Clematis Jacques

Clematis Zhakmana (Clematis x jackmanii, C. Jackmanii) ist eine Hybride aus dem Garten, die 1858 in England durch Kreuzung von Wollclematis (C. lanuginosa) , roter Clematis lila (C. viticella) und Clematis Henderson (C. x hendersonii) gewonnen wurde ). Es gibt aber auch andere Versionen. Diese halb-holzige Rebe mit gekräuselten Blattstielen blüht von Juni bis Oktober an den Trieben der aktuellen Saison. Die Blüten haben einen Durchmesser von 10-14 cm.

Anbau von Clematis Zhakman

Für Clematis Jacqueman ist ein windstilles, sonniges Gebiet mit leichtem, feuchtigkeitsabsorbierendem und fruchtbarem Gartenboden geeignet. Sie benötigen eine Stütze mit einem großen Netz, Sie können Nylon oder lockig. Für den Winter sollten die Triebe auf Bodenniveau geschnitten werden, oder die Basen sollten mit 1-2 Knospenpaaren belassen werden. Clematis Zhakmana ist winterhart genug, aber ein vorbeugender Schutz wird nicht schaden. Gießen Sie dazu im Herbst 2-3 Eimer trockenen Torf mit einem Objektträger über die geschnittene Pflanze. Wasser Zhakmans Clematis während der Dürre und vor dem Füttern. Zhakmans spezifische Clematis neigen, wie viele Sorten seiner Gruppe, zum Welken. Wenn die Krankheit bemerkt wird, verschütten Sie den Boden an der Basis der Pflanze im Frühjahr und Herbst mit Fundament.

Mit Clematis Zhakman

Diese Clematis Rahmen Bögen, wird in der Wanddekoration für Pergolen, Pavillons, einzelne Ständer verwendet. Es wird auch schön in der Nähe der Bildschirme zusammen mit den Trauben des Mädchens aussehen.

Clematis Zhakman Sorten

Die Mutterpflanze der großblumigen Sorten der Zhakman-Gruppe ist die Clematis von Zhakman. Alle von ihnen sind in blau-violett-lila Tönen gehalten. Der Durchmesser der Blume kann 20 cm erreichen, sie haben keinen Geruch. Dies sind Nikolay Rubtsov, Goldenes Jubiläum, Silberstrom, Kosmische Melodie, Luther Burbank, Jackmanii Rubra, Tie Dye, Zigeunerkönigin, Star of India, Jalta-Etüde und einige mehr.

Im modernen ausländischen Klassifizierungssystem werden Sorten der Zhakman-Gruppe mit Sorten anderen Ursprungs zu großblumigen Spätblüten kombiniert . Dies geschah aufgrund der Entstehung komplexer intervarietaler Hybride, die keiner der Gruppen des alten Systems zuzuordnen sind. Ihr gemeinsames Merkmal ist die Blüte an den Trieben der aktuellen Saison ab Juni (Juli) und die Notwendigkeit eines geringen Schnittes. Häufig sind Barbara Harrington, Rouge Cardinal und Ville de Lyon .

Für die Mittelspur können Sie auch die großblumigen frühen empfehlen , obwohl sie im Allgemeinen weniger winterhart sind. Diese Sorten blühen von Mai bis Juli an den Trieben des letzten Jahres und von (Juli) August bis September wieder an neuen Trieben. Dazu gehören viele Neuheiten der Zucht (Ice Blue, Grefve Erik Ruuth, Julka, Kingfisher, Rosemoor). Sie sind bunt, schön, besonders Frottee, aber im Winter nur mit einer Abdeckung, um die Triebe zu erhalten (1–1,5 m lang).

Anna German, Barbara Jackman, Josephine, HF Young, Multi Blue, Nelly Moser, Piilu und der Präsident sind seit langem üblich .

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte