Gartenskulpturen - aus welchem ​​Material man formen soll

Aber die Zeiten ändern sich und zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen Bildhauer, ihre Kreationen hauptsächlich aus Granit zu schnitzen. Es ist nicht so, dass die Marmorreserven der Welt ausgetrocknet sind. Es ist nur so, dass dieser Stein der modernen Ökologie nicht standhalten kann und unter dem Einfluss der Umwelt wie die griechische Akropolis ständig zerstört wird (seine Skulpturen haben jedoch längst aufgehört, unter freiem Himmel zu schmachten und sich friedlich in den britischen und anderen Museen auszuruhen).

Moderne Stadt- und Parkskulpturen werden meist aus Granit gehauen oder aus Metall gegossen - hauptsächlich aus Bronze oder anderen korrosionsbeständigen Legierungen. Für russisch-sowjetische Parks traditionelle Holzskulpturen, angeführt vom nationalen Symbol - einem Klumpfußbären. Mit einer gewissen Dehnung können die Skulpturen von Keramikzwergen, Plastikschafen und anderen zweifelhaften Qualitätsgartenwesen zugeschrieben werden. Experten bevorzugen den Begriff "Schwindel".

Die Skulptur ist edel und stationär. Reproduzierte Gartendekorationen passen so leicht zur Definition von "Kitsch", wie sie von Ort zu Ort getragen werden. Obwohl natürlich alles ein Existenzrecht hat: wenn nur Maß und Geschmack vorhanden sind. Am Fuße eines dreistöckigen Herrenhauses mit Granitsockel sehen solche europäischen "Dekorationen" nicht nur lächerlich aus - unanständig!

Im Großen und Ganzen können Skulpturen jedoch aus allem hergestellt werden. Schneefrau, Sandburgen, exquisite Eiskompositionen - warum nicht eine Gartenskulptur mit kurzer Haltbarkeit? Im vergangenen Sommer wurde eine fünf Meter hohe Grasskulptur, die in einem Stadtpark geschaffen wurde, zu einem Wahrzeichen in Melbourne. Erst jetzt sind diese Kreationen menschlicher Hände weit davon entfernt, nach Ewigkeit zu streben: Sie leben bis zum ersten Wind, Sonne oder Frost.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte