Merkmale der wachsenden stammlosen Primel

Primula stammlos: Pflanzen und Pflege

Die beste Zeit zum Pflanzen ist, sobald der Schnee schmilzt, aber wenn es bewässert wird, ertragen sie die Teilung und Wiederbepflanzung zu einem für Sie geeigneten Zeitpunkt. Primeln wurzeln bei niedrigen Temperaturen (im Spätsommer gepflanzt - Herbst, sie wölben sich oft nach der Überwinterung). Idealerweise benötigen solche Primeln einen Halbschatten mit reichem Lehmboden, eine gute Ernährung (für eine reichliche Blüte) und das Fehlen von Verriegelung und Austrocknung. Sie vertragen aber auch volle Sonne (vorbehaltlich garantierter Bewässerung).

Primel zu verlassen erfordert fast nicht. Es ist nützlich, sie von toten Blättern zu reinigen, nachdem der Schnee geschmolzen ist, sie in der Hitze zu gießen, sie je nach Jahreszeit mit einem komplexen Dünger zu düngen und zu mulchen.

Schlechte Überwinterung ist normalerweise typisch für instabile Sorten und wenn sie an einem feuchten Ort gepflanzt werden. Zunächst fallen blaue und großblumige Primelnsorten aus. Die Primelarten sind sehr stabil und halten allen schneefreien Wintern stand. Es macht keinen Sinn, Primeln zu schützen: Sie werden häufiger nass als gefroren, und dies geschieht im Schutz schneller.

Vermehrung von stammlosen Primeln

Stammlose Primeln werden durch Samen und vegetativ vermehrt.

Unter günstigen Bedingungen erfolgt die Selbstsaat im Garten. Primeln sind jedoch am einfachsten zu teilen. Viele wachsen gut und erfordern sogar eine regelmäßige Teilung. Die Pflanze muss ausgegraben und mit einem Messer in separate Auslässe oder Gruppen von Auslässen mit Wurzeln geteilt werden, um sie an einem neuen Ort zu pflanzen. Die beste Zeit dafür ist der früheste Frühling nach dem Schmelzen des Schnees, aber Primeln können sowohl in der Blüte als auch vor Beginn der Sommerhitze geteilt werden. Eine Herbstteilung von Primeln ist möglich, aber unerwünscht: Wenn ein schneefreier Winter eintritt, können schlecht verwurzelte Pflanzen sterben. Sie können die Steckdosen trennen, ohne den gesamten Busch auszuheben.

Sogar mehrjährige Büsche können allmählich wachsen, in der Mitte kahl werden und aufgrund übermäßiger Dichte verrotten. Sie sollten durch regelmäßige (alle 3-4 Jahre) Teilung mit Transplantation oder Bodenersatz aufrechterhalten werden.

Primula stemless: mögliche Probleme beim Wachsen im Garten

Eines der Probleme von Sortenprimeln ist ihre Zerbrechlichkeit. Ehrlich gesagt ist es einfacher, sich damit abzufinden, dass großblumige und hellste Primeln 1-2 Jahreszeiten im Garten leben. Sie brauchen nur eine andere Verwendung als stabile Klone. Es ist besser, keine großen Hoffnungen auf attraktive, aber solche instabilen Topfkerzenhybriden zu setzen und ihren Aufenthalt im Garten für kurze Zeit in Betracht zu ziehen. Sie blühen den ganzen Sommer wie Sommerfliegen, und es ist besser, sie als Sommerfliegen zu verwenden.

Sie werden verblasste und im Ruhestand befindliche kleine Zwiebeln perfekt ersetzen, Stufen oder eine Terrasse dekorieren und in einen schönen Blumentopf gepflanzt werden.

Gemeine Primel. Foto von Frotteesorten

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte