Wie man Kürbis durch Setzlinge züchtet

Wenn der Kürbis früh gesät wird, können die Samen verrotten. In jede Vertiefung werden zwei Samen gegeben. Es ist besser, dass sie leicht gekeimt sind (Wurzel 0,5 cm) - dann keimen sie zu 100%.

Aber in der mittleren Spur ist es immer noch besser, sich zu versichern und Sämlinge von hartem und großfruchtigem Kürbis und Muskatnuss zu züchten - ohne Fehler, sonst funktioniert es nicht. Das Volumen des Topfes beträgt 6 × 6 oder 8 × 8 cm. Der Boden kann im Laden (der für Gurken bestimmt ist) oder durch Mischen von Torf, Humus und verrottetem Sägemehl (2: 1: 1) selbst hergestellt werden. Ein Teelöffel Kemira oder Nitroammofoska wird zu 1 kg der Mischung gegeben. Sie füllen die Töpfe damit und gießen es gut.

Vor der Aussaat müssen die Samen eingeweicht werden: Legen Sie vier Schichten Papierservietten in eine Untertasse, befeuchten Sie sie mit Wasser, verteilen Sie die Samen und bedecken Sie alles mit einer Plastiktüte (damit das Wasser nicht verdunstet). Innerhalb von zehn Tagen wird es regelmäßig zur Belüftung geöffnet.

Gekeimte Samen sollten eine Wurzel von 0,5 bis 1 cm Länge haben. Die Samen werden frühestens vom 15. bis 20. Mai in Töpfe gesät. Der Standardsämling ist ein 10–15 cm hoher Sämling mit zwei echten Blättern von intensiv grüner Farbe.

Sämlinge werden in gut vorbereiteten Boden gepflanzt. Dazu wird im Herbst der Boden tief ausgegraben, Humus oder Kompost (auf armen Böden 3-5 kg ​​/ m2), Mineraldünger (30-40 g / m2) und Kalk (200 g / m2) ausgebracht. Pflanzschema für Kürbis 100 × 140 cm (für Busch 100 × 100 cm ist ausreichend).

Der Kürbis muss alle 2–2,5 Wochen rechtzeitig gelockert, gehärtet, gewässert und gefüttert werden. Es reagiert gut auf organische Düngemittel (z. B. Königskerzenlösung - 1: 10) und mineralische Düngemittel (Nitroammofoska, "Kemira-Universal"). Während der Blüte ist es ratsam, zusätzlich Kalidünger (15–20 g / m2) zu verwenden. Lösen Sie den Boden 3-4 mal, bis der Busch wächst. Damit die Früchte besser wachsen und schneller reifen, werden die Wimpern eingeklemmt - auf dem zweiten Blatt nach dem Eierstock. Künstliche Bestäubung hilft, die Anzahl der Fruchtansätze zu erhöhen.

Kürbis wird vor dem Frost geerntet, wenn er die für die Sorte charakteristische Farbe annimmt oder gelbe Flecken auf der Rinde erscheinen. Wenn es später entfernt wird, wird es nicht gespeichert.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte