Maßnahmen zur Bekämpfung von Schuppeninsekten

Häufige Arten von Schuppeninsekten

Kommaförmiger Schild.Kolonien dieses Schuppeninsekts werden oft mit gewöhnlichen Wucherungen oder Linsen am Stamm verwechselt und erst dann gefangen, wenn die Pflanze austrocknet. Der Körper des Weibchens wird von einem 3–4 mm langen Schild verdeckt. Es ist länglich, zum hinteren Ende hin verbreitert und in Form eines Kommas gekrümmt. Bei einer lebenden Frau ist es braun, bei einer toten Frau ist es dunkelbraun. Das Weibchen führt einen unbeweglichen Lebensstil, legt bis zu 100 Eier unter den Schild und stirbt danach. Die Eier bleiben für den Winter unter dem Schild. Sie halten Frösten bis zu –32 ° C stand. Die Larven erscheinen im Frühjahr bei Temperaturen über +8 ° C, was normalerweise mit der Blüte des Apfelbaums zusammenfällt, seltener mit dem Ende der Blüte der Johannisbeere. Eine junge Larve wird Tramp genannt. Nachdem sie das Ei verlassen hat, kann sie nicht länger als 2 Tage ohne Nahrung leben, daher sind die Landstreicher sehr pingelig. Sie kriechen massenhaft entlang des Stammes und der Äste auf der Suche nach einem Ort, an dem sie sich ernähren können, und verraten dabei ihre Anwesenheit. An der jungen Rinde saugenLandstreicher verlieren ihre Beweglichkeit (ihre Beine "brechen") und werden mit weißem Wachsflusen und dann einem Schild bedeckt.

Weidenschild. Scutellum relativ breit, flach, weiß oder grau gefärbt, zum hinteren Ende hin verbreitert, durchschnittlich 2,5 × 1,7 mm groß. Es wird oft mit Rindenplakette verwechselt. Die Eier überwintern unter der Klappe, die Landstreicher schlüpfen in der ersten Maihälfte.

Andere Schuppeninsekten. Es gibt auch Efeu (Aspidiotus hederae) , Oleander (A. nerii) , Rosa (Aulacaspis rosae Bouche) , Bromelien (Diaspis bromeliae) , Braun (Chrysomphalus dictyospermi Morg.) , Erlenrunde (March Diaspidiotus alni. ), Kiefer

(Leucaspis pusilla Loen.), Kiefer (Nuculaspis abietis Schr.) , Pappel (Quadraspidiotus von Th gigas. Gern et.) , Lozhnokaliforniyskaya oder ustritsevidnaya (Q. Die ostreaformis von Kurt.) , Celastraceae Jose Skala (Ungspis euonymi Comst.) Und viele andere Arten von ...

Schädigung von Pflanzen

Bei der Massenreproduktion bedecken Schuppeninsekten die Rinde von Pflanzen mit einer kontinuierlichen Schicht und übertragen sich sogar auf Blätter, Eierstöcke und Früchte, wodurch sie abfallen, Zweige absterben und dann die Pflanze absterben. Viele Schuppeninsekten scheiden während der Ernährung Honigtau aus, was zur Ansiedlung von Rußpilzen auf Pflanzen und zur Entwicklung des Gesindels führt. In geschützten Böden entwickeln sich Schuppeninsekten das ganze Jahr über und geben bis zu zehn Generationen ab.

Meistens werden alte, ungepflegte Hinterhofgärten zu Zentren der Massenreproduktion.

Verhütung

Verwenden Sie nur gesunde, schädlingsfreie Sämlinge.

Dünne Baumkronen, beschneiden und verbrennen kranke und sterbende Äste.

Unterstützen Sie natürliche Feinde von Schuppeninsekten wie siebenfleckigen Marienkäfern.

Reinigen Sie im Herbst die Stämme von Obstbäumen von abgestorbener Rinde. Darunter befinden sich möglicherweise Kolonien von Schuppeninsekten.

Entfernen Sie schwache, nicht wertvolle Bäume.

Aktive Kontrollmaßnahmen

Stämme und Zweige mit glatter Rinde können mechanisch von Schuppenkolonien gereinigt werden. Bei einer geringen Anzahl von Vagabunden ist es ratsam, die Pflanzen mit Reinigungsmitteln zu waschen: Waschseife (100 g / 10 l Wasser), grüne Seife (50 g / 10 l Wasser), Soda (50 g / 10 l Wasser). Auf diese Weise können Sie bis zur Hälfte der Fremden vernichten. Eine solche Reinigung ist für den Menschen ziemlich sicher, aber nur dann sehr mühsam und bequem, wenn mit hart- und breitblättrigen Pflanzen in geringen Höhen gearbeitet wird. Diese Methode gewährleistet nicht die Zerstörung von Vagabunden in den Achselhöhlen und Blattfalten, in Rissen in der Rinde.

Für den aktiven Kampf während der Zeit des Massenschlupfes von Larven (Vagabunden) werden Pestizide verwendet ("Ditox", "Di-68", "Binom", "Bi-58 neu", "Rogor-S", "Fufanon", "Calypso", " Aktara "," Terradim "," Landing "," Danadim "," Danadim Expert "," Dimet "," Eurodim "," Karbofos-500 "," Novaktion "," Iskra M "," Admiral "," Doctor " , "Sumition", "Fosban", "Sirene", "Pirinex", "Chlorpyrifos" usw.). Während dieser Zeit ist es auch möglich, das biologische Präparat "Fitoverm" zu verwenden. Für jede Kokzidusart ist die Freisetzung von Vagabunden individuell, meistens jedoch Ende Juni - Anfang Juli.

Im Frühjahr, vor dem Knospenbruch, kann bei einer Temperatur von nicht weniger als +4 ° C mit dem Präparat "30 Plus" gesprüht werden, das nicht nur Schuppeninsekten, sondern auch überwinternde Eier von Blattläusen, pflanzenfressenden Milben, Motten, Blattrollen und Hermelinmotten zerstört. Ähnliche Behandlungen können mit "Prophylactin" durchgeführt werden.

Vor dem ersten Gebrauch muss jedes Medikament an einer Pflanze getestet werden. Wenn sich der Zustand der Pflanze tagsüber nicht verschlechtert hat, kann das Medikament bei allen geschützten Pflanzen dieser Art angewendet werden.

Es wird empfohlen, die Präparate für eine größere Wirksamkeit zu wechseln.

Risikogruppe

Alle Bäume und Sträucher werden von verschiedenen Arten von Schuppeninsekten bewohnt. Sie können in geschützten Boden eindringen und sich in Gewächshäusern, Wintergärten und sogar auf Topfpflanzen in unseren Wohnungen entwickeln. So entwickelt sich die apfelkommaförmige Schuppe auf Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche, Kirsche, Quitte, Pfirsich, Aprikose, Weißdorn, Maulbeere, Dorn, Zwergmispel, Eberesche, Johannisbeere, Birke, Linde, Esche, Flieder. Die Liste geht weiter - diese Skala wurde und wird bei 150 Wald- und Zierpflanzenarten aus dreizehn Familien gefunden.

Schuppenweiden können auf Bäumen, Sträuchern und Gräsern von 17 Familien wachsen.

Bestimmte Arten von Schuppeninsekten bewohnen sogar Pflanzen, die sich mit für Insekten giftigen Verbindungen schützen, beispielsweise weißer Rasen und Lorbeer.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte