Kartoffeln: wie man gute Kartoffeln zum Essen auswählt

  • Welche Kartoffeln eignen sich am besten für die Langzeitlagerung?
  • Merkmale des Kaufs von Kartoffeln im Laden und auf dem Markt
  • Die leckersten Kartoffelsorten
    • Die besten Sorten Kartoffelpüree
    • Die besten Kartoffeln für Suppen und Salate
    • Die besten Kartoffelsorten zum Braten
  • Welche Kartoffeln werden am besten gelagert - gewaschen oder ungewaschen?
  • Welche Größe Kartoffeln zu wählen
  • Wo die besten Kartoffeln wachsen
  • Warum verdunkelt sich die Kartoffel beim Kochen?
  • Märchen und Geschichtenerzähler: Kann man Kartoffeln ohne Chemie anbauen?
  • 5 ZEICHEN EINER QUALITÄTSKARTOFFEL

Welche Kartoffeln eignen sich am besten für die Langzeitlagerung?

Wenn Sie Kartoffeln für die Winterlagerung kaufen, ist es besser, nicht eine Sorte zu wählen, sondern mindestens 2-3. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil davon bis zum Frühjahr reicht, und außerdem haben Sie Kartoffeln für verschiedene kulinarische Zwecke in Ihrem Vorrat. Kartoffelsorten unterscheiden sich im Zweck. Es ist jedoch unmöglich, eine "Spezialisierung" des Aussehens festzustellen - Sie müssen die Eigenschaften der Sorte kennen.

Merkmale des Kaufs von Kartoffeln im Laden und auf dem Markt

Im Supermarkt können Sie ein oder zwei Dinge vom Etikett oder der Verpackung lernen. Es ist gut, wenn der Hersteller schreibt, für welche kulinarischen Zwecke die Sorte geeignet ist: für Salat, zum Kochen, zum Braten. Heutzutage liefern sowohl ausländische (Holland, Frankreich, Israel) als auch inländische Lieferanten verpackte Kartoffeln häufig mit solchen Erklärungen.

Übrigens ist die Qualität gewaschener abgepackter Kartoffeln überall gleich, welches Land bevorzugt wird, ist Geschmackssache.

Kompliziert, wenn man keine Note schreibt: Kartoffeln lecker , Kartoffeln nach Hause oder so. Dann bewaffnen wir uns mit einer Lupe und suchen nach dem Kompositionsdiagramm, falls das Etikett vorhanden ist.

Stärkegehalt über 15% - die Sorte ist für Püree geeignet . Unter 15% für Suppe und Salat . Trockenmasse - nicht weniger als 20-24% und reduzierender Zucker - nicht mehr als 0,5% - solche Kartoffeln können gebraten werden, sie zerbröckeln nicht in einer Pfanne oder Fritteuse und bekommen keine Bitterschokoladenbräune. Es kommt vor, dass Daten zur Zusammensetzung und zum Zweck der Sorte fehlen. Dann bleibt nur noch ein Beutel für eine Probe zu nehmen und die Qualität selbst zu bewerten.

Auf dem Markt können viele Anbieter die Sorten nennen, mit denen sie handeln. Auch nützliche Informationen.

Die leckersten Kartoffelsorten

Für Kartoffelpüree wird empfohlen, stark stärkehaltige Kartoffeln zu nehmen - lose. Das Püree ist zart und locker, jedoch sehr kalorienreich.

Die besten Sorten Kartoffelpüree

Blau , Lorkh , Sineglazka , Lugovskoy , Adretta , Elizaveta .

Beim Kochen von Kartoffelpüree ist es besser, die Knollen in kochendes Wasser und für Salat in kaltes Wasser zu legen. Bis das Wasser kocht, wird ein Teil der Stärke aus den Salatkartoffeln ausgewaschen und zerbröckelt nicht.

Für Suppe und Salat wählen Sie am besten stärkearme Kartoffeln. Sie fallen beim Kochen nicht auseinander und stören unser Gewichtsverlustprogramm nicht.

Die besten Kartoffeln für Suppen und Salate

Anführer , gutaussehend , Alvara , Red Scarlett , Newski , Glück , Nikulinsky .

Eine neue Gourmet - Salat Vielfalt mit dunkelblauem Fleisch und hohem Gehalt an Antioxidantien kann bald in Lebensmittelsupermärkten sein . Sie können es auch frisch essen.

Zum Braten wählen wir Kartoffelsorten mit einem hohen Trockenmassegehalt und der Fähigkeit, zu verhindern, dass Stärke in Zucker zerfällt. Dank dieser Eigenschaft behalten Kartoffelscheiben beim Braten ihre Form.

Die besten Kartoffelsorten zum Braten

Führer , Nadezhda , Kolobok , Brjansk früh , Schukowski früh, Impala , Felox .

Welche Kartoffeln werden am besten gelagert - gewaschen oder ungewaschen?

Kartoffeln zu waschen oder nicht zu waschen ist eigentlich keine sehr wichtige Frage. In gewaschener und ungewaschener Form verkaufen sie die gleichen Sorten, die gleichermaßen angebaut werden. Nur während des Waschens werden Kartoffeln aussortiert, wobei Knollen mit Fehlern und nicht standardmäßigen Größen entfernt werden. Daher gibt es hier praktisch keine kranken, verwöhnten. Aber gewaschene Kartoffeln werden schlechter gelagert - wenn Sie eine strategische Versorgung mit Kartoffeln benötigen, nehmen Sie ungewaschene.

Welche Größe Kartoffeln zu wählen

Wenn Kartoffeln der gleichen Sorte nach Größe sortiert sind, wählen Sie die größte. Die Knollen, die ihren Brüdern in der Entwicklung voraus waren, konnten besser reifen - sie haben mehr Eiweiß, Vitamine, sie sind gesünder und schmackhafter.

Wo die besten Kartoffeln wachsen

Die besten einheimischen Kartoffeln wachsen in den Regionen Lipezk, Woronesch, Kursk, Tambow und Twer in der Region Moskau.

Diese Pflanze hat ein gemäßigtes Klima, die Hitze verringert die Qualität ihrer Knollen dramatisch. Kartoffeln aus den Regionen Brjansk und Leningrad sowie aus dem Norden Rjasans müssen sorgfältiger ausgewählt werden. In diesen Regionen gibt es sowohl gute Böden als auch Böden, die für Kartoffeln nicht ganz geeignet sind und Waren von nicht bester Qualität liefern.

Besonders hervorzuheben ist der Boden: Beim Kauf von ungewaschenen Kartoffeln haben wir die Möglichkeit, diese zu bewerten. Die schlechteste Option ist Sand (fahren Sie mit der Handfläche über die Schale - Sie werden harte Sandkörner spüren). Auf dem Sand ist die Knolle "flüssig", sie ist schlecht gelagert, sie verdunkelt sich beim Kochen.

Torfkartoffeln können bei schlechter Pflege die gleichen Nachteile haben, jedoch in geringerem Maße. Sie erkennen Torf an seiner tiefschwarzen Farbe, wenn er austrocknet, kaum aufhellt, zerbröckelt, auf der Kartoffelschale hauptsächlich in Form von Staub vorhanden ist.

Der einfachste Weg, gute Kartoffeln anzubauen, ist schwarzer Boden und Lehm. Wenn Sie Kartoffeln mit schwarzem, grauem oder bräunlichem Plastikschlamm sehen, der an den Knollen haftet, nehmen Sie es kühn.

Warum verdunkelt sich die Kartoffel beim Kochen?

Dafür gibt es viele Gründe, aber wir werden beim Kauf keinen davon identifizieren können. Wenn die Landwirte mit Stickstoffdüngern zu weit gegangen sind, die Knollen in einer zu hohen Schicht eingelagert haben, das Temperaturregime nicht eingehalten haben, die Kartoffeln während der Ernte geschlagen und gepresst haben, werden sie während des Kochens dunkler, insbesondere nachdem sie einige Tage warm gelegen haben. Tatsächlich sind alle modernen Sorten relativ resistent gegen diese Geißel, aber keine von ihnen löst das Problem vollständig.

Besser als andere bewahren sie den makellosen Ruf der Kartoffelsorte: Lorkh, Krasavchik, Golubizna, Nikulinsky .

Märchen und Geschichtenerzähler: Kann man Kartoffeln ohne Chemie anbauen?

Kartoffeln müssen gedüngt und vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden. Es ist unglaublich schwierig, wirklich biologische Kartoffeln anzubauen (ohne die Verwendung von "Chemie"), die Kosten sind fabelhaft. Daher sind alle Lieferanten von Bio-Kartoffeln etwas gerissen. In der Regel bedeutet dies nur den Ersatz von Mineraldüngern durch organische. Knollen mit dieser Technologie sind schmackhafter, aber ihr Anbau kommt immer noch nicht ohne Pestizide aus. Es besteht jedoch kein Grund zur Angst vor Panik - Hauptsache, Pestizide werden richtig eingesetzt.

5 ZEICHEN EINER QUALITÄTSKARTOFFEL

  1. Kartoffeln sind dicht, fest;
  2. Kartoffeln "knacken" nicht, knacken beim Schneiden nicht;
  3. die Schale der Kartoffel ist glatt, ohne Rauheit;
  4. Kartoffeln haben keine dunklen Flecken auf der Haut;
  5. Kartoffeln mit flachen Augen.

Nadezhda Seregina, eine führende Kartoffelspezialistin bei der Landwirtschaftsfirma "SeDec", half uns bei der Auswahl der höchsten Qualität und des schmackhaftesten.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte