Wachsende Geheimnisse: Samen Lavendel

Vermehrung von Lavendel durch Stecklinge

Englischer Lavendel- eine dieser Pflanzen, die sich auf alle bekannten Arten vermehren. Der am wenigsten erfolgreiche von ihnen ist die Teilung des Busches: Die Pflanze verträgt dieses Verfahren nicht gut und stirbt in den meisten Fällen ab. Ein guter Weg ist die Vermehrung durch Schichtung: Die extremen Triebe werden in Löcher neben dem Mutterbusch gelegt, festgesteckt und im mittleren Teil des Triebs mit Erde bestreut. Der Nachteil dieser Methode ist die geringe Anzahl neuer Anlagen am Ausgang. Daher erhalten Sie mit der häufigsten Lavendeltransplantation, bei der Sie alle Sortenqualitäten erhalten und in anderthalb bis zwei Monaten ein brauchbares Pflanzmaterial erhalten, das für das Pflanzen an einem dauerhaften Ort geeignet ist. In der ersten Version werden junge grüne Spitzen der Triebe auf Stecklingen genommen, in der zweiten - verholzte Zweige.In jedem Fall werden Sie nach dem obligatorischen Beschneiden von Lavendel am Ende der Blüte Eigentümer einer großen Anzahl von Stecklingen aller Art. Sie sollten 10-15 cm lang sein und alle unteren Blätter müssen entfernt werden. Aus Gründen der Wiedergabetreue werden Stecklinge, insbesondere verholzte, am besten mit einem Wurzelstimulator behandelt und dann in eine Mischung aus Gartenerde mit Sand bis zur Höhe der unteren Internodien gelegt. Oben müssen Sie ein Gewächshaus einrichten, um Feuchtigkeit und Wasser während des Trocknens des Bodens zu erhalten.

Vermehrung von Lavendel durch Samen

Die am häufigsten verwendete Methode zur Samenreproduktion. Selbst unter Berücksichtigung des Schnittes gelingt es der lebenslustigen Pflanze, eine kleine Selbstsaat zu erzielen. In diesem Fall müssen junge Sämlinge an einen sonnigen Ort gebracht werden, da sie unter erwachsenen Büschen schlecht sind.

sich entwickeln.

Sie können Ihre Samen sammeln, dafür dürfen die Stiele reifen. Es ist vernünftig, Samen neuer und interessanter Sorten im Laden zu kaufen, dann erhalten Sie eine große Anzahl von Sämlingen, was erheblich spart.

Vorbereitung für die Aussaat von Lavendelsamen

Lavendelsamen bleiben lange lebensfähig, und die einzige Schwierigkeit ist ihre Schichtung. Die Natur hat mit Bedacht dafür gesorgt, dass einige Pflanzen, deren Samen in der zweiten Sommerhälfte reifen, sich vermehren und bis zum Frühjahr ruhen können. Sie keimen sofort - junge Sämlinge haben keine Zeit, stärker zu werden, und können die Kälte nicht überleben.

Bei der Aussaat von Podzimny im Boden ist die Schichtung natürlich: Unser Klima sorgt für eine ausreichend lange Periode niedriger Temperaturen. Es ist notwendig, mehrere Punkte zu beachten: Wählen Sie einen Ort, an dem stehendes Schmelzwasser ausgeschlossen ist, und säen Sie nach einer stetigen Abkühlung. Kisten mit Feldfrüchten können auf die Straße gebracht und unter Schutz dem Winter überlassen werden. Auf diese Weise ist eine häufige Dämpfung durch Staunässe und Gefrieren ohne Schneedecke während des Auftauens und wiederholter Fröste ausgeschlossen.

Zu Hause müssen die Samen künstlich geschichtet werden, dh um zu täuschen. Dazu müssen Sie sie ausreichend lange niedrigen Temperaturen aussetzen, und dies geschieht natürlich am bequemsten im Kühlschrank. Die Mindestalterungszeit beträgt eineinhalb Monate und vorzugsweise zwei. Temperaturbereich - nicht höher als +5 ° С. Das heißt, kein Gefrierschrank, sondern die obere Hälfte des Kühlschranks (schließlich stammt Lavendel aus einer Region mit einem milden Klima). Die Samen werden mit angefeuchtetem Torf, Sägemehl oder Sand vorgemischt, in einen Plastikbehälter gegeben und lose mit einem Deckel oder einer Folie bedeckt.

Aussaat von Lavendelsamen

Nach Ablauf der Schichtungsperiode erfolgt die Aussaat in Behältern mit Drainagelöchern, die mit Erde aus einer Mischung von Humus und Flusssand gefüllt sind.

Die Samen werden auf der Oberfläche verteilt und mit einer dünnen Sandschicht bestreut, mit einer Sprühflasche angefeuchtet, mit einem Film bedeckt und Licht ausgesetzt. Nach dem Erscheinen einiger Blätter wird Lavendel in separate Behälter mit jeweils mehreren Stücken getaucht, in denen er angebaut wird, bis er frühestens Ende Mai in den Boden gepflanzt wird. Sie werden die erste Blüte erst im nächsten Jahr sehen.

Wie man gute Samen kauft

Worauf Sie beim Kauf von Lavendelsamen achten sollten. Zuallererst sollte es schmalblättriger Lavendel oder, wie es auch genannt wird, Englisch sein. Dies ist die einzige Art, die auf dem offenen Feld der Mittelspur wächst. Es gibt verschiedene Arten der heimischen Selektion, die speziell für Russland gezüchtet wurden: Yuzhanka, Uslada, Voznesenskaya 34, Stepnaya . In unseren Gärten werden auch erfolgreich europäische Sorten angebaut: Munstead ist sehr beliebt und zeichnet sich durch seine kompakte Buschgröße aus. für echte Kenner - exquisite Alba und Rosea mit weißen und rosa Blüten; Die Ellagance Vielfalt Serie ist einfach zu züchten und hat alle möglichen Schattierungen von Lavendelblüten in der Linie.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte