Zimmerpflanzen: Dochtbewässerung

Dochtbewässerungsmethode

Saintpaulias, Gloxinia, Achimenes, Episis, Hirit und andere Pflanzen, die in kleinen Töpfen auf einem losen Untergrund gezüchtet werden müssen, müssen jeden zweiten Tag gewässert werden. Wenn Sie eine große Sammlung aufbewahren oder in den Urlaub fahren müssen, kann dies ein großes Problem sein. Aber die Dochtbewässerungsmethode hilft, bei der Wasser und Nährlösung entlang einer synthetischen Schnur zu den Wurzeln der Pflanze aufsteigen.

Profis

  • Pflanzen wachsen und blühen schnell
  • Die Bewässerungszeit wird je nach Bedingungen auf 1 bis 2 Mal pro Monat reduziert
  • Sie können ohne Angst vor dem Absterben der Pflanze gehen
  • Austrocknen der Wurzeln ist ausgeschlossen
  • Die Blüte in solchen Pflanzen ist normalerweise heller und prächtiger, und die Blüten sind größer.

Minuspunkte

  • In einem feuchten Raum bei Temperaturen unter + 18 ° C besteht die Gefahr von Wurzelfäule und dem Auftreten von Pilzinfektionen
  • lebenswichtige Prozesse verlaufen schneller, daher erfolgt die Alterung schneller
  • Pflanzen, die auf Dochten wachsen, erweisen sich als groß - leider wird es nicht funktionieren, um Platz zu sparen.

Auf einem Docht in einer Landmischung wachsen

Der Boden muss aufgenommen werdenin Übereinstimmung mit den Anforderungen eines bestimmtenPflanzen. Für die Dochtbewässerung muss 30-40% des Gesamtvolumens mehr Perlit enthalten sein, damit das Substrat locker ist. Sie können Pflanzen auf einem Docht nach dem üblichen Schema düngen, indem Sie eine kleine Menge Dünger darauf gießen. Es ist darauf zu achten, dass Düngemittel nicht in einen Behälter mit Wasser fallen oder einen Blattverband verwenden. Wenn sich das Laub gelb färbt und verfärbt, ist es besser, die Pflanze in frischen Boden zu verpflanzen.

Wachsende Pflanzen auf einem Docht in einer landlosen Mischung

Eine Möglichkeit zu wachsen ist eine landlose Mischung. Die Zusammensetzung des Bodens für Gesneriaceae ist Torf + Perlit im Verhältnis 1: 1. Diese Mischung ist daher beim Dochtbewässern der Pflanze sehr schlechtin Behältern mit einer Nährlösung unter Verwendung von Düngemitteln wie Etisso, Pokon, Kemira Lux und anderen gezüchtet .

Die ungefähre Formel für das Wachstum in Nährlösung lautet (N: P: K) 5: 5: 5 + Spurenelemente. Sie müssen mit einer Geschwindigkeit von 1: 1000 verdünnen. Wenn es sich um Etisso Hydro- Dünger handelt , beträgt die empfohlene Dosis für die Nährlösung 3 ml pro 1 Liter Wasser.

Schnur für einen Docht

Die Schnur sollte aus synthetischem Material bestehen, um Verfall zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass es gut funktioniert. Nehmen Sie dazu einen kleinen trockenen Abschnitt der Schnur und tauchen Sie die Spitze in Wasser - sie sollte schnell nass werden. Ein Topf mit einem Durchmesser von 9 cm benötigt eine Schnur mit einem Durchmesser von 1,5-2 mm. Versuchen Sie, es lange genug aufzubewahren, um den Boden des Behälters zu erreichen.

Überprüfen Sie in den ersten 2 Wochen, ob der irdene Klumpen ausreichend angefeuchtet ist, ob die Pflanzen Turgor verloren haben und ob das Wasser im Behälter abnimmt. Wenn der Boden trocken ist, verlängern Sie eine zusätzliche Schnur, wenn sie durchnässt ist, beobachten Sie die Pflanze mehrere Tage lang: Die Wurzeln sind möglicherweise nicht ausreichend entwickelt oder die Schnur ist zu dick.

Tank für Dochtbewässerung

Der Behälter sollte aus Kunststoff sein, wie der Topf, in den Sie pflanzen. Kunststoff ist leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Der Behälter kann ein Plastikbecher oder ein Behälter mit einem Deckel und einem Loch darin sein. Transparente Behälter sind viel bequemer - Sie können den Wasserstand überwachen. Eine Kunststoffpalette mit einem Gitter kann als gemeinsamer Behälter verwendet werden.

Manchmal bilden sich Grünalgen an den Wänden der Tassen, sie schädigen die Pflanze in keiner Weise - Sie müssen nur den Behälter waschen.

Die Schnur eintopfen

Einige Quellen empfehlen, die Schnur unten in einem Kreis zu verlegen:

Der beste Weg, den Docht zu ziehen, ist diagonal:

Das Loch zum Ziehen der Schnur sollte sich in der Mitte des Topfbodens befinden. Hersteller von Kunststofftöpfen bohren jedoch normalerweise Löcher entlang des Randes, damit die Erdung nicht gleichmäßig benetzt wird. Dementsprechend wird auch die Entwicklung von Wurzeln und Pflanzen ungleichmäßig sein.

Wenn Sie den Docht ungleichmäßig verteilen, wird nur eine Hälfte der erdigen Kugel benetzt. Zum Beispiel trocknen die Wurzeln eines falsch gepflanzten Streptocarpus dort aus, wo keine Feuchtigkeit eindringt, und die Hälfte des Luftteils kann absterben.

Allgemeine Regeln für die Dochtbewässerung

Verdichten Sie niemals den Boden beim Pflanzen - Luft für die Wurzeln ist genauso wichtig wie Feuchtigkeit. Es ist ratsam, nicht viel Hochmoor-Torf als Pflanzmischung zu verwenden, da es sonst schwierig wird, ihn zu benetzen.

Verwenden Sie am besten einen synthetischen Winterizer als Drainage - er leitet Feuchtigkeit und Luft und ist chemisch neutral. Es kann auch grobes Perlit verwendet werden. Damit er nicht genug Schlaf bekommt, müssen Sie zusätzlich ein Netz auf den Boden des Topfes legen.

Damit die Pflanze genügend Wasser aufnehmen kann, das ständig durch den Docht fließt, muss sie gut entwickelte Wurzeln haben. Versuchen Sie nach dem Umpflanzen etwa 2 Wochen lang, die Pflanze in einem Gewächshaus zu halten, und danach weitere 1-2 Wochen - unter normalen Bedingungen und bei normaler Bewässerung, vorzugsweise durch eine Palette, damit der Erdklumpen nicht kondensiert. Zur besseren Wurzelentwicklung können Pflanzen mit einer Lösung aus Zirkon oder Öko-Gel (gemäß den Anweisungen) bewässert werden. Und nur gewachsene Pflanzen können in die Dochtbewässerung überführt werden.

Um sicherzustellen, dass der Docht Wasser leitet, stellen Sie die bewässerten Pflanzen auf einen Behälter mit Wasser.

Bei Dochtbewässerung wird die Entwicklung der Pflanzen beschleunigt: Sie wachsen schneller, blühen schneller, altern aber dementsprechend schneller. Der Boden muss aufgrund von Salzablagerungen an den Rändern des Topfes häufiger gewechselt werden. Einige Sammler bringen Pflanzen auf Dochten zum Blühen, um sicherzustellen, dass die Sortenfarben korrekt sind, und stellen die Pflanzen dann auf regelmäßige Bewässerung um. Beim Wechseln der Bewässerung wird empfohlen, die Pflanze in einen neuen Nährboden zu verpflanzen.

Geben Sie das Pflanzdatum auf den Töpfen an - dies erleichtert die Feststellung, ob eine Pflanze eine Transplantation benötigt.

Einheitliche Entwicklung

Eine richtig gepflanzte Pflanze auf einem Docht kann leicht entfernt werdenAus einem Topf ist das Wurzelsystem sehr eng um eine irdene Kugel gewickelt, und die Wurzeln sind lebendig und weiß.

Sehr oft sind die Wurzeln so gut entwickelt, dass sie den Docht hinunter in einen Behälter mit Wasser (Nährlösung) laufen. Daran ist nichts auszusetzen. Wenn Sie die Pflanze jedoch regelmäßig gießen oder transplantieren möchten, müssen die äußeren Wurzeln abgeschnitten werden.

Wenn die Pflanze am Docht ihren Turgor verloren hat und der erdige Klumpen nass ist, entfernen Sie ihn sofort vom Docht und überprüfen Sie die Wurzeln. Wenn sie braun sind, sind sie tot oder verfault. In diesem Fall kann die Pflanze nur durch erneutes Wurzeln gerettet werden.

Die erhöhte Luftfeuchtigkeit beim Anbau von Saintpaulias stimuliert das Wachstum von Seitentrieben, Stiefkindern. Dies ist gut, wenn die Sorte selten ist, da bei Vermehrung durch Stiefkinder die Farbe in 95% der Fälle übertragen wird. Dies ist besonders wichtig bei der Zucht von Chimären. Wenn Sie jedoch eine Pflanze für eine Ausstellung vorbereiten, müssen Stiefkinder entfernt werden. Sie tragen nicht zur Blüte bei, sondern erscheinen in der Achsel des Blattes anstelle des Stiels, außerdem geht die Symmetrie der Rosette verloren.

Sommerpflege

Wenn Sie die reifen Pflanzen verlassen und verlassen müssen, können Sie sie von normaler Bewässerung auf Dochtbewässerung umstellen und einen Docht zwischen ihnen laufen lassen. Dies muss 2-3 Wochen vor Abflug erfolgen, um festzustellen, ob der Erdklumpen ausreichend benetzt ist. Es kommt vor, dass verschiedene Pflanzen in denselben Töpfen Dochte mit unterschiedlichen Durchmessern benötigen - je größer der Auslass, desto mehr Wasser wird benötigt. Blütenpflanzen nehmen auch mehr Feuchtigkeit auf.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte