Cochia: von Setzlingen gezüchtet

Oft erwarten Blumenzüchter Ärger: Die Samen keimen nicht. Was ist hier los? Es kann zwei Gründe geben:

  • Samen verlieren sehr schnell ihre Keimung - innerhalb eines Jahres oder noch weniger. Versuchen Sie daher, sie von bekannten Unternehmen zu kaufen, die vakuumverpackte Beutel (z. B. aus Folie, Folie usw.) und Saatgut mit speziellen Substanzen verwenden, um die Keimung zu erhalten und zu steigern. Und natürlich achten Sie auf die Produktionszeit der gekauften Samen, die auf der Verpackung angegeben ist.
  • Nichteinhaltung der für die Samenkeimung erforderlichen Bedingungen. Sie brauchen Licht: Decken Sie die Samen bei der Aussaat nicht mit tiefem Boden ab - zerdrücken Sie sie nur knapp und stellen Sie die Schachtel mit den Feldfrüchten an einen hellen Ort und bedecken Sie sie locker mit Papier oder dünnem weißem Abdeckmaterial.

Aber selbst wenn es uns gelungen ist, freundliche Triebe von Kochia zu bekommen, gibt es keine Garantie gegen weitere Probleme: Die Sämlinge können über Nacht an dem "schwarzen Bein" sterben. Um dieses Unglück zu vermeiden:

  • Wir bereiten den Boden sorgfältig für die Aussaat vor. Die Aussaat muss strukturell, locker, feuchtigkeitsdurchlässig, mit Sand oder Perlit versetzt und immer frisch sein, was bisher nicht für den Anbau von Sämlingen verwendet wurde. Vor der Aussaat müssen die Kisten gewaschen und mit Antiseptika behandelt werden. Der Boden sollte mit einer Lösung von Fungiziden verschüttet und wenn möglich gedämpft werden.
  • Wir beobachten das Temperaturregime. Kokhia-Samen keimen gut bei Raumtemperatur +18 ... + 20 ° C, müssen jedoch unmittelbar nach der Keimung auf +10 ... + 15 ° C reduziert werden, da sonst die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung erheblich zunimmt. Eine mäßige Bewässerung ist ebenfalls wichtig, damit der Boden nicht trocken, aber nicht zu nass ist.
  • Wenn Sie dennoch leichte "Verengungen" und Dellen an den Stielen der Pflanzen bemerken - die ersten Anzeichen einer Beschädigung durch das "schwarze Bein" - oder wenn Sie mehrere tote Pflanzen finden, entfernen Sie diese sofort, gießen Sie die verbleibenden Sämlinge entlang der Ränder, entlang des Bodens unter den Pflanzen, trocknen Sie die oberste Bodenschicht durch Bestreuen mit trockenem Perlit, kalziniertem Sand oder Holzkohle. Dies reicht normalerweise aus, um die Krankheit zu stoppen. Wenn nicht, tauchen Sie die Sämlinge sofort in frischen Boden.

Wir züchten Kochia-Setzlinge

Die Samen werden Ende März in Behältern für Setzlinge ausgesät. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, wird es an einem dauerhaften Ort mit einem Abstand von 10-15 cm auf offenem Boden gepflanzt.

1. Das Substrat leicht verdichten, die Samen gleichmäßig und spärlich auf der Oberfläche verteilen und mit einer dünnen Sandschicht bestreuen. Befeuchten Sie den Boden.

2. Decken Sie den Behälter mit Lutrasil ab. Bei einer Temperatur von +18 ... + 20 ° C erscheinen die Sämlinge in 8-10 Tagen.

3. In der Phase von zwei oder drei echten Blättern dünne und zarte Sämlinge in separate Töpfe schneiden und vorsichtig wässern.

Pflege

Um kompakte Pflanzen zu erhalten, schneiden Sie die Sämlinge in der Phase von zwei oder drei echten Blättern 1-3 Stücke in Töpfe mit einem Durchmesser von 8-10 cm und stellen Sie sie an die hellste Stelle. Eine weitere Pflege der Pflanzen ist üblich: mäßiges Gießen, Jäten, wöchentliche Fütterung mit komplexen Düngemitteln. Auf offenem Boden werden die Sämlinge Ende Mai in einem Abstand von 30 bis 40 cm an einem hellen, warmen Ort mit nahrhafter, lockerer Erde gepflanzt.

Kochia ist dürreresistent und pflegeleicht. Zusätzliche Bewässerung ist nur während der Wurzelperiode und während schwerer, längerer Dürre erforderlich. Pflanzen entwickeln sich auch besser, wenn sie in der ersten Sommerhälfte 1-2 Mal mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden. Eine zusätzliche Düngung mit Mineraldünger ist nach einem Haarschnitt wünschenswert.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte