Persönliche Erfahrung mit dem Anbau von Gurken

Wie man Gurken zum Pflanzen auswählt

Gurken sind Salat, Dosen (zum Beizen und Beizen) und universell. Letztere können frisch, gesalzen und eingelegt gegessen werden, sind aber oft nicht sehr fruchtbar. Salatgurken haben normalerweise weiße Dornen: Sie schmecken frisch und in Salaten, aber wenn sie gesalzen werden, werden sie weich und geschmacklos, wenn sie für längere Zeit gelagert werden. Darüber hinaus sind sie am produktivsten. Eingelegte Gurken haben ordentliche mittelgroße Grüns mit dichtem Fruchtfleisch und einer dünnen Haut, durch die das Salz gut hindurchtreten kann. Beim Beizen von Gurken sind die Grüns noch kleiner (Essiggurken oder Gurken), das Fruchtfleisch ist noch dichter und die Haut ist dünn.

Nach der Anbaumethode sind Gurken für geschützte (Gewächshäuser und Notunterkünfte) und Freiflächen bestimmt. Der Ertrag im Gewächshaus ist immer höher, aber der Boden ist schmackhafter. Sogar dieselbe Sorte, die in Gewächshäusern und im Freien angebaut wird, schmeckt etwas anders. Gurke ist eine sehr thermophile Pflanze. Um garantierte Erträge zu erzielen, ist es daher besser, eine kombinierte Anbaumethode zu verwenden. Ich züchte Salatsorten durch Sämlinge in einem Gewächshaus und Beiz- und Konservensorten - unter einer leichten Filmabdeckung, die bei heißem Wetter entfernt werden kann. Bei jedem Wetter bleibe ich nicht ohne Gurken.

Beachten Sie bei der Auswahl einer Gurkensorte, dass Sorten der Volksauswahl, z. B. Nezhinsky, Muromsky und andere, häufig Pflanzen hervorbringen, die sich in Ertrag, Größe und Form der Früchte sowie in der frühen Reife unterscheiden. Die derzeit zuverlässigsten und produktivsten sind F1-Hybride. Sie sind fruchtbar, früh reifend, krankheitsresistent, haben einen guten Geschmack und ihre Früchte sind frei von Bitterkeit. Parthenokarpische Sorten und Hybriden (mit überwiegend weiblicher Blüte) sind häufig produktiver als andere.

Geheimnisse einer guten Gurkenernte

Um die Gurkensaison so weit wie möglich zu verlängern, ist es ratsam, Traubensorten mit gleichzeitiger Freisetzung von Grüns und Sorten mit langer Fruchtdauer und hoher Remontabilität zu pflanzen, die bei niedrigen Temperaturen Früchte tragen können und gegen Krankheiten resistent sind. Diese "Herbst" -Gurken werden übrigens verwendet, um die köstlichsten Gurken durch kaltes Beizen herzustellen.

Während der Fruchtzeit werden Gurken einmal pro Woche mit einer Infusion von frischer Königskerze, Vogelkot oder fermentiertem Gras gefüttert. Sie können abwechselnd mit Mineraldünger düngen. Zur Bewässerung ist nur warmes Wasser geeignet (+20 ... + 25 ° С). Sammle jeden Tag Gurken und Essiggurken, sonst verdicken sie sich und werden zu kleinen Fässern. Gurken zum Einlegen und Frischverzehr - nach 1–3 Tagen. Die rechtzeitige Ernte stimuliert das aktive Wachstum des verbleibenden Eierstocks und die Bildung eines neuen Eierstocks.

Sorten und Hybriden von Gurken, die Larisa Maslova mochte

Gurken-Liliput F1

Ich baue es zum Beizen in kleinen Gläsern an. Junge, winzige Gurken dieser Sorte (Gurken und Essiggurken) eignen sich sehr gut zur Verarbeitung. Zelentsa haben eine zylindrische Form mit häufigen Tuberkeln. In der Blattachse bilden sich 7–10 Eierstöcke. Hybrider frühreifender, parthenokarpischer, weiblicher Blütentyp. Zum Wachsen auf offenem und geschütztem Boden.

Gurke anmutig

Frühe Gurke (vom Aufkommen der Massentriebe bis zur Fruchtbildung - 50 Tage) für offenes Gelände. Unterscheidet sich in der erhöhten Resistenz gegen ungünstige Temperaturbedingungen und Krankheiten. Zelenets von universellem Gebrauch, Fruchtgewicht 90 g. Die Dornen sind klein, die Form ist schön, entspricht dem Namen. Ich mochte den Geschmack und das Aussehen, die Ausbeute ist durchschnittlich.

Gurken Bully F1 und Zadavaka F1

Hybriden einer neuen Linie von schattentoleranten parthenokarpischen Gurken. Ein wichtiges Merkmal ist die Fähigkeit, Pflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen in Kombination mit niedrigen Temperaturen (regnerischer, kalter Sommer) zu züchten. In diesem Fall sind die Früchte perfekt gebunden. Speziell für den Anbau in riskanten landwirtschaftlichen Gebieten konzipiert. Hybrid Razor F1 reift früh - von der Keimung bis zur ersten Ernte 40–42 Tage.

Zadavak F1 Hybrid - 42–43 Tage. Die kraftvolle Kraft des Pflanzenwachstums als Ganzes wird mit einem begrenzten Wachstum der Seitentriebe kombiniert - jedes bildet 3-4 Internodien und endet in einem Bündel Eierstock (5-6 Früchte). Die Frucht ist eine schöne zylindrische Form, 8–10 cm lang. Zelenets große Tuberkel mit einer seltenen Anordnung von Tuberkeln. Die Haut ist fest, das Fleisch saftig und knusprig. Genetisch frei von Bitterkeit. Langzeitfrucht - bis zum Einsetzen stabiler Fröste. Hybriden sind resistent gegen plötzliche Temperaturänderungen, Wurzelfäule und Falschen Mehltau. Entwickelt für frischen Verzehr und Salzen. Ich habe sie draußen durch Setzlinge in einem warmen Gartenbett gezüchtet. Der Geschmack und die Ausbeute sind ausgezeichnet, ich habe keinen großen Unterschied zwischen diesen beiden Hybriden bemerkt.

Gurke Emelya F1

Ein früher Hybrid (39–43 Tage) für den Anbau unter Filmschutzräumen. Es kann jedoch erfolgreich gesalzen werden, in dieser Form ist es fast schmackhafter als frisch. Und in Gewächshäusern wächst es besser als nur unter dem Film. Der Busch ist unbestimmt (mit unbegrenztem Wimpernwachstum), die Art der Blüte ist überwiegend weiblich mit einem Bündel von Eierstöcken, außerdem ist die Sorte parthenokarpisch und muss nicht bestäubt werden. Zelenets fusiform, 13-15 cm lang. Der Ertrag ist insbesondere beim Beizen von Sorten hoch. Beständig gegen Gurkenmosaikvirus, Olivenfleck und tolerant gegen Wurzelfäule und Mehltau. In einem Gewächshaus gezüchtet, leicht zu binden, saubere, schmackhafte Früchte.

Gurkenblizzard F1

Ich pflanze seit mehreren Jahren auf einem warmen Gartenbett. Parthenokarpische Hybride einer neuen Generation, die begrenztes Wachstum mit einem starken gleichzeitigen Ertrag kombiniert - die Pflanze bildet bis zu 15 identische Früchte gleichzeitig. Der Parthenokarp-Anteil beträgt 100%, was eine Ernte unter nahezu allen Bedingungen garantiert. Der Hybrid ist sehr früh (37–38 Tage). Die Pflanze ist mittelgroß mit einem sehr schwachen Nachwachsen der Seitentriebe (insbesondere in der unteren Reihe). Der blühende Typ ist ausschließlich weiblich. Büschel Eierstock, 4–5 Früchte. Zelenets 6–8 cm lang, oval-zylindrisch, große Knolle. Gut für frischen Verzehr und Konserven. Beständig gegen echten und Falschen Mehltau.

Gurke Novgorodets F1

Diese Hybride gehört zur Gruppe der Gurken, die für den Anbau auf offenem Boden und in Filmtunneln bestimmt sind, ohne an ein Gitter gebunden zu sein und ohne Pflanzenbildung. Die Besonderheit solcher Gurken ist ihre Eignung zum Fässern von Fässern (übrigens gilt sie als die köstlichste). Diese Gruppe hat nur minimale Wartungsanforderungen und ist sehr widerstandsfähig gegen widrige Wetterbedingungen. Die Hybride ist mittelfrüh, trägt am 38. und 46. Tag Früchte von Massentrieben, unterscheidet sich in der gütlichen Rückkehr einer frühen Ernte (mehr als 30%) und trägt Früchte vor dem Frost. Es hat eine sehr dichte Haut, eine knusprige Textur und ein starkes Aroma, was es ideal zum Beizen macht. Kriechender Stiel, mittellang, stark verzweigt. Die Frucht ist wunderschön zylindrisch, kurz, 8–10 cm lang, 2,5–2,8 cm im Durchmesser, große Tuberkel, spärliche Tuberkel, schwarze Dornen,dunkelgrüne Farbe mit marmorierten, verschwommenen weißen Streifen, die bis zu 1/3 der Frucht reichen. Der Geschmack ist hoch (besonders wenn gesalzen), es gibt keine Bitterkeit. Ich mochte es sowohl im Geschmack als auch im Aussehen.

Gurke Weißer Engel F1

Zwischensaison-Hybrid (50–55 Tage von der Keimung bis zur Fruchtbildung) mit einem hohen Parthenokarp-Gehalt, der sowohl in Filmgewächshäusern als auch auf freiem Feld kultiviert werden soll. Die Pflanzen sind kräftig, bilden viele Seitentriebe. In den Blattachseln bilden sich 1–2 Eierstöcke. Die Früchte sind kurz (6–8 cm), mit spärlichen Tuberkeln, weiß. Sie sollten geerntet werden, wenn sie einen schwachen grünlichen Farbton annehmen. Die Früchte werden sowohl frisch als auch in Dosen verzehrt. Die Gurken sind ungewöhnlich gewachsen und schmecken gut, aber ich mag die üblichen grünen mehr.

Gurke Zozulya F1

Diese einzigartige Hybride wurde an der Timiryazev Agricultural Academy von Professor G.I. Tarakanov mit dem Personal des V.I. Edelstein TSKHA. Zoniert seit 1977 in verschiedenen Regionen des Landes. Die Hauptvorteile sind: schnelles Wimpernwachstum, massive Langzeitausbeute, Kältebeständigkeit. Trotz des Mangels an Resistenz gegen echten und Falschen Mehltau zeichnet sich der Hybrid durch hohe Erträge in ungeheizten Gewächshäusern auf Gartengrundstücken aus. Dies ist auf den starken Ertrag vor dem Ausbruch zurückzuführen. Parthenocarpic Hybrid, beginnt am 40-45. Tag nach der Keimung Früchte zu tragen. Bei frühen Pflanzungen verträgt es sich besser mit Bienenbestäubung. Die Frucht ist zylindrisch, grün, mit großen Tuberkeln, 14–22 cm lang, 160–300 g schwer, guter Geschmack, färbt sich lange nicht gelb. Die Sorte ist Salat. Verzweigung unterdurchschnittlichhat Selbstregulierung. All dies bestimmt seine hohe Popularität heute nach 30 Jahren. Ich habe diese Sorte sogar zu Hause auf der Fensterbank angebaut.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte