Viola

Stiefmütterchen sind eine der häufigsten und zugleich ungewöhnlichsten Blumen der Welt.

Ihr Vorfahr - dreifarbiges Violett ( Viola tricolor ) - im Allgemeinen unscheinbar, mit kleinen Blüten. Doch schon im 17. Jahrhundert machten europäische Gärtner darauf aufmerksam und entwickelten mit ihrer Hilfe viele neue Sorten.

Und zu Beginn des 19. Jahrhunderts überquerten englische Züchter die "Trikolore" mit zwei anderen Arten von Veilchen, die ursprünglich aus Russland stammten. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Vittrock-Veilchen ( Viola x wittrockiana ) geboren . Und Europa wurde von einer echten "Augensucht" erfasst. Bis zum Ende des Jahrhunderts nannte der Handelskatalog sie "die beliebtesten Blumen, die jemals aus Samen gezogen wurden". Und heute gibt es ein Dutzend davon!

Stiefmütterchen finden Sie auf Blumenbeeten und Rändern, Mischgrenzen und Graten, Arrays und Behältern, Töpfen, Balkonboxen, Hängekörben ...

Sie erzeugen einfarbige Flecken oder Regenbogenteppichmuster, wachsen allein oder in Kombination mit Tulpen , Narzissen , Hyazinthen , Vergissmeinnichten , niedrigen Nadelbäumen ...

Um das Angebot an Frühlingsblumen mit Vitrok's Violet zu ergänzen, wird es im Herbst oder Mai gepflanzt und dann durch Sommerpflanzen - Ageratum oder Lobelia erinus - ersetzt .

Mit einem Wort, wo die Vittrock-Veilchen wachsen, hängt nur von Ihrer Vorstellungskraft, Ihrem Talent und Ihren spirituellen Neigungen ab. Wir werden Ihnen nur ein rein professionelles Geheimnis verraten: Wo immer Sie sie ablegen, wird es schön und freudig!

Weiterlesen: Stiefmütterchen - wie man zu Hause Setzlinge züchtet

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Ende April - Anfang Mai, wenn sich die ersten Knospen öffnen, wird die Pflanze mit komplexen Mineraldüngern gefüttert.

"Stiefmütterchen" müssen gejätet und der Boden gelockert werden.

In der Dürre werden Blumen gewässert.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte