Wachsender zyklischer Salat

Viele Menschen versuchen, wie ein normaler Salat Witz zu züchten (seine Samen sind auf dem Markt keine Seltenheit). Als Ergebnis anstelle des schönen Kohlkopfes abgebildet

Auf dem Etikett wächst ein scheinbar einfaches Unkraut, das im Spätsommer mit so bekannten blauen oder weißen Blüten blüht. Lass dich nicht entmutigen, du

"nicht die falschen Samen ausrutschen" - versuchen Sie einfach, wie in Belgien witzlos zu wachsen.

Witloof hat eine interessante Eigenschaft: Die Ernte wird normalerweise im Spätherbst oder Winter erzielt und in einem Gewächshaus oder zu Hause erzwungen. Zu diesem Zweck werden im Sommer Wurzelfrüchte aus Samen gezogen, im Herbst geerntet und in der Kälte gelagert. Dann werden die Wurzeln nach Bedarf herausgenommen und im Dunkeln gekeimt, wobei die überwucherten Spitzen - Kohlköpfe - gefressen werden.

Für Chicorée sind leicht lehmige Böden mit neutraler Reaktion am besten geeignet. In der Mittelspur wird es von Mitte Mai bis Ende Juni gesät, dh 3 bis 3,5 Monate vor dem Einsetzen starker Fröste (unter -5 ° C). Eine zu frühe Aussaat ist einer der Gründe für das Auftreten blühender Pflanzen im ersten Jahr, was ihre Eignung zum Forcen beeinträchtigt. Lassen Sie den Salat nicht blühen, um qualitativ hochwertiges Wurzelgemüse für die Destillation zu erhalten. Säen Sie es dazu frühestens Mitte Mai. Die Chicorée-Samen sind klein, sie werden in Furchen bis zu einer Tiefe von 1 cm und auf schweren Böden - 0,5 cm - ausgesät. Der Abstand zwischen den Erntelinien beträgt 25–30 cm. Wenn die Sämlinge 3-4 Blätter bilden, werden sie ausgedünnt, so dass 10– übrig bleiben. 15 cm. Dann werden sie sofort mit einem universellen Vollmineraldünger (gemäß den Anweisungen) gefüttert. Auf unfruchtbaren Böden sollte die Fütterung nach 2 Wochen wiederholt werden.In Zukunft besteht die Pflege der Pflanzen darin, 2-3 Mal pro Saison zu lockern, bevor sich die Blätter schließen.

Die Zichorienwurzeln des Salats werden Ende September geerntet. Sie werden mit Blättern ausgegraben und für einen besseren Nährstoffabfluss an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt, bis die Blätter austrocknen. Dann wird das Laub 2 cm über dem Hals der Wurzelfrucht geschnitten, um die Knospe nicht zu beschädigen, aus der sich beim Forcen der Kohlkopf bildet. Für die Destillation ist es besser, Wurzeln mit einem Durchmesser von mindestens 3 cm auszuwählen. Die Landwirte pflanzen die vorbereiteten Wurzeln sofort in Zuchtboxen und legen sie zur Lagerung weg. Sie können sie jedoch mit Kartoffeln und Karotten im Keller oder im Gemüsefach des Kühlschranks bei + 5 ° C aufbewahren (obwohl 0 ... + 1 ° C als optimale Temperatur für die Lagerung des Witzes angesehen wird).

Suchen Sie im Winter einen kühlen Ort für die Destillation, damit die Kohlköpfe einen guten Geschmack haben. Sie können zum Beispiel einen Container neben die Balkontür stellen - zum Glück wird in diesem Fall kein Licht benötigt.

Witloof kann auch im Frühjahr im Freien geerntet werden. Im Herbst geerntete Wurzelfrüchte werden in die Beete fallen gelassen und mit einer 20 cm dicken Torfschicht bedeckt. Um zu verhindern, dass Torf verstreut, können Sie ihn auf eine Box ohne Boden beschränken.

Pflanzen und forcieren

Für die Destillation benötigen Sie:

  • lichtdichter Behälteranbauraum 40-50 cm hoch; Es ist besser, eine Holzkiste zu verwenden, aber zu Hause benötigen Sie einen wasserdichten Behälter, z. B. einen Behälter oder einen Eimer aus dunklem Kunststoff.
  • ein Rohr (zum Beispiel ein Stück eines Gartenschlauchs) 30–35 cm lang;
  • Torf oder Sand, um den Behälter zu füllen;
  • undurchsichtiger Bezug oder schwarzes Vlies.

Gießen Sie Torf oder Sand auf den Boden des Behälters, stellen Sie ihn schräg auf und legen Sie die Wurzelfrüchte in Schichten nahe beieinander, wobei Sie die Risse und Hohlräume mit demselben Substrat füllen. Die Spitzen der Wurzelfrüchte müssen auf die gleiche Höhe gesetzt werden - dazu können die zu langen Wurzelenden abgeschnitten werden.

Wenn Sie die Mitte erreicht haben, stellen Sie ein Rohr in die Mitte der Mühle. Ein Ende des Rohrs sollte fast die Oberkante des Behälters erreichen, das andere sollte 5 bis 7 cm vom Boden entfernt sein.

Füllen Sie den Züchter mit Wurzelfrüchten und gießen Sie sie durch das Rohr (die Bewässerung sollte gestoppt werden, wenn das Wasser nicht mehr schnell in das Rohr "abfließt"). Mit einem Deckel oder Vlies abdecken und an einem kühlen Ort (+ 1 ° C) aufbewahren. Das Forcen sollte im Dunkeln erfolgen - dann bleiben die Kohlköpfe weiß. Wenn die Pflanzen Licht ausgesetzt werden, werden sie grün und bitter.

Nach 7-10 Tagen können Sie die Wachstumskammer an einen wärmeren Ort (14-18 ° C) stellen. Bei Temperaturen über + 18 ° C wird das Forcen beschleunigt, aber die Kohlköpfe sind locker und wachsen schnell. Wasser nach Bedarf.

Die Destillation dauert normalerweise 15 Tage. Fertige Kohlköpfe werden von der Wurzelspitze abgeschnitten, damit sie nicht zerbröckeln.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte