Auswahl einer Sorte: "rote" Rosen

Die Farbtöne der "Safranmilchkappen" sind vielfältig und veränderlich - die Knospe kann einen Farbton haben, und die blühende Blume ist völlig anders. Die Farben hängen auch von Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur ab. Boden und Düngung sind wichtig - sowohl Menge als auch Zusammensetzung. Es ist schwierig, klare Ratschläge zu geben, wie man diesen oder jenen Ton erhält - beobachten Sie eine bestimmte Sorte auf Ihrer Website, unter Ihren Bedingungen kann sie sich auf besondere Weise zeigen.

"Pareo" (Meilland, 1986) . Schneidende Sorte von Hybrid-Teerosen mit nicht sehr großen (8 cm) orange-orangefarbenen gefüllten Blüten mit einem aufschlussreichen hellgoldenen Zentrum und einem schwachen Aroma. Sie verblassen praktisch nicht in der Sonne. Der Busch ist aufrecht, nicht sehr hoch und hat dunkelgrün glänzendes Laub. Viele halten ' Pareo ' für eine der orangefarbensten Hybrid-Teerosen. Obwohl die Sorte als Gewächshaus gezüchtet wurde, verhält sie sich im Garten recht gut.

"Pat Austin" (Austin, 1995) . Peeling mit großen (10-12 cm) herabhängenden gefüllten Blüten, innen kupferorange, außen gelblich-orange. Der Busch hat lange, flexible Triebe, die sich unter dem Gewicht der Blüten zu Boden beugen. Bei heißem Wetter bröckeln die Blütenblätter schnell - dies ist der einzige wesentliche Nachteil von ' Pat Austin '. Benannt nach der Frau von David Austin, wurde sie die erste Rose in diesem Farbschema, das für "Engländerinnen" so ungewöhnlich ist.

" Westerland" (Kordes, 1969) . Ein sehr beliebtes Peeling. Ziemlich große (10 cm) halbgefüllte Blüten mit gewellten Blütenblättern und einem angenehmen Geruch blühen in großen Pinseln. Die Farbe dieser Rose - eine helle Mischung aus Scharlach, Orange, Pink und Gold - hängt direkt vom Wetter ab. In der Sonne "leuchtet" die Blume von innen, als würden Sonnenstrahlen darin spielen. Reichlich blühend, sich wiederholend. Der Busch ist groß, aufrecht und wächst schnell.

"Lady Emma Hamilton" (Austin, 2005) . Ein weiteres Peeling, das für englische Rosen völlig unerwartet ist. Orange Striche werden wie ein Künstlerpinsel auf die roten Knospen aufgetragen. Die offenen Blüten, innen orange und außen heller, haben ein angenehm fruchtiges Aroma. Der Busch ist aufrecht, nicht sehr groß. Junge Triebe und bronzefarbene Blätter verleihen dieser Rose zusätzlichen Charme.

"Bestnoten" (Gareth Fryer, 1992) . Eine sehr spektakuläre Terrassenrose mit kleinen (3 cm) gefüllten, leuchtend orangefarbenen Blüten. Es behält seine Farbe gut bei, verblasst fast nicht in der hellen Sonne. Leider riecht diese eine der reichsten "orangefarbenen" Rosen nicht. Blüht reichlich, in Büscheln, fast ununterbrochen während der gesamten Saison. Der Busch ist dicht und kompakt.

"Anne Harkness" (Harkness, 1979) . Floribunda. Die Blüten sind doppelt, groß (bis zu 10 cm), tief aprikosengelb, mit einer dunkleren Rückseite der Blütenblätter und einer leuchtend orangefarbenen Mitte mit einem angenehmen Aroma. Mit der Zeit werden sie heller und erhalten in der Mitte einen zarten goldenen Farbton und an den Rändern der Blütenblätter ein rosafarbenes Orange. Die Blüten sind regenbeständig. Der Busch ist groß, aufrecht und hat großes mattes Laub.

"Fellowship" (Harkness, 1992) . Floribunda mit großen (bis zu 12 cm) gefüllten Blüten in leuchtendem Orange-Aprikosen-Farbton. Die Blüten sind hohl, mit gewellten Blütenblättern und goldenen Staubblättern in der Mitte und einem würzigen Aroma, das in Quasten blüht. Der Busch wächst schnell, ist ziemlich groß und hat dunkelgrün glänzendes Laub. Die Sorte ist unprätentiös, resistent gegen Krankheiten. Eine gute Rose für Anfänger.

"Goldelse" (Tantau, 1999) . Eine der am leichtesten erkennbaren Rosen der Floribunda-Gruppe mit ziemlich großen (6–10 cm) gefüllten Blüten, die in großen Büscheln blühen. Blüten von sehr schöner bernsteinoranger Farbe, in der Sonne leuchtend, mit gewellten Blütenblättern und einem zarten fruchtigen Aroma. Mit zunehmendem Alter erhellen sie sich und bekommen einen zarten Aprikosenton. Der Busch ist ordentlich, kompakt und hat glänzendes Laub.

"Orange Sensation" (De Ruiter, 1961) . Floribunda mit einem starken angenehmen Duft und leuchtend orange-scharlachroten Rosen. Die Blüten sind mittelgroß (6–8 cm), Frottee, in Gruppen von 5–10 Stück gesammelt, schnell geöffnet, zeigt ein Zentrum mit goldenen Staubblättern, verblassen nicht in der Sonne. Der Busch ist mittelgroß und breitet sich aus. Reichlich blühend, sich wiederholend. Nachteil - die Blüten leiden stark unter Feuchtigkeit.

"Honolulu". Hybrid-Teerose aus der Densiflora- Serie der niederländischen Firma Interplant (2006). Die Blüten sind groß (10–12 cm), doppelt, leuchtend orange und zur Mitte hin goldgelb. Die Ränder der Blütenblätter sind gewellt, je nach Wetterlage können sie eine rötliche Färbung annehmen. Der Busch ist niedrig, ordentlich, mit glänzendem Laub.

" Rene Goscinny" (Meilland, 2005) . Unglaublich schöne Hybrid-Teerose. Sehr große (bis zu 15 cm) gefüllte Blüten faszinieren mit einer Kombination aus Orangen-, Mandarinen- und Rosatönen und haben einen stark fruchtigen Duft. Blüht während der gesamten Saison reichlich und lange. Der Busch ist kurz, kompakt, aufrecht und hat dunkelgrünes Laub.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte