Kosmeya

Diese Blume hat zwei Namen - Kosmos und Kosmos . Am beliebtesten ist der aus den Bergregionen Mexikos stammende Doppelfederraum ( C. Bipinnatus ). Es verbreitete sich schnell in Europa aufgrund seiner Unprätentiösität und Fähigkeit, sich durch Selbstsaat zu reproduzieren.

Eine andere Art dieser Gattung, der schwefelgelbe Raum ( C. sulphureus ), kam vor langer Zeit ebenfalls nach Europa, wurde aber aus irgendeinem Grund nicht so beliebt. Obwohl es anscheinend von seinem Aussehen her näher an den Bewohnern Zentralrusslands sein sollte: Seine gelben Blütenstände ähneln sehr den Blüten eines Bikinis.

Beide Arten von Räumen sind krautige Einjährige mit geraden, kräftigen, stark verzweigten Zweigen. Blütenstände sind nicht doppelte, halb doppelte und doppelte Körbe. Cosmos hat doppelt gefiederte Blütenstände mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm, weiß und rosa oder lila, manchmal mit Ringen um die Mitte. Höhe 30–120 cm. Es gibt Formen mit Anemonenblütenständen und ligulierten Blüten, die zu großen Röhrchen zusammengewachsen sind. Der Raum ist schwefelgelb - 30–100 cm hoch, mit gelben, orangefarbenen und roten Blütenständen von 5–8 cm Durchmesser.

Räume sind kältebeständig, lichtliebend und relativ dürreresistent, wachsen auf jedem Boden, blühen aber auf lockeren, nahrhaften Böden häufiger. Die Blüte dauert von Juni bis zu starken Frösten.

Vermehrung durch Samen (in 1 g gibt es 140-200 Stück). Die Samen bleiben fünf Jahre lang lebensfähig. Sie können im Frühjahr, sobald sich der Boden erwärmt, und vor dem Winter säen. Es ist besser, Samen in Nestern zu säen, 2-3 Stücke in einem Abstand von 20-40 cm, abhängig von der Höhe der Sorte. Wenn die ersten beiden echten Blätter erscheinen, werden sie ausgedünnt und lassen einen Sämling im Nest zurück.

Niedrige Sorten und heterotische Hybriden sowie Sorten mit sehr großen Blütenständen (polyploid) werden am besten durch Sämlinge gezüchtet.

In diesem Fall werden die Samen Anfang April in Töpfe von 2-3 Stück gesät und an einem sehr hellen und kühlen Ort bei einer Temperatur von 15-17 ° C platziert. Sämlinge erscheinen in 8-12 Tagen. Sämlinge großer Sorten in der Phase von 5 bis 7 Blättern können eingeklemmt werden, um die Verzweigung zu verbessern, obwohl dies die Blüte etwas verzögert. Sämlinge werden im Mai gepflanzt.

Kosmetikpflege ist einfach. Sie werden durch den Überschuss an organischen Düngemitteln im Boden geschädigt, da sie in diesem Fall kräftige Büsche bilden und spät und schwach blühen. Ein gutes Wachstum und eine reichliche Blüte können erreicht werden, indem die Pflanzen mit einem Volldünger gefüttert werden. Das Top-Dressing beginnt eine Woche nach dem Ausdünnen der Pflanzen oder nach dem Pflanzen der Sämlinge und dauert bis zur Blüte im Abstand von 10 bis 14 Tagen. Es ist notwendig, den Kosmos nur zu Beginn des Wachstums und wenn der Boden sehr trocken ist, zu gießen.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Es wächst auf jedem Boden, blüht aber auf lockerem, nahrhaftem Boden häufiger.

Wasser zu Beginn des Wachstums und bei sehr starker Dürre.

Die Blume wird mit komplexen Düngemitteln gefüttert.

Unter Tracheomykose leiden.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte