Pfropfmethoden für Obstbäume

  • Welche Arten von Impfungen gibt es?
  • Was bestimmt den Erfolg der Impfung?
  • Verbindung oder Impfstelle
  • Stecklinge zum Pfropfen
  • Impftechnik auf unterschiedliche Weise
    • Impfung durch Knospen
    • Impfung
    • Sommerimpfung
    • Verbesserte Kapselungsmethode
    • Pfropfen in einer Spalte oder hinter der Rinde
    • Brückentransplantation

Welche Arten von Impfungen gibt es?

Beispielsweise ist für dünne Wurzelstöcke eine Kopulation oder Pfropfung besser geeignet . Im Fall eines begrenzten Sortenpfropfmaterials wird Knospen oder Pfropfen mit einer Niere verwendet, um eine größere Anzahl von Sämlingen zu erhalten . Wenn Sie einen relativ dicken Ast oder aus irgendeinem Grund einen Stumpf von einem 2-3 Jahre alten Sämling pfropfen möchten, wird die Methode des Pfropfens in den Spalt oder hinter die Rinde angewendet . Rindenveredelung wird auch verwendet, um Bäume wiederherzustellen, deren Rinde von Mäusen oder Hasen genagt wurde. In dieser Situation wird ein Sonderfall der Rindenpfropfung verwendet - die Brückentransplantation .

Was bestimmt den Erfolg der Impfung?

Oft fragen Gärtner, was die Überlebensrate von Impfungen bestimmt. Der Erfolg hängt von mehreren Faktoren ab. Das erste ist ein Qualitätswerkzeug. Die Gartenschere sollte scharf und sauber sein, um die Rinde des geschnittenen Astes (Wurzelstock) oder des Schneidens (Spross) nicht zu verderben.

Das Pfropfmesser sollte aus Qualitätsstahl bestehen, der das Schärfen gut hält. Für einen glatten Schnitt muss die Klingendicke des Pfropfmessers mindestens 1,5 mm betragen, damit es sich während des Schnitts nicht verbiegt. Aber für die Bequemlichkeit der Arbeit - nicht dicker als 2,5 mm.

Es gibt zwei Arten von Pfropfmessern: Kopulieren (mit einer geraden Klinge und einem breiten vorderen Teil der Klinge - a) und Knospen (die Klinge hat eine Biegung und die Spitze ist spitz - b).

Das Kopulationsmesser ist nur auf einer Seite geschärft, die gegenüberliegende Seite der Klinge bleibt flach (c). Die Schärfe des Messers sollte mit der eines Rasiermessers vergleichbar sein. Die Oberfläche der Klinge muss gut poliert sein. Mit einem Okularmesser kann die Klinge auf einer Verjüngung (g) geschärft werden, aber die Schärfe der Klinge muss auch perfekt sein und die Oberfläche muss poliert sein.

All diese Anforderungen sind erforderlich, damit der Schnitt an den Teilen, die während des Pfropfens verbunden werden sollen, gleichmäßig und glatt ist. Wenn Sie ein schlecht geschärftes Messer verwenden, sind die leitenden Kanäle des Holzes teilweise verklemmt und für das Eindringen von Nährstoffen nicht zugänglich. Infolgedessen wird der Spross, der seine eigenen Ressourcen ausgegeben hat, austrocknen.

Verbindung oder Impfstelle

Um die Verbindung des Wurzelstocks mit dem Spross zu sichern und ein Austrocknen des Schnitts zu verhindern, wird die Pfropfstelle mit einem speziellen Film umwickelt.

Für diese Zwecke können Sie in Streifen geschnittene Plastikfolie verwenden. Die Breite der Streifen sollte zur Vereinfachung des Wickelns 1,5 bis 2 cm betragen, die Filmdicke sollte nicht mehr als 200 Mikrometer betragen. Sie können Isolierband verwenden. Lassen Sie es in diesem Fall jedoch nicht an der Rinde haften. Wenn die Zeit zum Entfernen des Gurtzeugs gekommen ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung des Astes am Punkt der Haftung.

Verwenden Sie var, um die Abschnitte auf gepfropften Stecklingen und beim Pfropfen in den Spalt und hinter der Rinde zu beschönigen. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Heilmitteln zur Wundheilung an einem Baum, aber eine alte, bewährte Gartensorte eignet sich am besten zum Pfropfen.

Stecklinge zum Pfropfen

Wenn Sie ein gut vorbereitetes Instrument haben und die erforderlichen Materialien vorbereitet haben, sind Ihnen 70% des Erfolgs der Impfoperation garantiert. Die Sache ist klein: Kaufen Sie Sortenpfropfmaterial (Stecklinge). Und üben Sie auch, gleichmäßige Schnitte am Wurzelstock und am Spross vorzunehmen. Hier ist Übung erforderlich. Nehmen Sie ein paar Stecklinge unterschiedlicher Dicke, die vom Gartenschnitt- und Pfropfmesser übrig geblieben sind - und schneiden Sie sie. Die Länge des Schnitts muss mindestens das Dreifache des Schnittdurchmessers betragen. Voraussetzung ist, dass der Schnitt in einer Bewegung erfolgt. Dies ermöglicht es Ihnen, es gleichmäßig und glatt zu machen.

Impftechnik auf unterschiedliche Weise

Impfung durch Knospen

kann verwendet werden, wenn der Gärtner eine begrenzte Menge an Pfropfmaterial hat. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Methode in den meisten Fällen zur Erzeugung von Sämlingen oder zur Wiederherstellung beschädigter junger Bäume verwendet wird. Wenn es in die Krone eines erwachsenen Baumes gepfropft wird, ist das Knospen nicht so effektiv wie das Pfropfen mit einem Steckling.

Impfung

Wenn die Gucklochtransplantation im Frühjahr erfolgt , muss für den Erfolg der Operation auf den aktiven Saftfluss im Bestand gewartet werden. Während dieser Zeit wird die Rinde leicht und ohne Beschädigung vom Holz getrennt. Am Stiel des Schafts wird ein T-förmiger Einschnitt gemacht, dessen Länge mindestens 3 cm betragen sollte. Das Auge wird absichtlich länger geschnitten, damit es von der oberen Spitze der Rinde über der Knospe gehalten werden kann. Versuchen Sie zu schneiden, so dass das Holz aus dem Schnitt direkt unter der Knospe ist. Führen Sie anschließend die Öse vorsichtig in den T-förmigen Einschnitt hinter der Rinde ein (wie eine Tasche). Der Teil, den Sie gehalten haben, sollte außerhalb des Einschnitts bleiben - Sie werden ihn vorsichtig mit einem Messer entlang der Linie des horizontalen Teils des Einschnitts auf der Rinde abschneiden.

Wickeln Sie so, dass die Niere in der Luft bleibt. Jetzt wird alles, was sich über dem Transplantat befindet, abgeschnitten. Es wird nur einen Baumstumpf geben, auf dem sich eine Wicklung befindet. Decken Sie den Schnitt mit var.

Sommerimpfung

Bei der Sommerimpfung (Ende Juli - Anfang August) wird der Lappen auf die gleiche Weise wie oben beschrieben geschnitten. Der Einfachheit halber bleibt jedoch ein Blattstiel über der Knospe des Blattes, der gehalten werden kann, wenn Sie das Auge in den T-förmigen Einschnitt einführen. Bei der Sommertransplantation wird der obere Teil des Wurzelstocks erst abgeschnitten, wenn das Auge vollständig transplantiert ist.

Lesen Sie mehr über das Pfropfen eines Apfelbaums im Sommer:

Apfeltransplantation im Sommer: Knospen für die Rinde. Master Class

Sommerpfropfen der Apfelbaum "Pfeife". Master Class

Alles über die sommerliche Apfelveredelung

Verbesserte Kapselungsmethode

Das Verfahren der verbesserten Kopulation mit einer "Zunge" wird in dem Fall angewendet, in dem die Dicke des Sprosses und des Wurzelstocks angemessen sind. Bei diesem Verfahren wird ein schiefer, gleichmäßiger Schnitt an Stiel und Wurzelstock vorgenommen, der ungefähr drei Durchmessern des Stiels entspricht. Dann werden parallel zu den Achsen des Schafts und des Sprosses in einer Höhe von 1/3 des Schnitts Schnitte gemacht, die ineinander eingeführt werden. Die Verbindung muss so hergestellt werden, dass die Ausrichtung des Kambiums auf den Stecklingen und dem Vorrat auf mindestens einer Seite des Schnitts erfolgt. Danach bleiben 3 Knospen am Griff. Dann wird die gesamte Länge der Verbindung gewickelt. Bei einer solchen Pfropfung ist die Verbindung des Wurzelstocks mit dem Spross so stark, dass es selbst bei ausreichender Anstrengung schwierig ist, die Einheit der eingewickelten Pflanze zu brechen. Dies gewährleistet ein gutes Transplantatüberleben.

Pfropfen in einer Spalte oder hinter der Rinde

Wenn der Wurzelstockdurchmesser viel größer als der Sprossstiel ist, wird das Pfropfen im Spalt oder hinter der Rinde verwendet . Diese Methoden ermöglichen das Umpflanzen reifer Bäume, das Inokulieren in die Krone auf einem dicken Skelettast oder das Wiederherstellen junger Bäume, die durch Hasen gebrochen oder beschädigt wurden.

Brückentransplantation

Eine andere Transplantationsmethode, die Ihnen helfen kann, mit dem Verfall von Bäumen durch Mäuse umzugehen, ist die Brückentransplantation . Für diesen Vorgang werden Stecklinge von winterharten Baumsorten entnommen. Für einen Apfelbaum sind Stecklinge von Antonovka oder Anisov am besten geeignet . Die Pfropfmethode mit einer Brücke ist ein Sonderfall der Pfropfung für die Rinde, nur in dieser Situation werden sowohl der obere als auch der untere Teil des Schnitts für die Rinde gefüllt. Somit wird eine Brücke über die durch Mäuse beschädigte Stelle gebildet.

Sie können Mikhail Chertok im Abschnitt "Frage an einen Experten" >>> eine Frage zum Anbau von Apfelbäumen stellen .

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte