Trauben aus Samen anbauen? Warum nicht!

Samen Trauben: Merkmale einer erwachsenen Pflanze

- Wenn Trauben aus Samen gezogen werden, passen sie sich bereits zu Beginn ihrer Entwicklung an die Bedingungen eines bestimmten Standorts an. Solche Pflanzen sind besser angepasst.

- Diese Methode hilft beim Anbau winterharter Wurzelstöcke und beim Anbau von Amur-Trauben mit guten Sorteneigenschaften.

- Werden aus Samen gewonnene Trauben Früchte tragen? Sicher. Das wichtigste "aber": Die Sorte kann nicht genau reproduziert werden, der Nachwuchs wächst mit Abweichungen von den elterlichen Merkmalen. Diese Eigenschaft wird jedoch von Züchtern erfolgreich genutzt, wenn neue Sorten und Hybriden gezüchtet werden. Sie können versuchen, Samen einer interessanten Sorte zu säen, die Sämlinge zu beobachten und die besten auszuwählen.

- Pflanzen, die dem Elternteil ähnlich sind, wachsen häufig aus Samen von Trauben doppelgeschlechtlicher Sorten; mit einem weiblichen Blütentyp ( Yadviga, Laura, Victoria ) - mit einem breiteren erblichen Bereich. Die Wachstumseigenschaften von Sämlingen werden am häufigsten der Mutterpflanze und die Qualität der Früchte - vom Vater - entnommen.

Wie wählt man Traubenkerne?

Wenn Sie eine bestimmte Sorte probiert haben und der Geschmack wirklich gut gefallen hat, können Sie versuchen, Trauben direkt aus den Samen zu ziehen und sie nach dem Verzehr der Beeren zu sammeln. Eine solche Erfahrung hat Chancen auf Erfolg, aber es ist sinnvoller, sich dem Geschäft mit Kenntnissen einiger Nuancen zu nähern.

- Es ist besser, Samen aus der neuen Ernte neuer früher Sorten und Hybriden zu entnehmen, die unter den örtlichen Bedingungen Früchte tragen. Sämlinge aus importiertem Saatgut südlicher Sorten sind unter den Bedingungen Zentralrusslands nicht sehr vielversprechend.

- Samen amerikanischer und Amur-Hybriden keimen besser als Samen europäischer Sorten.

- Bei den frühen Sorten ist es im Gegensatz zu den späteren notwendig, die Samen unmittelbar nach dem Auftreten der Farbe und dem Beginn der Zuckeransammlung von den Beeren zu isolieren. Wenn die Schale hart und golden ist, noch nicht braun, haben die Samen das Stadium der Milchwachsreife überschritten, sie sind zur Aussaat geeignet.

Keimende Traubenkerne: Zubereitung

Vor dem Pflanzen von Traubenkernen müssen diese geschichtet werden. Diese Technik erhöht die Keimung und reduziert die Samen für 2–4 Monate bei einer Temperatur von +1 ... + 5 ° C. Sie werden in eine Baumwolltasche gelegt oder auf feuchtem, dünnem Schaumgummi ausgelegt und in einer Rolle aufgerollt, in Plastiktüten mit Etiketten verpackt und im Kühlschrank im unteren Regal aufbewahrt. Gelegentlich müssen die Samen entfernt und gewaschen werden. Um Schimmelbildung zu vermeiden, können sie 10 Minuten lang in eine Untertasse mit 3% Wasserstoffperoxid gestellt werden. Dann auf einem dicken, mit Wasserstoffperoxid getränkten Papiertuch verteilen, falten und in eine Plastiktüte im Kühlschrank legen. Samenrissbildung ist ein Signal für die Keimbereitschaft. Sie werden auf eine mit Wasser angefeuchtete Serviette (vorzugsweise aufgetautes oder Quellwasser) gelegt und an einen warmen Ort gebracht, bis die Wurzeln erscheinen.

Die Traubenkerne können auf andere Weise geschichtet werden: Mischen Sie sie mit kalziniertem und angefeuchtetem Sand im Verhältnis 1: 2 in einem Tontopf und begraben Sie ihn bis zum Frühjahr bis zu einer Tiefe von 40 cm an einem trockenen Ort auf der Baustelle.

Trauben pflanzen und pflegen

Wann ist die beste Zeit, um Trauben zu säen?

- In den südlichen Regionen werden die Samen normalerweise Mitte März auf offenem Boden ausgesät - dann gibt es einen hohen Prozentsatz an Sämlingen, die im 2. oder 3. Jahr Früchte tragen.

- Aber im Norden, damit die Sämlinge, auch wenn sie später Früchte zu tragen begannen - im 4.-5. Jahr eine kürzere Vegetationsperiode haben, riet der berühmte Winzer in der Nähe von Moskau Alexander Kuzmin, am 5. und 10. Juni Samen zu säen. Solche Formen - mit spätem "Erwachen" der Triebe und früher Reifung der Beeren - sind für den Weinbau im Norden am vielversprechendsten.

- Es wird nicht empfohlen, Traubenkerne vor dem Winter auf offenem Boden zu säen. Die Ausnahme bilden die Knochen aus der Würze nach der Gärung (die im Weinherstellungsprozess verbleiben), die eine hervorragende Keimung aufweisen.

- Unter Gewächshausbedingungen (auf einer Fensterbank, in einem Gewächshaus) kann die Aussaatzeit je nach Keimung der Samen variieren - von März bis zu den ersten zehn Tagen im Mai.

Wie pflanzt man Traubenkerne?

Traubenkerne werden bis zu einer Tiefe von 2 cm ausgesät (auf sandigem Boden - 4 cm). Es ist besser, das Land zum Pflanzen vom Platz des zukünftigen Weinbergs zu nehmen. Wenn alles richtig gemacht ist, erscheinen die Sämlinge innerhalb von 10-14 Tagen. Bei der Aussaat auf geschlossenem Boden wird ein Behälter mit Sämlingen auf eine vor Zugluft geschützte Fensterbank gestellt und mindestens 15 Stunden lang beleuchtet. Es ist nützlich, die Bodenoberfläche mit Perlit zu mulchen - gegen das schwarze Bein. Nach dem Einsetzen der Hitze tauchen die Sämlinge in große Behälter oder werden sofort an einem festen Ort auf offenem Boden gepflanzt. Für das erste Jahr ist eine Schattierung erforderlich.

Pflege von Trauben aus Samen

Sämlinge müssen regelmäßig, aber nicht übermäßig mit warmem Wasser gewässert werden. Wir brauchen auch Unkraut jäten, Lockerung des Bodens, Schutz vor Frost, Top-Dressing in Form von Kalium-Phosphor-Düngemitteln. Nach dem Einsetzen des Herbstfrosts wird der Wurzelkragen der Sämlinge mit Erde bestreut und dann für den Winter mit Fichtenzweigen oder trockenem Nadelstreu von oben mit Feuchtigkeit bedeckt - mit einem Stück Film oder Dachteer. Bis die Sämlinge Früchte tragen, werden die Trauben nicht beschnitten.

Es gibt verschiedene Methoden, um die Fruchtbildung von Sämlingen zu beschleunigen - Nachahmung der Ruhezeit nach Potapenko, Pfropfen eines Stecklings von einem Sämling auf einen starken Bestand und andere. Die Arbeit mit Sämlingen ist Sache von Experimentatoren, da wir zumindest bis zur Fruchtbildung nicht wissen, welche Eigenschaften der Eltern an dieses bestimmte Baby weitergegeben werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Sämling, nachdem er das Beste von den Eltern (Geschmack, frühe Reifung, Stabilität) übernommen hat, eine neue und verbesserte Form erhält, die für eine bestimmte Zone in Zonen unterteilt ist.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte