Klimaanlage: Monoblock oder Split-System

Die Klimaanlage ist ein Zwei-Block-System. Einer gibt die Kälte in den Raum, der andere - mit einem Kompressor, einem Wärmetauscher, einem Lüfter - sammelt sie an. Eine mobile Klimaanlage ist in einem Raum installiert und kombiniert beide Einheiten in einem Gehäuse. Bei Split-Systemen befindet sich das Innengerät im Innenbereich, das Außengerät an der Fassade des Gebäudes.

Monoblock

Installation. Der Monoblock ist einfach zu transportieren und zu installieren. Für die Installation des Geräts muss lediglich ein Loch in der Wand vorbereitet werden, um das Rohr zu entfernen (Riffelung). Sie können das Rohr durch eine Tür oder ein Fenster führen, aber dann ist die Effizienz der Luftkühlung etwas verringert. Die mobile Klimaanlage kann von Ort zu Ort umgestellt werden, der Bewegungsradius ist nur durch die Länge der Riffelung begrenzt.

Lärm. Das „Minus“ des Monoblocks liegt im lauten Betrieb des Geräts (schließlich befinden sich im Split-System die „lauten“ Elemente (Kompressor und Lüfter) in der externen Einheit).

Luftaustausch. Eine mobile Klimaanlage entnimmt dem Haus warme Luft und teilt sie in zwei Ströme auf: heiß, die durch die Wellung nach außen abgeführt wird, und kalt (kehrt in den Raum zurück). Dadurch nimmt der Druck im Raum allmählich ab und es entsteht ein Luftzug von der Straße. Daher belüftet der Monoblock den Raum während des Betriebs.

Frischluft ist zweifellos ein positiver Aspekt, aber das Gerät muss sie zusätzlich kühlen. Dies erklärt die geringere Effizienz des Monoblocks im Vergleich zum Split-System. Daher ist es besser, ein Gerät mit Gangreserve zu wählen oder eine mobile Klimaanlage mit zwei Wellpappen zu kaufen - mit einem separaten Rohr zum Ansaugen von Luft von der Straße, wodurch Zugluft vermieden und die Effizienz des Geräts erhöht wird.

Geteiltes System

Installation. Split - Das System benötigt eine qualitativ hochwertige Installation, und obwohl die Kosten mit denen eines Monoblocks vergleichbar sind, kostet es zusammen mit der Installation erheblich mehr. Gleichzeitig ist es effizienter, nimmt weniger Platz ein, erzeugt weniger Lärm im Raum und wird auch von einer Vielzahl von Modellen repräsentiert - deshalb ist diese Art von Klimaanlage beliebter.

Zwei Arten von Split-Systemen. Geteilte Systeme werden je nach Funktionsweise in Ein / Aus und Wechselrichter unterteilt.

Ein / Aus-Klimaanlagen regulieren die Raumtemperatur durch abwechselndes Ein- und Ausschalten. Beim Einschalten muss das Gerät mit maximaler Leistung arbeiten, um schnell zur eingestellten Temperatur im Raum zurückzukehren. Daher wird in den ersten Minuten nach dem Einschalten ein starker Luftstrom erzeugt.

Die Wechselrichter-Klimaanlage optimiert die Leistung so, dass sie ohne Unterbrechung läuft und die Temperatur gleichmäßig bleibt. Es kühlt den Raum 40% schneller auf die eingestellte Temperatur ab, spart Energie, macht keine Geräusche und bläst nicht.

Der Wechselrichter hält länger als sein Ein / Aus-Gegenstück, bei dem häufige Starts zum Verschleiß des Kompressors beitragen.

Alle Wechselrichter-Klimaanlagen verfügen über eine mehrstufige Luftreinigungsfunktion. Der Satz von Filtern hängt vom spezifischen Modell ab: Anti-Milbe, katalytisch, photokatalytisch, Catechin, mit Silberionen und andere.

Zu den wesentlichen "Pluspunkten" von Wechselrichter-Klimaanlagen gehört ihre Fähigkeit, bei niedrigen Außentemperaturen (bis zu -15 ° C) zu heizen und dank des Wärmepumpenprinzips viermal effizienter als elektrische Haushaltsheizungen zu arbeiten.

In der Nebensaison reicht eine solche Klimaanlage aus, um einen Raum zu heizen, ohne auf elektrische Heizungen zurückzugreifen. Solche Vorteile konnten sich nur auf die Kosten von Wechselrichter-Klimaanlagen auswirken: Sie sind 30-50% teurer als Ein / Aus-Klimaanlagen.

Auswahlkriterien für Klimaanlagen

Wenn Sie ständig außerhalb der Stadt leben oder in der Nebensaison viel Zeit dort verbringen, ist ein Split-System die beste Option. Wenn Sie Ihren Urlaub auf dem Land hauptsächlich am Wochenende verbringen und nur die Sommerhitze im Haus loswerden möchten, ist die richtige Entscheidung der Kauf einer mobilen Klimaanlage.

Die Verwendung teurer Wechselrichter-Klimaanlagen ist relevant für das Schlafzimmer, das Kinderzimmer - jene Orte, an denen Kinder sind, an denen eine Person schläft oder lange Zeit verbringt.

Ein / Aus-Klimaanlagen können im Geräuschpegel variieren. Die teureren haben einen sehr niedrigen Geräuschpegel, ihre Arbeit ist fast unhörbar und ihre Kosten sind immer noch erheblich niedriger als die Kosten einer Wechselrichter-Klimaanlage. Dies ist eine großartige Option für Zimmer, die nicht mit Schlaf oder längerem Aufenthalt zusammenhängen - Wohnzimmer, Spielzimmer oder Küche.

Sowohl mobile Klimaanlagen als auch Split-Systeme können sich in der Verfügbarkeit nützlicher Funktionen unterscheiden.

Der Ionisator (Kaltplasmagenerator) stellt die Anzahl der leichten Luftionen wieder her, deren Anzahl durch den Betrieb der Technologie erheblich verringert wird. Eine Alternative zur Ionisation ist die traditionelle Raumlüftung.

Luftfilterqualität . Neben dem Staubschutz, der ein wesentlicher Bestandteil jeder Klimaanlage ist, installieren viele Hersteller verschiedene Filterelemente in ihren Geräten. Dies können separate Filter sein - Holzkohle, HEPA, HAF 3M (elektrostatisch) - oder ein Filtersystem. Nur Klimaanlagen eines hohen Preissegments unterscheiden sich in einem großen Bereich von Filterschichten. Mittlerer Preis und preiswert haben Filter für nur 1/5 des Staubschutzes. Bei diesem Flächenverhältnis strömt Luft überwiegend durch das Netz und vermeidet Hindernisse in Form von Filtern. Daher wird die Qualität der Luftfiltration in diesem Fall stark verringert. Der Zweck der Klimaanlage besteht jedoch darin, eine angenehme Lufttemperatur aufrechtzuerhalten und die entsprechenden Geräte für deren Reinheit sorgen zu lassen.

Systemoptionen aufteilen

Automatisches Abtauen oder Heißstart - stellt die Effizienz des Geräts zum Heizen auf eine Temperatur außerhalb des Fensters unter +5 ° C sicher. Die ersten 5-10 Minuten nach dem Einschalten der Klimaanlage dienen zur Kühlung, wodurch sich der Wärmetauscher erwärmt und abtaut, der Lüfter des Innengeräts jedoch nicht eingeschaltet wird.

Automatische Reinigung oder Trocknung des Innengeräts - Der Lüfter kann eingeschaltet werden, wenn der Kompressor gestoppt ist. Dadurch kann der Wärmetauscher austrocknen und das Wachstum von Mikroben verhindern.

Die Eigendiagnosefunktion überprüft automatisch den aktuellen Status des Instruments.

Automatische (motorisierte) Vertikaljalousien , deren Position über die Fernbedienung eingestellt werden kann. Ermöglicht es Ihnen, die Richtung des Stroms gekühlter Luft aus der Ferne zu ändern.

Smart Eye - Das System erkennt den Standort einer Person im Raum und koordiniert den Luftstrom entsprechend.

Ein Temperatursensor auf der Fernbedienung ermöglicht den Betrieb des Geräts basierend auf der Temperatur, bei der Sie die Fernbedienung platzieren. Ohne diese Option misst das Gerät die Temperatur direkt in der Nähe des Innengeräts und passt das Programm entsprechend an.

Autorestart - Mit dieser Funktion können Sie die voreingestellten Parameter der Klimaanlage nach einem Stromausfall speichern und wiederherstellen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte