Blumenuhr

"Kievzelenstroy" hat einen Entwurf für eine Blumenuhr entwickelt, die am Vorabend des Herbstes zu Ehren des Unabhängigkeitstags der Ukraine (24. August) in Kiew installiert werden soll. Der Durchmesser der zukünftigen Kiewer Uhr beträgt 19 m, der Minutenzeiger 5 m und der Stundenzeiger 3 m. Zierpflanzen - Tagetes (Ringelblumen), Ageratum, Begonie, Coleus, Irisine - sowie Marmor- und Granitchips werden für die Gestaltung der Uhr verwendet.

Blumenuhren werden zu einem modischen Element der Stadtgestaltung. Die weltweit erste Blumenuhr erschien im 18. Jahrhundert dank Karl Linnaeus in der schwedischen Stadt Uppsala.

Dann wurde die Initiative von berühmten Uhrmachern - den Schweizern - aufgegriffen und weiterentwickelt. Aufgrund des Umfangs der Blumenstundenkompositionen (die Genfer Uhr im Englischen Garten hat einen Durchmesser von 5 Metern) gelang es ihnen nicht, in das Guinness-Buch der Rekorde einzusteigen, aber sie führten die Tradition sehr interessanter Geschenke ein. Mit ihrem leichten Zeiger erschienen Blumenuhren in Kanada, Australien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und mehreren anderen Ländern. Zum Beispiel überreichte Genf St. Petersburg eine solche Uhr mit einem jährlichen "Garantieservice" zur Feier des 300. Jahrestages der Stadt, der 2003 stattfand. Leider hat dieses Jahr im Juni diese Dekoration des St. Petersburger Platzes gegenüber dem Baltic House Theater nicht gefallen. Die Stadtverwaltung hatte nicht die Zeit und das Geld, um das Stundenzifferblatt mit Blumen zu schmücken.

Die Moskauer auf dem Poklonnaya-Hügel galten lange Zeit als die größten Blumenuhren. Die Uhr erschien 2001 in der Stadt, ihr Durchmesser beträgt 10 Meter und die Länge des Minutenzeigers beträgt 4,5 Meter, was fast 1,5 Meter länger ist als die Zeiger des Kremlglockenspiels.

Am 12. Juni 2008 wurde in Wolgograd eine Blumenuhr eröffnet. Der Titel "die größte Blumenuhr Europas" ging an sie über, da der Durchmesser des Zifferblatts dieses Chronometers 12 Meter beträgt.

Am 28. Juni 2009 feierte die größte Metropole Sibiriens, Nowosibirsk, ihr 116-jähriges Bestehen. Die Stadtverwaltung hat das Erscheinen einer Blumenuhr in der Stadt für diese Veranstaltung geplant. Das Zifferblatt der Nowosibirsker Uhr ist kleiner - acht mal sechs Meter, aber die Konturen der Zahlen werden von kleinen Glühbirnen begrenzt.

Die bisher beeindruckendste ist die "asiatische" Uhr, die in Teheran an der Kreuzung der beiden Hochgeschwindigkeitsstrecken Moddares und Hemat installiert wurde. Sie erhielten den Namen "Saate gole bozorg" ("Große Blumenuhr") dank der floralen Kante am Rand des Zifferblatts, die 165 Quadratmeter groß ist. Um sie zu installieren, musste ein 70-Tonnen-Betonsockel gebaut werden! Und die Meister haben zwei Jahre lang an dem Blumenrahmen gearbeitet.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte