Die Verwendung von Tabakstaub im Garten

Wofür ist Tabakstaub im Garten und im Garten? Es kann als Dünger verwendet werden, da es Stickstoff (2-5%), Kalium (1-3%) und Phosphor (1-2%) enthält. In seiner reinen Form wird es jedoch selten verwendet. In der Regel wird Tabakstaub als Zusatz zu Mineraldüngern verwendet. Es wird zusammen mit Frühjahrsstickstoffdüngern ausgebracht, bevor im Frühjahr oder Herbst der Boden gegraben wird - Phosphor- und Kalidünger - im Herbst.

  • Tabakstaub: Anwendung als ökologischer Dünger
  • Tabakstaub von Schädlingen
  • Pflanzen und Erde mit Tabakstaub in reiner Form bestäuben und mit Asche oder Kalk mischen
  • Abkochung und Infusion von Tabakstaub
  • Begasung des Gartens mit Tabakrauch

Tabakstaub: Anwendung als ökologischer Dünger

Alle Obst-, Zier- und Gemüsepflanzen können mit Tabakstaub gedüngt werden.

  1. Zum Pflanzen von Zier- und Obstbeerenbäumen und Sträuchern werden für jedes Pflanzloch 1 - 2 Gläser Tabakstaub eingeführt.
  2. Vor der Aussaat des Rasens werden ca. 30-40 g Tabakstaub pro 1 m2 in den Boden eingebracht.
  3. Als Hauptdünger wird Tabakstaub einmal jährlich in einer Dosis von bis zu 100 g / m2 verwendet.
  4. Tabakstaub wird als Top-Dressing und für Innenblumen verwendet. Ein halber Teelöffel Tabakstaub wird mit 10 Litern vorbereiteten Bodens gemischt. Und diese Mischung wird für die Frühlingstransplantation von Zimmerpflanzen verwendet.

Tabakstaub von Schädlingen

In der Zusammensetzung von Tabakstaub ist bis zu 1% Nikotin enthalten, was zur Bekämpfung von Schädlingen wirksam ist: Kupferköpfe, Blattläuse, Ameisen, Blattrollen und andere Schädlinge.

Zur Bekämpfung von Schädlingen wird Tabakstaub in Form von Aufgüssen, Abkochungen und in reiner Form verwendet.

Blattlaus auf einem Apfelbaum

Pflanzen und Erde mit Tabakstaub in reiner Form bestäuben und mit Asche oder Kalk mischen

Pflanzen werden mit trockenem Tabakstaub oder durch Mischen mit gelöschtem Kalk oder Asche in zwei Hälften bestäubt. Die Verbrauchsrate für das Abstauben beträgt ein Viertel eines Glases Tabakstaub oder eine Mischung pro 1 m2. Die maximale Anzahl von Behandlungen beträgt 2.

Abkochung und Infusion von Tabakstaub

Um die Brühe zuzubereiten, gießen Sie ein halbes Glas Tabakstaub mit einem Liter Wasser und kochen Sie etwa eine halbe Stunde lang. Fügen Sie während der Verdunstung Wasser bis zum ursprünglichen Niveau hinzu. Lassen Sie die resultierende Brühe einen Tag lang an einem dunklen Ort. Nach dem Abtropfen 2 Liter Wasser hinzufügen. Fügen Sie ein kleines, fein geriebenes Stück Seife (10-15 g) hinzu, damit die Brühe besser an den Blättern haftet. Fügen Sie einen Löffel Flüssigseife für Babys hinzu. Sprühen Sie die Pflanzen mit dieser Brühe. Der Eingriff wird 2-3 mal mit einer Häufigkeit von 7-10 Tagen durchgeführt. Die Früchte werden mindestens 15 Tage vor der Ernte gesprüht.

Entsprechend seinen Eigenschaften unterscheidet sich die Infusion von Tabakstaub nicht vom Abkochen. Die Vorbereitung dauert jedoch 2-3 Tage. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie ein halbes Glas Tabakstaub und gießen Sie es in einen Liter heißes Wasser. Bestehen Sie den ganzen Tag auf der Lösung. Denken Sie daran, gelegentlich umzurühren. Die fertige Infusion abseihen und weitere 1-2 Liter Wasser und ein Stück Seife hinzufügen. Verwenden Sie die Infusion sofort nach der Zubereitung.

Eine weitere Option für die Infusion aus Tabakstaub: Gießen Sie ein Glas Holzasche und ein Glas Tabakstaub mit 1 Liter heißem Wasser und lassen Sie es 24 Stunden lang stehen. Die resultierende Infusion abseihen und in einen Eimer gießen, Wasser bis zum vollen Volumen hinzufügen. Fügen Sie 2 Esslöffel Flüssigseife hinzu. Gut umrühren und den Garten besprühen.

Um die Wirkung zu verstärken, kann der Brühe und der Infusion nicht nur Asche, sondern auch Kalk zugesetzt werden, und zwar in gleichem Verhältnis zu Tabakstaub.

Begasung des Gartens mit Tabakrauch

Diese Methode eignet sich zur Schädlingsbekämpfung von Obstbäumen. Die Begasung erfolgt in der Zeit nach ihrer Blüte: Zum Zeitpunkt der Blüte ist eine Begasung nicht ratsam, da dies die Bienen abschrecken kann. Obwohl der Begasungsprozess selbst ihnen keinen Schaden zufügt.

Zünden Sie dazu kleines Brennholz, Rinde, Holzspäne oder Späne in einem alten Eimer oder Grill an, und gießen Sie Tabakstaub darüber, wenn das Feuer ein wenig aufflammt. Von einer halben bis zwei Stunden begasen. Verwenden Sie beim Begasen einen Mullverband im Gesicht.

In geschlossenen Gewächshäusern wird eine Begasung gegen Blattläuse, Thripse und Weiße Fliegen mit einer Rate von 5-10 g pro 1 m3 angewendet. Während des Vorgangs müssen Sie das Gewächshaus verlassen. Führen Sie die Begasung mindestens 2-3 Tage vor der Aussaat selbst durch.

Verwendung von Tabakstaub aus Schädlingen von Garten-, Garten- und Zimmerpflanzen

Tabakstaub wird gegen Schädlinge wie Blattläuse, Ameisen, Honigtau, Thripse, Kohlmotte, Zwiebelmotte, Wintermotte, Ringelseidenraupe, junge Blattwurmraupen, Spinnmilben, Kreuzblütlerfloh, Weiße Fliege, Schnecken usw. verwendet.

Kreuzblütler: Pflanzen werden mit Tabakstaub bestäubt, vorzugsweise mit Kalk, Asche und Phosphoritmehl gemischt. Mischverbrauch - 20 g / m2;

Kupferschmiede: während der Zeit des Knospens oder Begasens eines bereits verblassten Gartens am Abend bei ruhigem Wetter gesprüht;

Motte: mit Aufguss besprüht: 150 g Tabakstaub mit heißem Wasser gießen, einen Tag darauf bestehen, in einen Eimer filtern und sauberes Wasser bis zum vollen Volumen hinzufügen. Verwenden Sie die fertige Lösung sofort.

Blattläuse: Die Verarbeitung erfolgt durch Abkochen oder Aufgießen von Tabakstaub. Die Nachbearbeitung erfolgt nach 7-10 Tagen;

n autinn th milbe : Zimmerpflanzenbrühe behandelte Tabakstaub unmittelbar nach Erkennung von Infektionsherden. Eine Woche später wird eine erneute Behandlung durchgeführt. Bei Bedarf kann es nach 10-14 Tagen erneut wiederholt werden;

Kohlfliege: Streuen Sie den Boden im Umkreis von 4-5 cm um die Pflanzen mit Tabakstaub, der zur Hälfte mit gelöschtem Kalk oder Asche gemischt ist. Pro 1 m2 werden ca. 20 g der Mischung verbraucht.

Schnecken: Den Boden mit Tabakstaub bestäuben, der mit Kalk 1: 1 in einer Menge von 25-30 g der Mischung pro 1 m2 gemischt ist. Die Bestäubung erfolgt abends, wenn sich Schnecken zu Pflanzen bewegen. In der Regel sind zwei Verarbeitungen erforderlich. Denn nach der ersten Behandlung können Schädlinge das Medikament zusammen mit Schleim abwerfen und am Leben bleiben. Nach der zweiten Behandlung sterben die Schnecken ab.

Schnecken im Garten

m uravyi: Die Kontrollmethode ist die gleiche wie bei der Kohlfliege.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte