Arten und Sorten von Innenfarnen

Mädchenhaar

Rötliches Mädchenhaar ( Adiantum raddianum ) ist weithin als "Mädchenhaar" bekannt. Die dünnen Blattschäfte - glänzend, dunkel und federnd - ähneln wirklich Haaren, während die dreieckig-plumosen Blätter Locken sind. Der Legende nach entstand an der Stelle, an der ein schönes Mädchen von einer Klippe fiel, eine reine Quelle, und die Haare des Mädchens verwandelten sich in einen Farn. Wassertropfen laufen von den Blättern ab, ohne die Oberfläche zu benetzen. Die Gattung verdankt ihren Namen dieser Eigenschaft, Adiantum , abgeleitet vom griechischen a - "nicht" und diaino - "nass". Bewohnt Südamerika auf Baumstämmen.

Die Jungfernhaarvene des Haares ( A. capillus-veneris ) unterscheidet sich von der vorherigen Art durch doppelt gefiederte Blätter mit einer Länge von 40 cm. Die Blätter sind gelappt, an der Basis keilförmig, von oben gerundet. Diese Art stellt höhere Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit und wird daher nur selten in Innenräumen angebaut.

Asplenium

Das nistende Asplenium (Asplenium nidus ) oder kostenets ist ein Epiphyt mit langen glänzenden Blättern von bis zu 60 cm Länge und 10 cm Breite, die eine riesige Schüssel bilden. Sie entfalten sich von einem mit braun-schwarzen Haaren bedeckten Wachstumspunkt aus und verleihen ihm ein vogelnestartiges Aussehen. Es wächst sehr langsam. Asplenium nistend ' Frinbriatum ' hat gezackte, gewellte Blätter, die manchmal für eine Pflanzenkrankheit gehalten werden.

Flugblatt

Der nächste Verwandte der Asplenien ist das Scolopendrium- Blättchen ( Phyllitis scolopendrium ) oder "Hirschzunge", die nach der charakteristischen Form großer, bis zu 60 cm großer, hellgrüner, glänzender Blätter benannt ist. Ihre Ränder sind gewellt, an der Unterseite des Blattes befinden sich Sori (ein Ort der Ansammlung von Sporen) in Form von schrägen Linien. Das Blatt ist schattentolerant. Es gibt Sorten dieses Farns mit gewellten Blättern - ' Cristatum ' und mit stark gebogenen Wedeln - ' Crispum '.

Pellea

"Knopffarn" - so wird das rundblättrige Pellet ( Pellaea rotundifolia ) oft genannt . Die bis zu 30 cm langen gebogenen Blätter erstrecken sich vom kriechenden Rhizom. Dieser Farn ist eine Ausnahme: Im Gegensatz zu anderen ist er photophil, verträgt leicht einen Mangel an Luftfeuchtigkeit und verträgt schlechtes Gießen.

Cyrtomium

Tsirtomium Halbmond ( Cyrtomium falcatum ) - Farn Stoic aus China und Japan. Es verträgt trockene Luft, starke Schattierungen und Zugluft und passt sich leicht an die ungeeignetsten Stellen für Pflanzen im Haus an. Die säbelförmigen Blätter des Cytoms sind nach oben gebogen und an den Rändern gezahnt. Die dunkelgrüne Farbe des Laubes bleibt auch vom Fenster entfernt.

Nephrolepis

Nephrolepis exaltata ( Nephrolepis exaltata ) ist eine mehrjährige Pflanze aus den Tropen Südostasiens. Cirrus bogenförmig herabhängende Blätter (bis zu 1 m lang) werden bodennah in einer Steckdose gesammelt. Eine große Anzahl von Sorten dieses Farns wurde entwickelt. Viele von ihnen haben gewellte Blätter ( Teddy Junior, Whitmanii, Linda ).

Nephrolepis cordifolia ( N. cordifoli a) unterscheidet sich vom Erhabenen durch schmalere und hellere Blätter. Wächst in den Tropen - auf Lichtungen in Wäldern, in Form von Epiphyten oder Landpflanzen. Beständiger gegen niedrige Luftfeuchtigkeit und daher häufiger in Innenräumen.

Platizerium oder Geweih

Platycerium dvuvilchaty ( Platycerium bifurcatum ) oder Farngeweih - eine Pflanze aus tropischen Wäldern der Alten Welt. Dies sind große Pflanzen mit sterilen und sporentragenden Blättern. Sterile sind gerundet. Mit ihren unteren Rändern werden sie fest gegen den Baumstamm gedrückt, und ihr oberer Teil bewegt sich von der Stütze weg, so dass sich eine Nische bildet, in der sich allmählich Humus ansammelt, der von Farnwurzeln durchdrungen wird. Sie tragen Sporen, sind photosynthetisch, die Blätter stehen aufrecht oder hängen. Sie sind zur Basis hin verjüngt und fächern sich im oberen Teil auf. Aufgrund der gegabelten Dissektion in Lappen ähneln sie Hirschgeweihen.

Polypodium

Polipodium ( Polypodium ), Tausendfüßler oder Phlebodiumgold ( Phlebodium aureum ), - krautige Pflanze mit kriechendem Rhizom in weichen goldbraunen Schuppen. Vom Rhizom erstrecken sich gefiederte Blätter mit einer Länge von bis zu 1,5 m. Polypodium bedeutet wörtlich "mit vielen Beinen". Es wächst hauptsächlich auf Bäumen, an denen es mit diesen "Beinen" befestigt ist.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte