Essbares Geißblatt pflanzen

Es ist zweckmäßig, Büsche entlang des Grundstücksrandes mit einem Abstand zwischen den Pflanzen von 0,5 (dichte Hecke) bis 1,5 m zu pflanzen. Der Boden sollte feuchtigkeitsabsorbierend sein, jedoch ohne stehendes Wasser. Fast jede Art von Boden.

Es ist besser, im Herbst Geißblatt zu pflanzen . Pflanzen, die im Frühjahr gepflanzt werden, wurzeln schlechter, und außerdem sollte dies früh erfolgen - im April vor der Blüte.

Die meisten Sorten sind selbstfruchtbar. Um eine Fremdbestäubung zu gewährleisten, benötigen Sie mindestens zwei verschiedene Sorten, die gleichzeitig blühen, und vorzugsweise drei bis fünf. Das Pflanzenmaterial (2–3 Jahre alte Sämlinge) sollte folgendermaßen aussehen: Der Luftteil besteht aus 4–5 Skeletttrieben, die 25–35 cm lang und an der Basis mindestens 5 mm dick sind, Wurzeln nicht kürzer als 25 cm, mit 4–5 Zweigen.

Unmittelbar vor dem Pflanzen werden Pflanzgruben vorbereitet (40 x 50 x 40 cm). In sie werden organische Düngemittel (je nach Bodentyp bis zu zwei Eimer) sowie Superphosphat (bis zu 200 g) und Kaliumsalz (35–40 g) eingebracht.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte