Miniatur-Nadelbaumsorten: Untersuchung

Kriterien der Wahl

  • Frostbeständigkeit
  • Anspruchslosigkeit
  • Häufigkeit
  • langsames Wachstum

In den Garten stellen

Eine kompakte Nadelpflanze spart Platz, beschattet nicht die Hälfte des Grundstücks und sieht in einem Steingarten, in Blumenbeeten mit gewöhnlichen Stauden, in einer schattigen Waldecke gut aus. Achten Sie bei der Auswahl einer Sorte auf das jährliche Wachstum - dies ist die Länge der Internodien auf den Zweigen. Berücksichtigen Sie beim Pflanzen, wie viele Zentimeter die Pflanze jedes Jahr wächst und welche Größe sie in 10 bis 20 Jahren erreichen wird.

Fotogalerie von Miniaturkoniferen

Die meisten Miniaturkoniferen stammen aus Mutationen - "Hexenbesen". Daher können sich ungetestete Sorten als kurzlebig herausstellen oder das vom Urheber versprochene Erscheinungsbild im Laufe der Zeit verändern.

Nadelpflanzen (bei gewöhnlichen Menschen - "Nadelbäume") bevorzugen "diätetische" Böden: Die Nährstoffe müssen ausgewogen sein und ihre Konzentration ist nicht zu hoch. Daher sollten sie idealerweise in speziellen Boden gepflanzt werden.

Unsere Experten

Olga Bondareva ist Sammlerin. Hunderte von Sorten geprüft, vervielfacht und aufgezogen. Beschäftigt sich mit dem Studium und der Kultivierung von "Hexenbesen".

Alexander Vereshchak ist ein erfahrener Sammler mit Verbindungen auf der ganzen Welt und züchtet seit mehreren Jahren seltene Nadelbäume. [email protected]

Alexander Sapelin ist ein renommierter Landschaftsarchitekt, der sich auf die Verwendung von Holzpflanzen in privaten Gärten spezialisiert hat. www.rfc-online.ru

Igor Uspensky ist der Besitzer der größten Nadelbaumsammlung in Russland. Arbeitet eng mit europäischen Sammlern zusammen. [email protected]

Helle und auffällige Sorten

Wacholdermedium (Juniperus media) 'König des Frühlings' . Die Krone ist dicht und breitet sich aus. Die Nadeln sind hellgrün, gelblich und an den Enden der Triebe schuppig. Die Farbe wechselt von Zitrone im Frühling zu Limette im Sommer. Bevorzugt die Sonne. Jährliche Wachstumszahlen wurden nicht veröffentlicht.

Alexander Sapelin: "Es ist der gewöhnlichen Sorte 'Pfitzeriana Aurea' sehr ähnlich , hat aber eine bescheidenere Größe (nur bis zu 80 cm Durchmesser bei einer erwachsenen Pflanze). Es verträgt das Beschneiden sehr gut. Besonders gut vor dem Hintergrund dunkler und geschichteter Steine."

Orientalische Fichte (Picea orientalis) 'Thom Thumb Gold' . Junge Wucherungen behalten mehrere Monate lang einen leuchtend gelben Farbton und ziehen die Aufmerksamkeit aller auf die Pflanze. Kissenförmige Krone. Im Vollschatten färben sich die Nadeln grün, die Krone fällt auseinander und verliert ihre kompakte Form. Schattentolerante und widerstandsfähige Sorte. Das jährliche Wachstum beträgt ca. 1 cm.

Igor Uspensky : "Die Beschattung durch die direkte Sonne ist obligatorisch, sonst kann die Pflanze stark brennen."

Serbische Fichte (Picea omorica) 'Nana' . Die Sorte ist stabil, kann für einen kleinen Garten empfohlen werden - die Pflanze erreicht erst im Alter von 30 Jahren die Höhe des menschlichen Wachstums. Wie alle Sorten serbischer Fichte ist sie unprätentiös und tolerant gegenüber fast allen Gartenbedingungen. Die Form der Krone ist konisch. Das jährliche Wachstum beträgt ca. 10 cm.

Olga Bondareva: "Zuerst wächst es wie eine Kugel, drückt dann aber auf den Kopf. Im Erwachsenenalter ist es schön wie ein Neujahrsbaum."

Thuja Western (Thuja occidentalis) 'Malonyana Holub' . Es hat eine unregelmäßige schmale Kronenform mit mehreren Spitzen. Winterhärte. Schattentolerant. Bevorzugt feuchten fruchtbaren Lehm. Das jährliche Wachstum beträgt 5 cm.

Igor Uspensky: "Die wirkliche Verzierung eines Steingartens lässt niemanden gleichgültig. Die Krone kann sich leicht spiralförmig drehen, eine ausgeprägtere säulenförmige oder pyramidenförmige Form haben."

Am beliebtesten

Bergkiefer (Pinus mugo) 'Picobello' . Es ist schwierig, aus Hunderten von Bergkiefernsorten zu wählen, aber 'Picobello' ist gut für seine Verfügbarkeit im Verkauf. Die Sorte ist frosthart und winterhart, resistent gegen Krankheiten. Die Nadeln sind kurz und leicht gebogen. Die Krone ist dicht und kugelförmig. Kiefer wird schließlich ein dichtes "Kissen". Bevorzugt Sonne, gute Drainage. Die jährliche Wachstumsrate beträgt 5-6 cm.

Alexander Vereshchak: "Und es wächst langsam und ist gut zugänglich und stabil in der mittleren Spur."

Fichte (Picea abies) 'Little Gem' . Dieses unprätentiöse, super kompakte "kleine Juwel" befindet sich im Garten, im Steingarten, im Vorgarten und in einem Blumengarten zwischen niedrigen Stauden. Trocken- und frostbeständig, zusätzliches Gießen ist nur bei starker Trockenheit erforderlich. Die Kronenform ist halbkugelförmig oder kugelförmig und hat im Alter von zehn Jahren einen Durchmesser von etwa 60 bis 70 cm. Wachstum 2–3, selten 4 cm pro Jahr.

Olga Bondareva: "Dies ist eine nationale Favoritin. Der Fall, wenn die Präsenz in allen Gartencentern" hundertprozentig "gerechtfertigt ist.

Menzies Pseudotsuga (Pseudotsuga menziesii) 'Fletcheri' . Auf den ersten Blick kann man diese unprätentiöse Pflanze mit stacheliger Fichte verwechseln, aber die Nadeln des Pseudo-Suga sind aufgrund der Wachsbeschichtung weicher und bläulich gefärbt. Wächst gut auf Gartenlehmen bei guter Beleuchtung, verträgt Schatten. Das jährliche Wachstum beträgt 4-6 cm.

Olga Bondareva: "Chaotisch gelegene Zweige verleihen der Sorte ein einzigartiges" Zottel ". Im Laufe der Jahre wird eine gewisse Zonierung der Krone umrissen - es gibt keinen ausgeprägten Leiter. Behandeln Sie die Krone, um Pilzkrankheiten vorzubeugen."

Zwergzeder (Pinus pumila) 'Glauca' . Ein wirklich gutaussehender Mann! Photophil, verträgt keine stagnierende Feuchtigkeit und anhaltende Trockenheit. Die Krone ist abgerundet, asymmetrisch. Die Nadeln sind silbrig, verdreht. Kriechende Seitenäste sind breit und gewölbt. Das jährliche Wachstum beträgt 3 cm Höhe und 7 cm Verbreitung.

Alexander Sapelin: "Die Schönheit der Sorte ist sofort sichtbar, man muss nicht warten, bis die Pflanze das erforderliche Alter erreicht hat. Sie wächst gut auf gefrorenen Stützmauern, wo nicht alle Nadelbäume einer solch spektakulären Art existieren können. Erschreckende, große" Katalog "-Größen betreffen eher europäische Exemplare. Selbst alte Pflanzen erreichen uns nur etwa 1 m und haben diese Parameter seit Jahrzehnten erreicht. "

Koreanische Tanne (Abies koreana) 'Eisbrecher' . Diese Sorte wurde vor einigen Jahren zu einer echten Sensation und ist jetzt ziemlich erschwinglich. Sehr pflegeleichte Pflanze, wenn sie im hellen Halbschatten gepflanzt wird. Erfordert die Beachtung der Bodenfeuchtigkeit (im Winter sollte es nicht gefrieren, im Sommer sollte es nicht austrocknen). Ich versuche regelmäßig, einen Führer herauszugeben - eine kraftvolle Flucht. Solche Triebe sollten entfernt werden und in der ersten Saison nach dem Pflanzen die Krone mit Fungiziden besprühen. Das jährliche Wachstum beträgt 4-6 cm.

Olga Bondareva: "Ein sehr erkennbarer Blick, der das Auge anzieht. Eine solche Pflanze muss in der Nähe einer Terrasse oder eines Pfades gepflanzt werden, damit Sie jedes Mal, wenn Sie vorbeikommen, die wunderlich gebogenen Nadeln bewundern können, die eine leuchtende silberne Unterseite zeigen."

Der kleinste

Fichte (Picea abies) 'Typner' . Diese "Mikrosortierung" ist in europäischen Sammlungen weit verbreitet. Heute ist es bereits in Russland erhältlich. Es bevorzugt Halbschatten gegenüber Sonne mit einem jährlichen Wachstum von 1–2 cm.

Alexander Vereshchak: "Wenn wir ein wenig von den bescheidenen Parametern des jährlichen Wachstums abweichen, wird die Auswahl an Miniatursorten viel größer sein."

Bergkiefer (Pinus mugo) 'Sherwood Compacta 5' (Synonyme 'Michelle', 'Isely'). Bergkiefer ist führend in der Anzahl der verfügbaren Kompaktsorten. Gefriert nicht, brennt nicht, weniger als andere, die anfällig für Pilzkrankheiten sind. Dieses "Mikrosort" aus Latschenkiefern ist eine hervorragende Lösung für eine felsige Rutsche in voller Sonne. Relativ schattentolerant. Mit 10 Jahren erreicht es eine Höhe von 15 cm und einen Durchmesser von 20 cm. Das jährliche Wachstum beträgt 2,5-7,5 cm.

Colorado-Fichte (Picea pungens) 'Mseno '. Sorten mit Inkrementen von 5 mm pro Jahr sind so schwer zu reproduzieren, dass Sorten mit mehr als 20 Jahren Geschichte immer noch auf der Liste der Raritäten stehen, die nur den wenigen Glücklichen zur Verfügung stehen. Diese Sorte ist ein vernünftiger Kompromiss. Die Nadeln sind silberblau, zäh. Kugelkronenform. Bei voller Sonne erreicht es seine maximale dekorative Wirkung. Winterhart, dürreresistent. Das jährliche Wachstum beträgt 2–3 cm.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte