Areca

Rhode Areca ( Areca ) gehört zur Familie der Palmen und hat etwa 55 Arten. In der Raumkultur oft gesehen Areca triandra ( Areca triandra ), Areca Gelbfärbung ( A.lutescens ) oder Areca catechu ( A.catechu ).

Letzteres wird oft als Betelpalme bezeichnet. Seine Samen enthalten Alkaloide - Arecolin, Arecaidin, Guvacin und Cuvacolin. Die Mischung von Alkaloiden bestimmt die psychotropen Eigenschaften, aufgrund derer sie ein wesentlicher Bestandteil des Betelgummis sind, den die Bewohner Südostasiens als Betäubungsmittel und Stimulans verwenden. Darüber hinaus werden die Früchte von Areca in der traditionellen orientalischen Medizin und Veterinärmedizin als wirksame Medizin bei Hautkrankheiten pilzlichen Ursprungs und als Adstringens verwendet. Manchmal werden sie verwendet, um Stoffe rot und schwarz zu färben.

Areca zeichnen sich durch eine hohe dekorative Wirkung aus, die sie ihren langen gefiederten Blättern verdanken. Diese Palmen bevorzugen helles Licht und vertragen direktes Sonnenlicht ohne unangenehme Folgen, wodurch sie in der Nähe von nach Süden ausgerichteten Fenstern platziert werden können. Bei dieser Wahl eines Ortes, der für andere Pflanzen überhaupt nicht geeignet ist, ist eine Beschattung nur im Sommer und nur ab der Mittagssonne erforderlich. Gleichzeitig kann die Areca in der Nähe der nördlichen Fenster wachsen und Halbschatten aushalten.

Im Frühjahr und Sommer muss Areca reichlich gewässert werden, da die oberste Schicht des Substrats austrocknet. Es ist besser, weiches, festes Wasser zur Bewässerung zu verwenden. Im Herbst wird die Bewässerung auf mäßig reduziert, ohne dass der irdene Klumpen vollständig getrocknet ist, da die Blätter gelb werden und die Palme keine Feuchtigkeit enthält. Es ist am besten, die Areca im Herbst-Winter-Zeitraum ein oder zwei Tage nach dem Trocknen der obersten Schicht des Substrats zu gießen: Diese Palme verträgt einen Überlauf noch schlimmer als ein Mangel an Feuchtigkeit. Darüber hinaus ist für diese Palme im Sommer eine hohe Luftfeuchtigkeit sehr wünschenswert.

Die Palme reagiert gut auf die Düngung mit Mineraldünger. Areca wird das ganze Jahr über gefüttert: im Sommer - zweimal im Monat, im Winter - einmal im Monat.

Da die Areca keine Transplantation toleriert , wird sie normalerweise durch Umladung ersetzt, wobei die Drainage und ein Teil des Substrats ersetzt werden. Der Umschlag sollte nicht durchgeführt werden, bevor die Wurzeln im Drainageloch sichtbar werden. Da die Areca zu schnell wachsenden Palmen gehört, müssen junge Exemplare in der Regel jährlich und Erwachsene - alle 3-4 Jahre - behandelt werden. Bei röhrenförmigen Proben ist es besser, den Umschlag durch einen jährlichen Austausch der oberen Schicht des Substrats zu ersetzen.

Sie können das Substrat selbst für Areca vorbereiten, indem Sie Grasnarbe und Blattboden mit Humus und Sand im Verhältnis 4: 2: 1: 1 mischen. Sie können auch ein fertiges spezielles Palmensubstrat verwenden.

Areca wird durch Samen vermehrt . Die beste Zeit dafür ist Frühling und Sommer. Die Substrattemperatur für eine erfolgreiche Samenkeimung sollte 23-28 ° C betragen.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Im Frühling und Sommer wird reichlich gewässert. Ab Herbst wird die Bewässerung auf mäßig reduziert, ohne dass der irdene Klumpen vollständig getrocknet ist: Bei Feuchtigkeitsmangel färben sich die Blätter gelb. Im Herbst und Winter sollte ein Überlaufen vermieden werden, das die Handfläche ebenso schlecht verträgt wie der Mangel an Feuchtigkeit.

Die Temperatur im Winter ist nicht niedriger als 16 ° C.

Er kann eine Transplantation kaum tolerieren, daher ist es besser, sie durch einen Umschlag zu ersetzen, bei dem die Drainage ersetzt und frischer Boden hinzugefügt wird.

Durch Schädlinge geschädigt: Mehlwanze, Spinnmilbe, Schuppeninsekt, Weiße Fliege.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte