Rübenpflege

Die Bewässerungsraten hängen vom Wetter und den Entwicklungsphasen des Gemüses ab. Junge Pflanzen werden einmal pro Woche gewässert und verbrauchen etwa 10 Liter Wasser pro Quadratmeter. m. In der zweiten Sommerhälfte, wenn die Wurzelpflanze zu wachsen beginnt, vorausgesetzt, das Wetter ist heiß, trocken, die Bewässerung verdoppelt sich und zwei Wochen vor der Ernte hören sie ganz auf.

Manchmal wird empfohlen, dem Wasser ein wenig Salz zur Bewässerung zuzusetzen (einen Löffel auf einem Eimer), da die Kultur von den gesalzenen Ufern des Mittelmeers zu uns kam und in diesem Fall viel weniger Krankheiten auftreten. Aber das ist ziemlich umstritten. Es ist besser, die Rüben zweimal im Sommer mit komplexen Düngemitteln zu füttern - zu Beginn und in der Mitte der Vegetationsperiode.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte