Apfelbeere: Pflanzen, Pflege, Fortpflanzung, Sorten

Aronia wird am besten im Herbst gepflanzt. Es ist nicht schwierig, einen Pflanzort zu wählen, da jeder Boden dafür geeignet ist, außer für salzhaltige Böden. Der Großteil der Wurzeln befindet sich in einer Tiefe von 50 cm innerhalb des Kronenvorsprungs, daher ist er gegenüber dem engen Grundwasserstand ziemlich tolerant.

Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 2 m betragen, damit sich die Büsche nicht gegenseitig beschatten. Die Größe der Pflanzgruben beträgt 60 x 60 cm, die Tiefe 40–45 cm.

Die Pflanzmischung wird hergestellt, indem die oberste Erdschicht mit 1–2 Eimern Humus, Kompost oder Torf gemischt, 150 g Superphosphat und 60–70 g Kaliumsulfat hinzugefügt werden. Der Wurzelkragen ist 1–1,5 cm eingegraben. Es wird empfohlen, die Sämlinge unmittelbar nach dem Pflanzen zu schneiden und dabei Stümpfe von 15–20 cm Höhe mit 4–5 Knospen zu hinterlassen.

In den ersten zwei Pflanzjahren werden sie mit Ammoniumnitrat (50 g pro Grube) gefüttert. Ab dem fünften Lebensjahr in den Stammkreisen

Machen Sie 1-1,5 Eimer Humus oder Kompost, bis zu 70 g Superphosphat und bis zu 30 g Kaliumsulfat. Der Boden wird ausreichend feucht gehalten - dies ist Voraussetzung für eine reichliche Ernte.

Ab dem siebten bis achten Fruchtjahr muss die Krone ausgedünnt werden. Bei alten, vernachlässigten Pflanzungen wird ein verjüngender Schnitt durchgeführt, bei dem alle Triebe bis zum Boden abgeschnitten werden. Dies stimuliert das Wachstum von groben Trieben, von denen nicht mehr als zehn der am weitesten entwickelten übrig sind.

Aronia ist sehr leicht zu vermehren. Gute Ergebnisse werden mit der Herbstsaat von Samen im Boden erzielt. Bei der Vermehrung durch horizontale Schichten im Herbst oder Frühjahr werden die Basaltriebe gebogen und in flachen Rillen (5-6 cm) am Boden befestigt. Wenn vertikale Triebe mit einer Höhe von 8 bis 10 cm gebildet werden, werden sie mit Erde bedeckt, die halb so hoch ist. Sobald sie bis zu 18 bis 20 cm groß werden, wird die Aktion wiederholt.

Mit grünen Stecklingen wird billiges und hochwertiges Pflanzmaterial erhalten, aber dafür müssen Sie das einfachste bauen

Gewächshaus und sorgen für konstante Luftfeuchtigkeit und Beschattung.

Das Pfropfen mit Stecklingen ist schwieriger. Rowan wird normalerweise als Aktie verwendet.

Sorten Apfelbeere Aronia :

'Aron ' (dänische Sorte); " Ahonnen", "Belder", "Brilliant", "Viking", "Karhumaki", "Hakkiya " (finnische Sorten); " Galitsianka", "Dabrovice",

"Kutno", "Nova Ves " , "Egerta " (polnische Sorten); " Grandifolia", "Altai großfruchtig", "Zerina", "Macrophylla", "Nero", "Herbstmagie", "Pumila", "Rubina", "Hugin", "schwarzäugig", "schwarzfruchtig", "Elata", 'Erekta', 'Estland ' (Sorten gemischten Ursprungs).

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte