Brugmansia

Brugmansia ( Brugmansia ) - eine Pflanzengattung aus der Familie der Nachtschattengewächse ( Solanaceae ). Dazu gehören kleine Bäume und Sträucher. Die Gattung ist nach dem niederländischen Botaniker Sebald Justinus Brygmans benannt. Die Gattung hat 10 Arten. Die Pflanze wird manchmal fälschlicherweise als Stechapfel bezeichnet. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Samen kaufen. Im Gegensatz zu Stechapfel - einjährigen krautigen Pflanzen, Brugmansia - Sträuchern.

In Russland erschien kürzlich Brugmansia, das am häufigsten unter dem allgemeinen Namen " Engelstrompete " verkauft wurde. Dies ist eine mächtige, sehr schöne und üppig blühende Pflanze. In der Höhe kann Brugmansia 5 Meter erreichen. Wählen Sie daher sofort kompakte oder langsam wachsende Sorten ( Culebra, Cordata Red ).

Riesige röhrenförmige glockenförmige Blüten erreichen eine Länge von 50 cm und einen Durchmesser von 20 cm und haben ein angenehmes Aroma, das sich nachts intensiviert. Die Farbe der Blüten ist unterschiedlich - gelbgrün, gelb, creme, pfirsich, rosa, orange, rot und verschiedene Schattierungen dieser Blüten. Kann mehrfarbig sein. Es gibt Sorten mit gefüllten und halbgefüllten Blüten. Die Blätter sind oval, länglich und erreichen eine Länge von bis zu einem halben Meter.

Einen Topf für Brugmansia wählen

Junge Pflanzen wachsen am besten in massiven Tontöpfen, um nicht vom Wind umgestoßen zu werden. Große, schwere Proben sind in Kunststoffbehältern leichter zu handhaben. Die Größe des Behälters wird erhöht, wenn er auf 15 bis 30 Liter und mehr wächst. Schwarze Töpfe sind mit hellem Material umwickelt, um das Wurzelsystem der Brugmans vor Überhitzung zu schützen.

Boden für Brugmansia

Brugmansia bevorzugt einen sehr hellen, aber schattigen Ort vor der Mittagssonne. Die Pflanze muss vor starkem Wind geschützt werden. Benötigt leichten, fruchtbaren Boden. Eine Bodenmischung wird am besten aus 1 Teil fruchtbarem Lehm, 1 Teil Humus oder Kompost und 2 Teilen Torf hergestellt. Die Mischung wird gründlich gemischt, in einen Topf gegeben und gut mit einer warmrosa wässrigen Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet. In einem solchen Boden wird sich Brugmansia gut entwickeln. Wenn gekaufter Boden verwendet wird, sollte mindestens die Hälfte des Volumens an Kompost oder Humus oder fruchtbarer Lehmboden hinzugefügt werden.

Brugmansia Pflege

Es ist ratsam, im Sommer Brugmansia im Garten zu halten. Gewöhnen Sie Ihre Pflanzen allmählich an helles Licht und schützen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung.

Brugmansia bildet während der Vegetationsperiode eine riesige Masse von Blättern und Blüten. 2-3 mal pro Woche mit flüssigem Top Dressing düngen. Eine schwache Blüte ist normalerweise auf unzureichende Fütterung zurückzuführen. Für Brugmans ist eine hohe Konzentration an Nährsalzen zulässig. Brugmansia reagiert auf den Nährstoffmangel, indem es die Farbe der Blätter ändert. Zum Beispiel verursacht ihre Vergilbung einen Mangel an Magnesium. Eliminiert durch zusätzliches Einbringen von Magnesiumsulfat (1 g / l) während des Gießens.

Bewässerung Brugmansia

Der Grund für den Tod der meisten Zimmerpflanzen ist die Nichteinhaltung des Bewässerungssystems. Mit seinem Überschuss stagniert das Wasser in der Pfanne und die Wurzeln beginnen zu faulen. Brugmansia sind feuchtigkeitsliebend, müssen im Sommer täglich gesprüht werden, aber die Wurzeln sollten nicht nass werden. Testen Sie den Boden vor dem Gießen durch Berühren oder anhand des Gewichts des Topfes. Die Bewässerung sollte nur erfolgen, wenn die Bodenoberfläche leicht austrocknet.

Im Sommer wird Brugmansia reichlich bewässert, um eine Stagnation des Wassers im Substrat zu vermeiden. Im Winter bewässert, damit die Erde nicht austrocknet. Der Topf ist mit Plastikfolie umwickelt, um die Feuchtigkeit im Wurzelbereich zu halten. Gleichzeitig bleibt die Oberfläche des Substrats offen, wird aber gemulcht.

Winterinhalt

Unter den Bedingungen der Mittelspur im offenen Gelände kann es nur im Sommer wachsen, im Winter muss es in einen kühlen Raum oder ein warmes Gewächshaus (+5 ... + 12 ° C) gebracht werden. Je kälter, desto weniger Brugmansia benötigt Licht und Wasser. Je wärmer es ist, desto mehr Feuchtigkeit und Sonne wird benötigt. In der Kälte verliert die Brugmansia teilweise ihre Blätter und geht in einen Ruhezustand über. Bei Wärme und guter Beleuchtung blüht es weiter. Für den Winter können Sie es in das Südfenster stellen und dort platzieren, wo es kühler ist. Große Pflanzen können am Fenster auf den Boden gestellt werden. Unter solchen Bedingungen gibt es keine vollständige Ruhepause. Wenden Sie daher ungefähr alle 3 Wochen weiterhin Düngung an und installieren Sie Leuchtstofflampen.

Reproduktion von Brugmansia

Die effektivste Vermehrungsmethode sind Stecklinge im Frühjahr und Sommer mit apikalen, halb verholzten Stecklingen. Junge Pflanzen blühen im ersten Jahr. Ein guter Weg ist es, die Wurzelstecklinge zu wurzeln, die von der Pflanzentransplantation übrig geblieben sind.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

C trostloser Ort, vor direkten Strahlen geschützt. Outdoor-Inhalte im Sommer

Blütenpflanzen müssen alle 3-5 Tage ausgewogen gefüttert werden

Der Garten braucht Schutz vor Raupen und Schnecken

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte