Würzige Kräuter auf der Fensterbank: Was kann man im Winter anbauen?

Aromatische Kräuter wurden schon immer geschätzt. Sie wurden gegessen und als Medizin verwendet. Und was interessant ist, ihnen wurden immer einige magische Eigenschaften zugeschrieben. Die Ägypter betrachteten Dill als Symbol der Trauer. Im antiken Griechenland wurden die Gewinner von Sportwettkämpfen auf Selleriekränze gesetzt . Und der Wein, der auf seinen Blättern aufgegossen war, wurde vor der Schlacht von den Kriegern getrunken - es wurde angenommen, dass er eine kämpfende Leidenschaft entfacht. Die Römer glaubten, dass der Geruch von Rosmarin schlechte Träume lindert und die Jugend bewahrt. In der Antike wurde Dill verwendet , um Rosensträuße zu dekorieren - "für den Geschmack". Aus Zitronenmelisse wurde ein Liebesgetränk zubereitet. Ysop ZweigeMit Wasser angefeuchtet, verwendete der jüdische Klerus das Ritual der rituellen Reinigung. Im Mittelalter, meine Damen Zweige von bestickten Thymian auf den Trikots ihrer Ritter , so dass sie ihre geliebten erinnern würde. Und Kreuzkümmel im alten England war der Hauptbestandteil von Liebestränken. Viele verschiedene Krankheiten wurden in Russland als Wanderer behandelt, und denen, die seine Brühe tranken, war es strengstens untersagt, schlechte Sprache zu verwenden.

  • Regeln für den Anbau von Grün in einer Wohnung im Winter
    • wo wachsen?
    • was wachsen?
    • wie Wachse ich?

Regeln für den Anbau von Grün in einer Wohnung im Winter

Natürlich ist das alles schon lange her. Aber würzige Kräuter werden heute noch gezüchtet - allerdings hauptsächlich wegen Geschmack und Aroma. Und das nicht nur im Garten. Es ist ziemlich einfach, Grüns in einer Stadtwohnung anzubauen. Aber um Ihr Zimmer mit dem Geruch frischer Kräuter zu füllen, reicht es nicht aus, nur Samen in den Boden zu werfen. Diese scheinbar unprätentiösen Pflanzen erfordern ebenfalls etwas Aufmerksamkeit.

wo wachsen?

Eine Küche ist perfekt für einen Mini-Garten - es gibt immer feuchte Luft. Im Winter ist es besser, die "Betten" an den südlichen Fenstern zu brechen, im Sommer - im Osten und Westen. Sie können die Fensterbank sogar verbreitern, wenn Sie besonders pflanzenfressend sind.

ein Topf Spinat auf der Fensterbank

was wachsen?

Es ist am einfachsten zu wachsen Dill, kupyr, weißen Senf, Zander und Blattsalate auf dem Fenster . Und selbst ein Anfänger kann Brunnenkresse pflanzen. Vergessen Sie nur nicht, dass Grün keinen zu feuchten Boden mag und unter Lichtmangel leidet.

wie Wachse ich?

Samen von Dill, Salat, Kupyr, weißem Senf und Walker werden auf die Oberfläche feuchter Erde gesät und auf 1 mm mit leichter Humuserde bestreut.

wachsende Grüns im Winter mit zusätzlicher Beleuchtung

Das Erzwingen von Zwiebeln kann in Wasser oder einer 7-10 cm dicken Erdschicht erfolgen. Zum Erzwingen werden Zwiebeln gleicher Größe ausgewählt - dann wachsen die Federn gleichmäßig. Sie werden 12 Stunden in heißem Wasser eingeweicht und nach dem Pflanzen mit warmem Wasser verschüttet, damit die Wurzeln schneller keimen. Wenn die Blätter 25-30 cm wachsen, können sie abgeschnitten werden. Sie müssen mit den extremen beginnen - die Grüns wachsen aus der Mitte der Glühbirne.

Rosmarin ist ein lichtliebender immergrüner Busch. Er ist ziemlich unprätentiös, mag aber keine plötzlichen Temperaturänderungen. Gießen Sie es in Maßen.

Brunnenkresse kann in Blumenerde gezüchtet werden, oder Papiertücher oder Servietten können für Brunnenkresse verwendet werden. Die Samen müssen ziemlich fest gesät werden. Die Sprossen erscheinen in nur wenigen Tagen und nach etwa zwei Wochen, wenn der Salat 5-6 cm groß wird, können Sie die erste Ernte ernten. Wenn Sie die Samen im Abstand von vierzehn Tagen säen, haben Sie immer frische Brunnenkresse.

Wachsende würzige Grüns in der Wohnung im Winter

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte