Trillium

Der Name dieser seltenen Pflanze in unseren Gärten ist sehr leicht zu merken. Bei Trillium blühen genau drei Blätter an einem Stiel, drei Kelchblätter und drei Blütenblätter.

Trillien stammen aus den gemäßigten Wäldern Asiens und Amerikas. Zu Hause in den Bundesstaaten Michigan, Minnesota, in den Provinzen Kanadas, sind Trillien als seltene Pflanzen geschützt. Sie können nicht nur nicht vollständig ausgegraben werden, es ist auch verboten, Blumensträuße zu sammeln. Schließlich erschöpft der Verlust sogar eines Teils der Stängel und Blätter die Pflanze erheblich, und es dauert mehr als ein Jahr, um sich zu erholen. Dieser Waldprinz fühlt sich auch in den Gärten der mittleren Zone wohl.

Trillium macranthon ( das Trillium grandiflorum ) - vielleicht der schönste der stabilen Bedingungen in unserer Art. 40 cm hohe Stängel sind mit einer schneeweißen Blume gekrönt, die am Ende der Blüte rosa wird. Der Durchmesser einer Blume in einer gut entwickelten erwachsenen Pflanze beträgt nicht weniger als 8 cm. Blätter mit geprägten Adern, saftig grün. Trotz des Fehlens jeglicher Pracht ist das großblumige Trillium die heraldische Blume der kanadischen Provinz Ontario. Das stilisierte Bild zeigt das offizielle Siegel und die offiziellen Dokumente der Provinzregierung. Diese Art hat doppelte und rosa blühende Formen. Es blüht von Mitte Mai bis Anfang Juni.

Etwas höher, bis zu 50 cm, Kamtschatka-Trillium ( T. camtschatcense ). Die Blüten sind weiß, kleiner als die der vorherigen Arten, mit schmaleren Blütenblättern. Es blüht gleichzeitig.

Trillium erectum ( T. erectum) kann unter unseren Bedingungen auch als zuverlässig und winterhart eingestuft werden. Höhe 50–55 cm, Blüten sind groß genug, kräftiger ziegelroter Ton. In der Natur gibt es Formen mit verschiedenen Schattierungen von lila und bräunlicher Farbe in der Farbe der Blütenblätter. Es gibt auch eine weißblumige Sorte, die ebenso effektiv und stabil ist. Blüht in der ersten Maihälfte, die Blütezeit beträgt ca. drei Wochen.

Trillium vaseyi ( T. vaseyi ) ist selbst in Sammlungen selten, und wenn Sie es schaffen, Pflanzenmaterial zu finden, können Sie sich nur über dieses Glück freuen. Diese schöne Art hat große Blüten mit breiten, gebogenen Blütenblättern von tiefer rubinroter Farbe. Die Stängel ausgewachsener Pflanzen erreichen eine Höhe von 50 cm. Blüht Ende Mai.

Einige Arten von Trillien sind eher originell als schön. Sie ziehen mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen die Aufmerksamkeit auf sich und benötigen eine neutrale Umgebung, die es ihnen ermöglicht, ihr etwas seltsames Aussehen außerhalb des Gartens zu sehen und zu schätzen. So zum Beispiel Trilliumgelb ( T. luteum ). Die schmalen Blütenblätter sind dunkelgelb, manchmal grüngelb und die Blüten duften. Die Blätter sind gut - graugrün, "Marmor" wegen des fleckigen Lichtmusters. Die Höhe der Stängel beträgt 30-40 cm. Sie blüht ab der zweiten Maihälfte etwa drei Wochen lang.

Das keilförmige Trillium ( T. cuneatum ) ist gleich groß und blüht gleichzeitig, aber seine Blüten haben einen reichen Wein-Burgunder-Farbton. Blätter mit einem Muster, während verschiedene Formen unterschiedliche Intensität und Dichte pigmentierter Flecken aufweisen können.

Ein ähnliches Muster schmückt die Blätter des Trillium sessile ( T. sessile ). Sesshaft darin (wie bei früheren Arten), in der Tat eine Blume - es wird direkt auf die Blätter "gepflanzt", ohne Stiel. Die Farbe der Blütenblätter ist sattviolettbraun, die Pflanze selbst ist mittelgroß, bis zu 25 cm.

Andere Arten mit einer sitzenden Blüte - Trillium gefaltet ( T. recurvatum ) mit violetten schmalen Blütenblättern und Trilliumgrün ( T. viride ) mit grünlichen Blüten - sind sehr schwer zu kaufen und weniger dekorativ als die oben beschriebenen.

Nicht alle Trillien riechen. Zum Beispiel haben großblumige Trillien und Vaseya diese Eigenschaft nicht. Trilliumgelbe Blüten riechen schön und zart, eine leichte Zitrusnote wird gefangen. Und aufrechtes Trillium ist besser nicht zu riechen - der Geruch von Blumen ist eher unangenehm. Es ist wahr, es ist nur in ziemlich geringer Entfernung zu spüren.

Trillien eignen sich für nicht aggressive schattenliebende Stauden: Leberblümchen, Jeffersonias, Primeln, Crested Crestedlings. Pflanzungen mit Farnen - Jungfernhaar-haltige, mittelgroße Sorten von Kochedzhniks, Shititniks, Blättchen - sehen ebenfalls wunderschön aus.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Sie wachsen gut im Schatten und im Halbschatten auf lockerem, feuchtigkeitsverzehrendem Boden, der mit Blatthumus angereichert ist.

Eine langfristige Stagnation des Wassers für die meisten Trillien ist zerstörerisch, der Standort muss gut entwässert sein.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte