Diplome

Die neue Gattung, deren Pflanzen ursprünglich in den Bergregionen Süd- und Mittelamerikas gefunden wurden, hieß Dipladenia , was auf Lateinisch "doppelte Nektarien besitzen" bedeutet. Später in Argentinien wurden ähnliche Arten gefunden, die fälschlicherweise einer anderen (neuen) Gattung zugeordnet wurden - Mandevilla . Es wurde nach G.D. Mandeville, damals amtierender Botschafter des Vereinigten Königreichs in Argentinien. Jetzt wird die Pflanze sowohl unter dem einen als auch unter einem anderen Namen gefunden, aber in der modernen Klassifikation ist es richtig, sie Mandeville zu nennen.

Diese Gattung umfasst etwa immergrüne, halb immergrüne und laubabwerfende Pflanzenarten mit holzigen Stielen und glänzenden hellgrünen Blättern. In der Kultur werden sie in einer Reihe von großen gezüchtet - bis zu 12 cm! - duftende trichterförmige Blüten (übrigens erschienen auch halbgefüllte Sorten). Die Lebensdauer jeder einzelnen Blume beträgt knapp 2 Wochen.

Mandeville wird auf einem Träger angebaut, kompakte Sorten können als Ampullenpflanzen verwendet werden. Die Form des Trägers und das Material, aus dem er besteht, sind nicht kritisch. Die Hauptsache ist, dass es sicher befestigt und hoch genug ist.

Pflanzen können durch Weiße Fliege und Spinnmilben beschädigt werden.

Alle Teile der Pflanze sind ungenießbar, der giftige Saft reizt ihn, wenn er auf die Haut gelangt.

Beliebte Typen

Mandeville Brilliant ( M. splendens ) ist eine immergrüne thermophile Liane mit einer Höhe von bis zu 3 m. Die Blätter sind oval spitz und bis zu 20 cm lang. Die Blüten werden in Gruppen von 5-6 Stück gesammelt. Die Blüten sind rosa mit einer gelben Mitte.

Bolivian Mandeville ( M. boliviensis ) ist eine immergrüne thermophile Rebe mit einer Höhe von bis zu 4 m. Die Blätter sind glänzend, grün, länglich spitz. Die Blüten sind weiß mit einem goldenen Auge und blühen in kleinen Gruppen.

Ausgezeichnetes Mandeville ( M. eximia ) ist eine immergrüne Rebe mit breit ovalen, bis zu 4 cm langen Blättern. Rote Blüten werden in Büscheln gesammelt.

Mandeville Sandera ( M. sanderi ) ist eine immergrüne thermophile Rebe. Die Blätter sind ovalspitzig, 5-7 cm lang. Hellrosa Blüten mit gelbem Hals werden in 3-5 Stücken in einem Pinsel gesammelt.

Mandeville lose ( M. laxa , syn. M. suaveolens , M. tweediana ) ist eine schnell wachsende laubwechselnde oder halb immergrüne Liane mit einer Höhe von bis zu 5 m oder mehr. In der Natur lässt es Blätter für den Winter fallen. Die Blätter sind oval, an der Basis herzförmig, etwa 10 cm lang. Weiße Blüten, 5-10 Stück, werden in einem Pinsel gesammelt.

Sorten

'Alice du Pont' ist eine alte, aber immer noch beliebte Sorte. Kräftige immergrüne Liane bis zu einer Höhe von 3 m mit Holztrieben, die sich um den Träger und die ovalen Blätter winden. Rosa große trichterförmige Blüten werden in razemosen Blütenständen gesammelt.

Die Sun Parasol- Serie umfasst lange und reichlich blühende Kompakthybriden (mit guter Pflege erreichen sie im ersten Jahr 90 cm) in Weiß-, Rosa- und Rottönen. Geeignet für das Wachsen in hängenden Kisten, Körben, Töpfen.

Pflege

Das Interesse an Mandeville hat aufgrund des Auftretens schöner, lebendiger und reichlich blühender Hybriden erheblich zugenommen. Diese spektakuläre Rebe ist schwer zu pflegen. Eine der wichtigsten Wachstumsbedingungen ist die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit. Es handelt sich also eher um eine Gewächshauspflanze als um eine Zimmerpflanze. Zu Hause müssen Sie regelmäßig mit weichem Wasser bei Raumtemperatur sprühen oder einen Luftbefeuchter verwenden. Wenn die Luft zu trocken ist, beginnen sich die Blätter zu kräuseln und fallen ab.

Die Triebe sind auf den Träger gerichtet. Wenn Sie nach der Sommerblüte lange Triebe abschneiden, können Sie eine buschförmige Diplodesie entwickeln, die jedoch immer noch wie eine Liane wächst. An den Spitzen der Seitentriebe des laufenden Jahres bilden sich große und helle Blüten, daher werden am Ende der Blüte die alten Triebe fast bis zum Boden geschnitten und die Jungen nur gekürzt. Der Boden zum Pflanzen muss sauer sein.

Für die Etablierung neuer Blütenknospen ist eine kühle Winterpflege mit begrenzter Bewässerung erforderlich.

Mandeville ist photophil, im Sommer braucht sie volles Sonnenlicht, aber in den heißesten Stunden des Tages braucht sie Lichtschatten.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Die Temperatur im Winter beträgt 12-14 ° C, im Sommer 20-25 ° C. Benötigt helles Licht. Reichliches Gießen im Sommer, selten im Winter. Verhindern Sie das Austrocknen des Bodens. Häufiges Sprühen. Jährlich im Frühjahr umpflanzen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte