützten Pflanzen dieser Art angewendet werden.

      Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln. Lesen Sie vor dem Gebrauch immer die Anweisungen auf dem Etikett und die Produktinformationen. Führen Sie die Verarbeitung unter Einhaltung aller Sicherheitsregeln durch.

      Es ist möglich, Produkte erst nach 20 und noch besser - 30 Tage nach der letzten Behandlung mit Chemikalien - von einer persönlichen Website zu entfernen und zu konsumieren.

      Empfohlen

      Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
      Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
      Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte