Miniatur-Saintpaulias: Haft- und Betreuungsbedingungen

Vom Pflanzen eines Blattes bis zum Erscheinen der ersten Blüten dauert es 6 bis 10 Monate, und dann erscheinen immer wieder neue Blüten. Diese Krümel können 5-7 Monate im Jahr blühen. Die Anzahl der Blüten während der Blüte kann so groß sein, dass unter ihnen kein Laub sichtbar ist.

Aber ist es möglich, die Erfahrungen und Techniken des Anbaus gewöhnlicher Veilchen vollständig auf Mini-Veilchen zu übertragen, oder benötigen sie besondere Haftbedingungen? Ja und nein. Einerseits gehören aus biologischer Sicht alle Sorten zur gleichen Gattung - Saintpaulia - und sind komplexe interspezifische Hybriden. Andererseits stammten sie genetisch von verschiedenen Arten ab, der Größenunterschied ist eine Folge davon und damit der Unterschied in den Präferenzen. Aber seien Sie nicht beunruhigt: Es gibt Unterschiede, aber sie sind unbedeutend.

Beleuchtung

Damit eine junge "Miniatur" eine gute Rosette bildet und schnell gedeiht, müssen Sie sie mit der richtigen Beleuchtung versehen. Die Regel ist einfach: Je kleiner die Steckdose, desto heller die benötigte Beleuchtung. In der Regel wird der Grad der "Helligkeit" für die Usambara-Veilchen einfach angegeben: einige Zentimeter näher oder weiter von der Fensterscheibe entfernt. Es ist klar, dass in diesem Fall der Mini näher am Glas platziert werden muss, damit größere Pflanzen sie nicht mit ihrem Laub beschatten. Aber in diesem Fall sind sie von der Seite des Raumes überhaupt nicht sichtbar? Es kann sinnvoll sein, den Mini separat auf einen erhöhten Tisch oder ein hängendes Regal zu stellen, zumal dies die Wartung erleichtert und die Pflanzen sich besser anfühlen.

Wenn Sie Pflanzen unter künstlichem Licht halten, gibt es klarere Empfehlungen: Bei Standardsorten sollte der Abstand zwischen Lampen und Blattauslass 25 bis 30 cm betragen, bei Mini- und Halbminiaturen zwischen 15 und 20 cm. Mikro-Miniatursorten blühen nur bei 10 cm erfolgreich von den Lampen, aber nicht näher, da in diesem Fall eine Überhitzung durch die Wärmeabgabe der Lampen selbst bereits möglich ist.

Die Tageslichtstunden werden angepasst, je nachdem, was Sie mit Ihren Pflanzen erreichen möchten. Für eine reichliche Blüte ist der Timer auf 12 bis 13 Stunden Dauerbetrieb der Lampe eingestellt. Für ein gesundes Wachstum reichen zehn Stunden pro Tag aus.

Boden, Topfgröße und Fütterung für sitzende Kinder

Licht ist ein wichtiger Bestandteil für ein erfolgreiches Wachstum aller Pflanzen, aber ebenso wichtig ist die richtige Boden- und Topfgröße. Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich die Zusammensetzung der Landmischung für Miniatur-Saintpaulias kaum von der Zusammensetzung für Standard-Saintpaulias. Es ist wichtiger, dass das Substrat eine geeignete Struktur aufweist, dh locker, feuchtigkeits- und luftdurchlässig ist.

Hier ist ein mögliches Rezept, das für Miniatur-Saintpaulias geeignet ist:

  • fertiges Substrat "Vermion" (oder anderer Boden auf Biohumusbasis) - 1 Teil,
  • Pferdetorf neutralisiert - 3 Teile,
  • eine Mischung aus gleichen Teilen Perlit und Vermiculit - 1 Teil.

Das nach diesem Rezept hergestellte Substrat enthält die notwendigen Nährstoffe für ein gesundes Wachstum und eine Blüte von etwa einem Jahr, sodass Miniaturen keine zusätzliche Fütterung erfordern. Aber wenn Sie die Standards erhöhen, können Sie nicht auf zusätzliche Ernährung verzichten. Standard-Sorten werden in der Regel zwei Monate nach der Transplantation gefüttert, und dies ist ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen Miniatur-Saintpaulias und Standard-Sorten.

Die Wahl der richtigen Topfgröße ist ein wichtiger Punkt in der Mini-Saintpaulia-Kultur. Eine große Fütterungsfläche, unregelmäßige Fütterung oder regelmäßige reichliche Bewässerung - all dies kann dazu führen, dass selbst die kompakteste Sorte überproportional zu wachsen beginnt. Und obwohl der Anbau von Mini-Saintpaulias keine Bonsai-Kultur ist, ist die Begrenzung des Nahrungsbereichs eine der Methoden, um eine harmonische Form der Rosette zu erhalten und ihre reichliche Blüte aufrechtzuerhalten. Hier gibt es für Standardsorten eine goldene Regel von 1: 3, dh der Durchmesser des Topfes für eine erwachsene Pflanze sollte 1/3 des Durchmessers der Blattrosette betragen. Für Miniatursorten wäre daher ein Topf mit einem oberen Durchmesser von 5 cm ideal, für Halbminiatursorten von 5,5 bis 6 cm.

So erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit

Der letzte wesentliche Unterschied, den ich erwähnen möchte, ist die Luftfeuchtigkeit. Hier müssen wir zugeben, dass Standardsorten besser an die Raumbedingungen angepasst sind und übermäßig trockene Luft besser vertragen. Miniaturen leiden spürbar, wenn die Luftfeuchtigkeit unter 25% fällt, was häufig im Winter der Fall ist, wenn die Batterien der Zentralheizung laufen und keine Frischluft von der Straße strömt. Diese Luft ist jedoch schädlich für die menschlichen Atemwege und trägt insbesondere zur Ausbreitung von Virusinfektionen bei. Daher können Sie sicher nach möglichen Optionen für zusätzliche Feuchtigkeit suchen.

Sie können die Luft um die Miniaturveilchen mit einem feuchten Material befeuchten, das sich auf einem gemeinsamen Tablett befindet, auf dem sie platziert sind. Sie können auch Wasserkrüge zwischen die Pflanzen stellen. Besser noch, die Luftfeuchtigkeit wird durch einen Luftbefeuchter oder ein offenes Aquarium erhöht. Wenn es nur wenige Pflanzen gibt, können sie in einem leicht geöffneten Mini-Gewächshaus oder einem geeigneten Behälter aufbewahrt werden.

Und haben Sie keine Angst vor möglichen Schwierigkeiten auf den ersten Blick. Wenn Sie Ihre Haustiere lieben und zu verstehen wissen, werden Sie mit Sicherheit die launischste Sorte erfolgreich anbauen, und es wird Ihnen mit ausgezeichnetem Wachstum und erstaunlicher Blüte danken.

Weitere Informationen zur Klassifizierung von Saintpaulias, zu bunten Veilchen sowie zu deren Pflege finden Sie in anderen Materialien auf unserer Website. Links zu ihnen befinden sich im Informationsblock links neben dem Text.

Vielen Dank an Igor Milekhin für inspirierende Fotos!

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte