Wir planen eine Mischgrenze: Wir wählen Pflanzen aus

Nachdem Sie sich für die erforderlichen Abmessungen, Formen und Öffnungsgrade der Mischgrenze entschieden haben, müssen Sie die ästhetische Seite der Materie berücksichtigen - die Farbe und den Stil der Komposition. Und erst danach wird endlich klar, welches Pflanzensortiment man wählen soll. Mixborders können eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen aufnehmen - es gibt keine Einschränkungen. Mindestens einer von jedem Typ. Dies befreit uns jedoch nicht von der Notwendigkeit, eine Komposition zu erstellen, die Farbe und Proportionen, saisonale Variabilität und Stil sowie Umweltanforderungen berücksichtigt.

Natürlich unterscheidet sich diese Technik grundlegend von der üblichen - wenn wir nach dem Kauf der Pflanzen, die wir mögen, überlegen, wo wir sie "kleben" sollen. Infolgedessen pflanzen wir es vorübergehend auf einem freien Stück Land. Wie Sie wissen, gibt es nichts Bleibenderes als vorübergehende Lösungen. Infolgedessen gibt es keine Zusammensetzung, sondern nur eine gute Sammlung von Pflanzen. Ich bin froh, dass es immer mehr gibt, für die dies nicht ausreicht.

Man kann oft hören, dass ein Sammlergarten nicht schön sein kann. Kann nicht nur, sondern muss. Sie können die Vorzüge einer bestimmten Art oder Sorte nur in der Landschaft und nicht in einem Gartenbeet, in dem Pflanzen hintereinander gepflanzt werden, wirklich zeigen. Natürlich kann ein Sammler nicht auf Betten verzichten: Sie werden für Quarantäne, Fortpflanzung und Aufzucht benötigt. Aber wie im Museum sollte auch im Garten, in dem die Raritäten gesammelt werden, neben den Lagerräumen eine Ausstellung stattfinden.

Sie können nicht "nur Pflanzen" sowie "nur Dinge" sammeln. Farne oder Gräser, Zwergkoniferen oder alpine Raritäten - ja, aber nicht alle Pflanzen hintereinander. Gleichzeitig können nicht alle Pflanzengruppen verwendet werden, um eine vollständige Zusammensetzung zu erhalten - andere müssen hinzugefügt werden. Denn mit der ganzen Vielfalt von Hartriegel , Potentilla , oder der Wirt von ihnen nicht identifizieren dominant und Hintergrund Pflanzen. Stimmen Sie zu, das Host-Array sieht aus wie ein Array, nicht wie eine Komposition. Europäische Sammler lösen dieses Problem einfach: Sie sammeln 2-3 Pflanzengruppen, die sich perfekt ergänzen.

Aus der ganzen Pflanzenvielfalt wählen wir diejenigen aus, die für die ökologischen Bedingungen unseres Standortes geeignet sind. Von diesen lassen wir nur die Arten und Sorten der erforderlichen Größe. Dann streichen wir durch, was nicht in das Farbschema, den Stil des Blumengartens oder unsere finanziellen Möglichkeiten passt. Wählen Sie aus der verbleibenden Liste Akzente, untergeordnete Elemente und den Hintergrund aus. Wir versuchen, einen Rhythmus festzulegen, saisonale Variabilität und andere Feinheiten zu beobachten.

Sie sollten keine Problempflanzen für die Rolle der Grundlage der Zusammensetzung und ihrer Akzente auswählen - sie müssen in jeder Hinsicht stabil sein. Es ist viel einfacher, in einem Garten zu leben, in dem die Pflanzen den örtlichen Gegebenheiten angepasst sind. Wenn Sie im Gegenteil den Standort gemäß den Anforderungen Ihrer Lieblingspflanzen umgestaltet haben, bemüht sich die Natur ständig, alles wieder an seinen Platz zu bringen. Und oft ist sie stärker als eine Person.

Selbst wenn die Pflanzen ideal aufeinander und auf die Umwelt abgestimmt sind, ist es unwahrscheinlich, dass die Mischgrenze sofort den gewünschten Effekt erzielt. Tatsache ist, dass leider nicht alle Kulturen gleich schnell wachsen. Dies macht viele zu kompakten Pflanzungen. Auf den ersten Blick sieht es wirklich gut aus, aber mit der Zeit kriechen die Pflanzen übereinander. Die Idee der Komposition geht verloren und der Mixborder verwandelt sich in Chaos.

Versuchen Sie von Anfang an, die Pflanzen zu identifizieren, die zum "Skelett" werden, der Grundlage der Zusammensetzung. In der Regel sind dies Bäume und Sträucher sowie langlebige, zuverlässige Stauden. Pflanzen Sie sie sofort an einem festen Ort und unter Berücksichtigung der endgültigen Größe - auch nach Jahren sollten sie nicht geschlossen werden. Füllen Sie den leeren Raum zwischen ihnen mit ergänzenden Pflanzen. In der Regel handelt es sich dabei um helle, schnell wachsende, aber nicht immer langlebige Arten - bis zu einjährigen Arten. Ihre dekorative Wirkung ist blitzschnell, hilft aber, den Volumenmangel bei nicht wachsenden "Skelett" -Pflanzen nach dem Pflanzen zu lindern.

Weinreben helfen uns auch dabei: Sie wachsen extrem schnell und Einjährige haben auch die größte Farbpalette. Und in Wandmischgrenzen haben sie einfach keinen Preis. Sie ergänzen nicht nur das Bild, sondern bestimmen auch den Rhythmus und "brechen" die Oberkante des Zauns, nicht schlechter als Bäume oder hohe Stiele. Wenn die Reben richtig ausgewählt sind, verbinden sie außerdem die Gartenlandschaften perfekt mit denen um sie herum.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte