Banane: wie man in der mittleren Spur wächst

Es gibt viele Pflanzen, in denen man auf den ersten Blick einen Gast aus den heißen Tropen eindeutig identifizieren kann. Banane gehört definitiv zu solchen Pflanzen.

Viele von uns haben Bananen gesehen, die auf freiem Feld wachsen: einige im Fernsehen und einige in südlichen Resorts. Es ist ein mehrjähriges Kraut, das manchmal als Bananenpalme bezeichnet wird, was falsch ist. Banane hat nichts mit der Palmenfamilie zu tun, sondern bildet eine eigene Familie - Banane.

Vertreter der Familie können bis zu 12 Meter groß werden und einen Stiel (oder besser gesagt einen Pseudostamm) mit einem Durchmesser von mehreren zehn Zentimetern haben. Der wahre Stamm einer Banane ist unter der Erde verborgen, es ist eine Art Rhizom oder Rhizom.

Zwergbananensorten

Es ist schwer genug, sich eine so große Anlage in unseren kleinen Wohnungen und Häusern vorzustellen. Unter den Familienmitgliedern gibt es jedoch auch Zwergsorten von Bananen. Sie werden nicht höher als 1,5 Meter und eignen sich gut für den Heimgebrauch.

Einige Zwergsorten - Musa velutina (Samtbanane),  Musa violacea (Bananenpurpur), Musa coccinea (Banane leuchtend rot), Musa ornata (Bananenlavendel) und andere - können nur eine dekorative Funktion erfüllen. Selbst wenn sie blühen, produzieren sie ungenießbare Früchte, die mehr Samen als Fruchtfleisch enthalten. Es gibt jedoch Sorten wie Musa Cavendish Dwarf (bis zu 2,4 m hoch) und Musa Super Cavendish Dwarf (bis zu 1,3 m hoch), die essbare, schmackhafte Früchte produzieren. Eine der Besonderheiten von Fruchtbananen sind die großen kastanienbraunen Flecken auf den Blättern junger Pflanzen.

Im Jahr 2000 hatte ich das Glück, Musa Super Cavendish Dwarf in einem der Blumenläden in Moskau zu kaufen . Zum ersten Mal blühte es in meiner Wohnung seit 7 Jahren, eininhalb Dutzend erstklassiger Früchte reiften darauf. Aber sein Wurzelnachwuchs (oder Baby) blüht schon seit 5 Jahren.

In der Literatur gibt es Informationen, dass es möglich ist, eine Bananenblüte im Alter von zwei oder drei Jahren zu erreichen. Dies gilt jedoch eher für Pflanzen, die in Wintergärten und Gewächshäusern gehalten werden. Es ist schwierig, aus einer Banane dieses Alters in einer Wohnung eine Blüte zu erreichen.

Pflanzenmaterial

Dekorative Zwergbananen: Musa velutina (Samtbanane), Musa violacea (lila Banane), Musa coccinea (leuchtend rote Banane), Musa ornata (Lavendelbanane) werden durch Samen vermehrt, die in Blumengeschäften, einschließlich russischer und ausländischer Online-Shops, verkauft werden ... Zwar ist die Keimung von Samen nach Bewertungen exotischer Liebhaber nicht sehr hoch, aber Glück wird immer häufiger. Mit Fruchtzwergbananensorten wie M usa Cavendish Dwarf und Musa Super Cavendish Dwarfist die Sache komplizierter. Sie vermehren sich durch basale Nachkommen. Daher können solche Bananen nur von Liebhabern exotischer Pflanzen in Blumenforen oder in spezialisierten Blumengeschäften gekauft werden. Musa Cavendish Dwarf wird in einigen Blumengeschäften unter dem Namen Kiev Dwarf verkauft . Manchmal finden Sie niederländische Bananen namens Tropicana in Geschäften . Ich denke, das ist eine Art Musa Cavendish Dwarf .

Einige exotische Liebhaber bringen Bananensprossen aus tropischen Ländern wie Thailand, Vietnam usw. mit. Beim Kauf müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Zwergbanane benötigen. Sie können ein Phyto-Zertifikat anfordern. Wenn ein Phyto-Zertifikat ausgestellt ist - gut. Wenn nicht, ist das okay. Mehrmals habe ich Pflanzen aus Thailand ohne solche Zertifikate mitgebracht. Die Thailänder achten nicht darauf, und um unsere Grenze zu überschreiten, müssen Sie daran denken, dass nur der Transport von Boden verboten ist. Daher müssen Sie kurz vor dem Heimflug die Wurzeln der Pflanze vom Boden abschütteln (Sie können ohne viel Fanatismus, da niemand einen Anspruch auf eine geringe Menge erhebt), die Wurzeln in ein feuchtes Tuch (oder Toilettenpapier) wickeln und in eine Plastiktüte oder eine in zwei Hälften geschnittene Plastiktüte legen. Flasche. Pflanzen Sie es sofort nach Ihrer Ankunft in den Boden.

Bananenanbau: Pflegeregeln

Banane ist eine unprätentiöse Pflanze, daher ist es nicht schwierig, sie zu pflegen. Für den Anbau von Bananen können Sie jeden kommerziellen neutralen Boden ohne besondere Vorlieben verwenden. Obwohl Experten oft gut durchlässige Nährstoffmischungen aus Blattboden, Torf und Sand empfehlen (2: 2: 1). Expandierter Ton oder Holzkohle wird in einer 2-3 cm dicken Schicht auf den Topfboden gegossen. Beim Pflanzen können Sie die Pflanze etwas vertiefen. Es wird einer Banane nicht schaden.

Es ist vorzuziehen, die Banane an einem möglichst hellen Ort aufzubewahren: in der Nähe der südlichen, südöstlichen und östlichen Fenster. In schwach beleuchteten Bereichen entwickelt sich die Banane schlechter und blüht möglicherweise nicht.

Versuchen Sie, alle 10-14 Tage ein Top-Dressing durchzuführen. Vorzugsweise organische Düngemittel. Eine Banane reagiert jedoch auf jede Fütterung.

Die Pflanze liebt reichlich Wasser, weil Die Blätter sind groß und verdampfen viel Feuchtigkeit. Die Bewässerungszeit kann wie folgt bestimmt werden: Der Mutterboden sollte bis zu einer Tiefe von 2 cm austrocknen. Wasser, bis Wasser in der Pfanne erscheint, aus dem kein Wasser abgelassen werden muss. Das Gießen und Trocknen einer Banane ist jedoch ziemlich schwierig. Daher können Sie sich keine Sorgen machen, wenn Verwandte in Ihrer Abwesenheit vergessen haben, die Pflanze zu gießen, oder zu aktiv gießen.

In regelmäßigen Abständen muss die Oberflächenschicht des Bodens (bis zu einer Tiefe von 2 cm) gelockert werden, um Luftzugang zu den Wurzeln zu erhalten. Normalerweise mache ich das einmal im Monat.

Wenn weiße Wurzeln aus den Drainagelöchern erscheinen, muss die Pflanze in einen anderen Topf transplantiert (oder besser gesagt umgeladen) werden, dessen Durchmesser etwa 5 cm größer ist als der vorherige. Manchmal erscheinen junge weiße Wurzeln auf der Oberfläche. In diesem Fall ist es auch notwendig, etwas Erde von oben hinzuzufügen.

Es wird angenommen, dass eine Banane einen Topf mit einem Volumen von 30-50 Litern und einer großen Blattmasse haben muss, um in die Frucht zu gelangen. Meine Bananen blühten und trugen Früchte in 35-Liter-Töpfen. Nach der Blüte und Fruchtbildung stirbt der Pseudostamm ab, aus dem der Stiel gewachsen ist. Und aus dem Rhizom beginnt ein neuer Nachwuchs (Baby) aktiv zu wachsen, der in einigen Jahren den gleichen Stiel abgeben sollte. Normalerweise lebt das Rhizom etwa 40 Jahre und produziert ständig basale Nachkommen, die sich nach der Fruchtbildung gegenseitig ersetzen.

Bananenvermehrung

Bananen werden vermehrt, indem Nachkommen getrennt werden, weil Die Früchte dieser Bananen enthalten keine Samen.

Normalerweise trenne ich die Nachkommen, wenn sie eine Höhe von 10-15 cm erreichen. Ich mache das wie folgt:

  1. Mit einem scharfen Messer schneide ich zusammen mit dem 5-8 cm breiten Nachwuchs ein Stück Rhizom ab. Normalerweise hat dieser Teil des Rhizoms bereits mehrere Wurzeln und der Nachwuchs leidet unter einer weniger schmerzhaften Trennung von der Mutterpflanze.
  2. Ich bestreue die Stellen des Schnitts auf dem Rhizom mit Asche.
  3. Danach pflanze ich die Nachkommen mit einem Teil des Rhizoms in einen neuen Topf, der 2-4 cm breiter als das geschnittene Rhizom ist.
  4. Ich stellte den Topf mit den Nachkommen an einen hellen, warmen Ort (Temperatur +20 ... 30 ° C) und schattierte ihn vor direkter Sonneneinstrahlung.

Banane kann für kurze Zeit (für mehrere Tage) Temperaturen bis zu 0 ° C standhalten. Ich habe solche Experimente durchgeführt. Für ihn ist jedoch eine warme Überwinterung mit Temperaturen von nicht weniger als +10 ... 15 ° C vorzuziehen. Die günstigste Temperatur ist das ganze Jahr über +20 ... + 30 ° C.

Welche Probleme können auftreten?

Von den Schädlingen zu Hause leben normalerweise nur Spinnmilben auf einer Banane. Aber er ist nicht das größte Problem.

Viel mehr Bananen in der Wohnung leiden unter trockener Luft. Aus diesem Grund beginnen die Blattränder vorzeitig auszutrocknen, weshalb die Pflanze unordentlich aussieht. Trocknungskanten können leicht abgeschnitten werden, ohne lebendes Gewebe zu berühren. Und wenn das Blatt gelb wird, schneiden Sie es vollständig ab. Eine aktiv wachsende Banane treibt normalerweise in 1-2 Wochen auf einem Blatt aus und bildet einen Pseudostamm. Das Absterben der Blätter erfolgt ebenfalls recht schnell - Sie müssen sich nicht davor fürchten, entfernen Sie einfach getrocknete und vergilbte Blätter nach Bedarf.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass es unmöglich ist, Feuchtigkeit in der Wohnung bereitzustellen, die in Gewächshäusern (über 70-80%) gehalten wird und am besten für Menschen aus dem feuchten Dschungel geeignet ist. Um die Wahrscheinlichkeit einer Blüte zu erhöhen, können Sie regelmäßig einen Luftbefeuchter oder ein Spray verwenden. Unter solchen Bedingungen sieht eine Banane attraktiver aus und erfreut Sie seit mehr als einem Jahr mit ihrem exotischen Aussehen und ihren köstlichen Früchten.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte