Unprätentiöse Jahrbücher

Viele Arten von Einjährigen können ab Mitte April im Freien gesät werden, sodass Sie nicht mit Setzlingen herumspielen und unschätzbaren Platz auf den Fensterbänken einnehmen müssen.

Einjährige Pflanzen bedecken den Pavillon, teilen den Raum in Zonen, schlagen das Blumenbeet und verkleiden die unteren Stängel der Pflanzen

Helfen Sie in Mixborders, den Garten zu gestalten.

Das Bild kann zu jeder Jahreszeit geändert werden. Ein ganzes Blumenbeet aus unprätentiösen Sommerhäusern zu schaffen, ist kein Problem, und es stellt sich nicht unbedingt als eingängig, hell und "zu viel" heraus. Denken Sie daran: Was für die öffentliche Gartenarbeit gut ist, ist nicht immer für einen Garten geeignet. Das bedeutet, dass Sie sich von einem Sinn für Proportionen und den Regeln der Kombination in Farbe, Größe, Dekorativität der Blätter und Form der Blütenstände leiten lassen müssen.

Wählen Sie einen Bereich aus und experimentieren Sie frei. Wenn Sie das Gebiet zulassen, pflanzten gute Einjährige Klumpen . Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, beschränken Sie sich auf einen kleinen Blumengarten und denken Sie daran, dass Sie die Farbtöne umso sorgfältiger auswählen sollten, je kleiner die Farbflecken sind.

Einjährige Pflanzen sehen in Behältern interessant aus : Achten Sie darauf, akzentuierte, gepaarte, voluminöse und kaskadierende Arten oder Sorten aufzunehmen. Viele Einjährige eignen sich gut zum Pflanzen neben Erholungsgebieten : Terrassen, Pavillons, Bänken und entlang von Wanderwegen.

Jährliche Kletterpflanzen können Nebengebäude anmutig verstecken, einen Eingang oder einen Bogen schmücken, sie können um einen Pavillon gedreht oder als Bodendecker verwendet werden. Weinreben auf Spalieren teilen den Garten in Zonen.

Stilisierung

Einige Letniki haben sich so sehr in uns verliebt, dass sie Teil eines bestimmten Stils wurden: Zum Beispiel kommt Kosmeya aus Mexiko, aber wenn Sie bestimmte Arten und Sorten gepflanzt haben, befinden Sie sich sofort in einem russischen Vorgarten oder einem Dorfgarten.

Kosmeya und Rudbeckia in der Gartengestaltung

Auch Sonnenblumen- und Zierkohl sind hier angebracht, die bis zum Frost eine wunderbare Dekoration des Herbstgartens darstellen.

Dekorative Sonnenblumen und Mohnblumen

Zierkohl in einem Blumengarten

Um eine Wiese zu simulieren, pflanzen Sie Kornblume, Escholzia, Cosmea, Ringelblume, Kamille, Sommer-Adonis, Flachs und großblumig.

Wiesenlichtung der Einjährigen: Kornblumen, Escholzia, Kapuzinerkresse und Sonnenblumen

Einstellung zu Licht und Boden

Die meisten Einjährigen sind leicht - sie müssen auf der Südseite gepflanzt werden.

Sie pflanzen keine Balsame unter direkter Sonneneinstrahlung : Waller ("Vanka wet"), Balsamico und Neuguinea - sie lieben die Nordseiten. Balsam ist ideal für das Wachstum im Schatten, aber in der Sonne entwickelt es sich im Gegenteil langsamer.

Sie ertragen eine teilweise Schattierung: immer blühende Begonie, Hybrid-Coleus, geflügelter Tabak, duftender und Sandera-Tabak, Lobelien, Zierkohl, Cineraria am Meer.

Sie haben keine Angst vor der heißen Sonne: Eisenkraut, Forbitis, Cineraria, Ziererdbeeren.

Einjährige Pflanzen stellen keine übermäßigen Anforderungen an den Boden, aber Rizinusölpflanzen, Amaranth und Zierkohl werden am besten auf sehr fruchtbaren Böden angebaut. Im Gegenteil, auf reichen Böden "mästen" Sie die grüne Masse zum Nachteil der Blüte von Cosmeia, Ageratum, Kapuzinerkresse, Alissum (Sea Lobularia).

Samenlose Anbaumethode: Aussaatzeit

Die kältebeständigsten Einjährigen werden vom 20. April bis 1. Mai gesät . Dies sind Ringelblume, Kosmeya, Samoseyka-Mohn, Escholzia, Bergkornblume, Lobularia, Sommer-Adonis.

Vom 1. bis 15. Mai werden Astern, Godetia, einjähriges Delphinium, Lavatera, Erbsen und Chrysanthemen gesät.

Ab dem 15. Mai können Sie alle wärmeliebenden, sich schnell entwickelnden Einjährigen säen. Um die Blüte zu verlängern, werden von Juni bis Juli kälteresistente Arten ausgesät, die im August wieder blühen.

Es ist besser , einige Einjährige vor dem Winter zu säen: Erstens blühen sie im Sommer früher, und zweitens schaffen Sie bessere Bedingungen für ihre Entwicklung: Die Samen wachen im zeitigen Frühjahr auf, wenn der Boden noch feucht und kühl ist.

Vor dem Winter säen sie: Godetia, Calendula, Sommer-Adonis, Kornblume, Ajax delphinium, Drummond Phlox, Clarkia, Doppelfederraum und Schwefelgelb, Lavateru, Lobularia, Samoseyka-Mohn, Mattiola mit zwei Hörnern, kalifornische Escholzia, Chrysanthemen.

Normalerweise in zwei Begriffen gesät: Ende Oktober - Anfang November oder von Dezember bis Januar. Bei der Aussaat im Winter ist es wichtig, mehrere Bedingungen zu beachten: Auf vollständig gefrorenem Boden säen, da sonst die Samen beim Auftauen schlüpfen und im Frost absterben können, den Boden und die Stelle im Voraus vorbereiten, damit das Schmelzwasser im Frühjahr die Samen nicht wegwäscht. Pflanzen von oben werden mit einer Bodenmischung (Kompost, Humus mit Sand, Torf mit Sand) gemulcht, die zum Schutz vor Vögeln mit Schnee bedeckt ist.

Eschsholzia in Steinen

Wie man Einjährige direkt in den Garten sät

Im Allgemeinen sind die Jahrbücher unprätentiös, aber sie haben ihre eigenen Anforderungen. Um zu wissen, wo Sie das geschätzte Samenpaket einschenken müssen, lesen Sie die Grundregeln.

Für die Frühjahrssaat sollten große Samen (Kapuzinerkresse, Ringelblume, Balsam) eingeweicht und in einem feuchten Tuch gekeimt werden. Die Samen werden in Rillen in einem Schachbrettmuster oder in Nestern ausgesät (Quadrat-Nest-Pflanzmethode). Bei kleinen Samen beträgt die Tiefe der Rille 1,5 bis 2 cm, bei mittleren und großen Samen 3 bis 5 cm.

Der Abstand zwischen den Rillen wird basierend auf der Wachstumsfähigkeit der Pflanzen bestimmt. Zum Beispiel sollte es für Kapuzinerkresse mindestens 30–50 cm sein. Kleine Samen werden in die Nester gesät - 6–8 Samen in jedem Nest, mittlere - 4–5 Samen, große Samen - 2-3 Stücke.

Nach dem Gießen werden die Pflanzen mit Vlies bedeckt. Das Tierheim wird entfernt, wenn Triebe erscheinen. Godetia, Clarkia und Zierkohl bleiben unter Deckung, da Kreuzblütler die Sämlinge zerstören können. Nach dem Erscheinen der ersten 2-3 echten Blätter werden die Sämlinge im Abstand von 10-14 Tagen ausgedünnt, bis die erforderliche Menge pro 1 m2 verbleibt (unterschiedlich für jede Art, normalerweise auf einen Beutel mit Samen geschrieben). Sämlinge werden regelmäßig gewässert und gefüttert.

Pflege ist noch erforderlich

Einjährige riechen und blühen länger, wenn Sie sie gießen, lockern und jäten. Entfernen Sie verblasste Knospen, um zu verhindern, dass die Samen reifen, und die Blütenknospen setzen sich weiter ab. Wenn die Pflanzen im August und September mit Stickstoff gefüttert werden, kann die Blüte verlängert werden.

Ideen für jährliche Blumenbeete

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte