So bewahren Sie ungeplante Obstbaumsämlinge im Winter

Erfolgsstrategie:

  • Bereiten Sie beim Einkaufen im Kindergarten im Voraus einen Graben und alle erforderlichen Materialien vor.
  • Graben Sie die gekauften Sämlinge sofort ein - zuerst nur die Wurzeln.
  • Bereiten Sie die Landegruben ruhig vor. Diese Pflanzen, für die schnell Platz ist, können sofort aus dem Graben genommen und gepflanzt werden.
  • Mitte Oktober hören alle Pflanzungen auf, aber Sie haben noch viel Zeit, um die Vorbereitung des Bodens für die verbleibenden Sämlinge abzuschließen - dies kann bis zum Schnee erfolgen, und die gekauften Pflanzen warten auf den Frühling.
  • Füllen Sie die Grube bei einsetzendem Frost vollständig aus.
  • Im Frühjahr, wenn der Boden im Graben auftaut (jedoch nicht früher als Mitte April), die Pflanzen sorgfältig ausgraben und pflanzen.

Prikop kochen

Für eine Ausgrabung wird ein Graben benötigt. Das Schwierigste ist, einen Platz für sie zu finden. Es gibt nicht so viele Ecken im Garten, dass es nicht schade ist, mit Gräben zu "dekorieren". Sie können die von Kartoffeln und Gemüse befreiten Betten benutzen. Nachdem Sie im Frühjahr Früchte gepflanzt haben, haben Sie noch Zeit, diese zu nivellieren und zu säen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Graben zu bauen, in dem einer der Bäume gepflanzt werden soll (im Frühjahr wird es einfach sein, den Graben in eine Pflanzgrube umzuwandeln). Der Ort muss trocken sein - das ist Voraussetzung.

Die Grabentiefe ist Standard - 50 cm, und die Länge und Breite werden abhängig davon festgelegt, wie viele Sämlinge gekauft werden sollen. Erwarten Sie, dass jeder Sämling 15 bis 20 cm lang ist. Wenn möglich, ist es ratsam, die geschätzte Länge des Grabens um etwa 20 cm zu verlängern, ohne auf den "zusätzlichen" Abschnitt der Sämlinge zu legen. Im Frühjahr ist es in einem solchen Kontrollsegment zweckmäßig zu prüfen, ob der Boden aufgetaut ist, ohne die Gefahr einer Beschädigung der Bäume. Der Graben ist in der Länge entlang der Ost-West-Linie ausgerichtet (es ist wünschenswert, dass die Abweichung von dieser Linie 15–20 ° nicht überschreitet). Der nördliche Rand des Grabens ist vertikal und der südliche Rand in einem Winkel von 45 ° geneigt. Entsorgen Sie beim Graben den Boden an der Nordseite des Grabens.

Torf und Sand werden dem entfernten Boden hinzugefügt, wenn er schwer ist, und gut gemischt: Unter günstigen Bedingungen beginnen die Sämlinge im Bau im Herbst, junge Wurzeln zu bilden, und das Risiko, sie beim Graben von einem leichten Substrat zu beschädigen, ist geringer.

Wir legen die Setzlinge

Es ist besser, die gekauften Setzlinge sofort zum Prikop zu bringen und sie nicht in einer Wohnung oder Garage zu lagern. Fahren Sie dann in der folgenden Reihenfolge fort:

  • Schneiden Sie gegebenenfalls alle Blätter von den Zweigen ab (gemäß den Regeln sollte dies im Kinderzimmer erfolgen, bevor die Sämlinge in den Verkauf gehen).
  • Legen Sie die Sämlinge für 3-5 Stunden in Wasser. Sie können sie aufrecht in das Wasserfass eintauchen. Machen Sie dazu ein loses "Bündel" von ihnen und binden Sie eine Ladung daran. Wickeln Sie die Schnur oder das Tuch unbedingt um die Krone, damit die Zweige nicht stoßen oder abbrechen, wenn Sie die Pflanzen aus dem Fass nehmen. Das Wasser muss sauber sein - keine Dünger oder Stimulanzien!
  • Untersuchen Sie nach dem Herausnehmen der Sämlinge ihre Wurzeln. Schneiden Sie alle Wucherungen, gebrochenen Wurzeln und "eingeweichten" Enden ab.
  • Verteilen Sie die Sämlinge mit ihren Stielen gegen die abfallende Kante des Grabens. Die Wurzeln sollten nach Norden "zeigen" und die Spitzen nach Süden. In dieser Position sind die Triebe am besten vor Nordwind und Sonnenbrand geschützt. Bei verzweigten Sämlingen ist es ratsam, die Kronen zu binden, aber nicht festzuziehen.
  • Verteilen Sie die Wurzeln der Pflanzen entlang der abfallenden Kante des Grabens, um beim Verfüllen so wenig Hohlräume wie möglich um sie herum zu erzeugen.
  • Füllen Sie den unteren Teil des Grabens mit einer Erdschicht von ca. 20 cm, verschütten Sie sie gut und fügen Sie, wenn das Wasser verschwindet, eine kleine Schicht Trockenerde darauf. Lassen Sie das Loch in dieser Form bis zum Frost.
  • Vergessen Sie nicht, vergiftete Nagetierköder in der Gegend zu verteilen, insbesondere im Graben. Sie müssen von Zeit zu Zeit überprüft und aufgefressen werden, bis es schneit.
  • Wenn die Nachttemperatur stetig auf negative Werte abfällt, ist es Zeit, die Arbeit zu beenden. Der Prikop ist vollständig mit Erde bedeckt, wobei sich zur Verdichtung leicht Schichten ablösen, und darüber bildet sich ein sanfter Hügel - damit im Frühjahr das Schmelzwasser nicht in den Graben gelangt. Es ist ratsam, die Kronen von Sämlingen, die mit Zweigen dorniger Büsche (Hagebutten, Berberitzen) über den Boden ragen, von Hasen zu entfernen.

Das ist aber nicht nötig!

In den Empfehlungen für die Lagerung von Pflanzen in einem Loch gibt es auch "schlechte Ratschläge", die von Internetseiten und Gartenmagazinen veröffentlicht werden. Was solltest du nicht tun, wenn du ein Loch machst?

  • Decken Sie es mit einer Folie oder einem Vlies ab. Wir wollen im Frühjahr nach dem Pflanzen eine schnelle und freundliche Wurzelbildung der Sämlinge erreichen. Für Obstbäume ist dies besonders wichtig: Wenn die Wurzeln von Anfang an gut in alle Richtungen gehen, wird sich in Zukunft ein leistungsfähiges Wurzelsystem bilden. Das Beste ist, dass die Wurzelbildung in einer Situation beginnt, in der die Knospen an den Zweigen noch "ruhen" und die Wurzeln auf einem relativ warmen Boden liegen (weshalb Frühlingspflanzungen besser Wurzeln schlagen). Mit anderen Worten, die Sämlinge im Graben sollten beim Erwachen aus dem Kalenderzyklus leicht "zurückbleiben", und unter dem Abdeckmaterial werden sie im Gegenteil vorzeitig aufwachen, der Abfluss von Nährstoffen von den Wurzeln zu den Knospen beginnt. Anstatt Material abzudecken, ist es besser, Schnee auf die Kronen zu werfen - im Frühjahr wird es die Rolle eines "Kühlschranks" spielen.
  • Zweige mit Fichtenzweigen bedecken. Wer hätte gedacht, dass Mäuse Angst vor ihm haben? Aus flauschigen Fichtenzweigen unter dem Schnee werden wunderbare warme "Häuser" für Mäuse erhalten. Es ist auch nicht notwendig, die Gruben mit Sägemehl, Stroh und Dachmaterial zu "schützen".

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte