Wie man eine Gartenschere auswählt und wo man sie kauft

Das Sortiment an Astscheren streut die Augen: Ein so beliebtes Werkzeug kann einfach nicht Mangelware sein. Die Preise unterscheiden sich auch sehr stark: von mehreren zehn bis zu mehreren tausend Rubel. Natürlich stellen sich zwei Fragen: Warum ist es so, wenn "der Gartenschneider der Gartenschneider ist" und wie man ein Modell wählt, das am zweiten Tag in einem ungleichen Kampf mit einem dicken Ast nicht fällt - und nicht zu viel dafür bezahlt. Die Antwort auf die erste Frage lautet: Astschere und Astschere. Sie unterscheiden sich in Zweck und Funktionsprinzip, im Design und in einigen anderen Parametern, deren Bedeutung erst offensichtlich wird, wenn Sie das Werkzeug aktiv einsetzen. So….

Klingendesign

Schnittdurchmesser

Antriebseinheit

Herstellungsmaterial

Größe und Gewicht

Muss ich die Gartenschere schärfen?

Welche Gartenschere wählen die Profis?

Wo kann man Gartenschere kaufen?

Wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Gartenschere zu kaufen?

Klingendesign

Scheren, die nach dem Prinzip einer Schere arbeiten und zwei Schneidflächen haben, werden als planar (oder Bypass) bezeichnet. Sie schneiden sauber und ordentlich, ohne die Rinde zu zerdrücken, eignen sich aber nur zum Schneiden dünner Äste. Experten raten, auf die Dicke der Klingen zu achten: Eine zu dicke Astschere ist unpraktisch, wenn Sie einen Ast so schneiden müssen, dass kein Hanf mehr vorhanden ist.

Mit einer flachen Gartenschere schneiden

Für den Kontakt (sie sind auch dauerhaft) ist das aktive Schneidelement das obere und das untere als Amboss bezeichnet; Es wirkt als Anschlag und ermöglicht das Aufbringen von mehr Schneidkraft. Der Amboss kann die Form einer Nut haben, in die die Klinge genau passt, oder eine flache Oberfläche für einen größeren Abutmentbereich. Diese Scheren sind für dicke, trockene Zweige ausgelegt. Es ist unerwünscht, lebende Gewebe mit ihnen zu schneiden, da sie Rinde und Holz schwer verletzen.

Kontaktschere kontaktieren

Schnittdurchmesser

Hier ist alles einfach: Dies ist die Dicke der Äste, mit denen der Gartenschneider umgehen kann. Seriöse Hersteller müssen diese Informationen in der Beschreibung des Werkzeugs angeben. Es wird angenommen, dass eine Schnittschere mit einer Schnittbreite von 8 bis 18 mm erforderlich ist, um Blumenbeete, Sträucher und junge Baumtriebe zu schneiden, und 20 bis 30 mm für erwachsene Obstbäume.

Verschiedene Arten von Gartenschere

Antriebseinheit

Oder einfach ein Mechanismus, der für das Spreizen der Klingen verantwortlich ist. Es ist klar, dass sie die Anstrengung erhalten, sich von Ihrer Hand zu mischen, aber eine von drei möglichen Anpassungen verwässert sie.

Frühling . Es kann verdrahtet werden, ähnlich einer Sicherheitsnadel, einer gewöhnlichen Spirale oder aus einem Metallband gedreht. Um die Astschere zu glätten, müssen Sie den Widerstand der Feder überwinden, deren Funktion es ist, sie zu spreizen. Die Schwachstelle aller Gartenschere mit einem solchen Antrieb ist die Befestigung der Feder am Körper; Es ist sein Abbruch und der Verlust des Frühlings, dass die meisten billigen Scheren ihr Leben beenden. Dies bedeutet nicht, dass alle Federschere unzuverlässig sind: Es gibt ziemlich zuverlässige Modelle von guten Herstellern, bei denen verschiedene Technologien zum Schutz der Feder implementiert sind - zum Beispiel kann sie im Fall versteckt werden.

Federbelastete Schere

Hebel zum Anschließen der Astschere. Diese Vorrichtung ist zuverlässiger und es ist einfacher und noch angenehmer, mit einer solchen Schere zu arbeiten, da die Synchronisation der Klingen höher ist, die Kontrolle über den Schneidprozess besser ist und die Kraft gleichmäßiger verteilt wird.

Hebelschere

Der Ratschenmechanismus ist die beste Option für diejenigen, die mit der Aussicht auf starke Muskeln und Hornhaut beim Beschneiden eines Gartens nicht zufrieden sind. Ein solcher Antrieb erfordert etwa dreimal weniger Kraftaufwand bei gleichen Ergebnissen, da eine Bewegung in mehrere Stufen unterteilt werden kann. Gleichzeitig müssen Sie beim Kampf mit der Feder keine Energie verschwenden: Die Griffe weichen erst ab, nachdem die Klingen zusammengebracht wurden. Natürlich besteht der Hauptzweck der Ratschenschnittschere darin, dicke starre Äste zu schneiden, und sie sind meistens berührungsempfindlich.

Ratschenschere

Ein "universeller" Aktuator, der beispielsweise eine Ratsche und eine Feder kombiniert. In erster Näherung scheint die Idee gut zu sein - warum zweimal zahlen, wenn man mit einem "Mehrfachschneider" auskommt, aber in der Praxis sind solche Scheren meistens vom Kontakttyp, das heißt, es ist unwahrscheinlich, dass sie einen klaren und nicht traumatischen Schnitt für lebende junge Zweige bewirken.

Herstellungsmaterial

Gartenschere besteht aus verschiedenen Stahlsorten, und es ist schwierig, die Qualität des Materials "mit dem Auge" zu bestimmen, wenn Sie kein Experte sind. Die Eigenschaften von Stahl wirken sich jedoch direkt auf den Preis des Instruments aus. Günstige Astscheren ohne Namen Stahl ist oft von geringer Qualität: Er schärft nicht gut, gezackte Kanten und sogar Rost treten schnell auf den Klingen auf. Anständige Astscheren bestehen aus Werkzeugstahl mit einer Korrosionsschutzbeschichtung (diese Art von Stahl selbst kann rosten), aber die Stabilität dieser Beschichtung und die Festigkeit des Stahls selbst bleiben dem Gewissen des Herstellers überlassen. Teflonbeschichtete Gartenschere aus rostfreiem Stahl haben eine gute Leistung: Sie haften nicht am Harz. Professionelle Werkzeuge können beispielsweise aus vernickeltem Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt hergestellt werden, verchromte geschmiedete Gartenschere gelten jedoch als Premium.

Stahlschere

Größe und Gewicht

Die Frage ist vor allem für Frauen von grundlegender Bedeutung, da die meisten Instrumente immer noch für die Hand des Mannes ausgelegt sind. Ein „weibliches“ Instrument sollte ungefähr 20 cm (oder weniger) lang sein und ungefähr 200 Gramm wiegen. Einige Hersteller haben Astscheren der gleichen Linie mit einer Abstufung in Größe und Gewicht, so dass es beim Kauf durchaus möglich ist, sich für „Gibt es nicht das Gleiche, aber Kleiner“ zu interessieren. Leider gibt es keine einheitliche Bezeichnung für „Größenlineal“: Jemand kann seine Gartenschere als S, M und L markieren, für jemanden werden die Größen durch Zahlen angegeben - und hier kann man nicht auf die Hilfe eines Vertriebsassistenten verzichten ... Von außen scheinen all diese Gramme und Zentimeter unbedeutend zu sein, aber wenn Sie mehrere Stunden mit einer Gartenschere arbeiten, stellt sich heraus, dass die Größe sehr wichtig ist. Es ist zu beachten, dass alle Arten der Verstärkung des Mechanismus (Ratschen,Hebel, Schalter) und zusätzliche ergonomische Elemente erhöhen zwangsläufig das Gewicht des Werkzeugs. Daher kann es einige Zeit dauern, ein Modell mit dem optimalen Gleichgewicht zwischen Funktionalität und Gewicht zu finden.

Ergonomie und zusätzliche Funktionen

Praktisch, wenn die Schere mit einem Schloss ausgestattet ist, das die Klingen aus Sicherheitsgründen während des Gebrauchs und der Lagerung in einem "geschlossenen" Zustand verriegelt. Hier gibt es jedoch ein "aber": Die Werkzeuge sind standardmäßig für Rechtshänder konzipiert, sodass Linkshänder entweder nach einem speziellen Modell für Linkshänder mit der entsprechenden Position des Halters suchen oder aus einem Modell auswählen müssen, das sich oben befindet. Bei dicken Astschneidern wird der untere Griff häufig geschlungen (Griff genannt), um einen sichereren Griff und zusätzlichen Schutz für die Hände zu gewährleisten. Die rutschfesten weichen Polster an den Gartenschneidergriffen erleichtern auch die Arbeit. Übrigens ist ihr Design wichtig: Eine helle Farbe hilft zu vermeiden, dass das Werkzeug in einem Haufen grüner Reste verloren geht. Eine Schlaufe zum Aufhängen der Gartenschere an der Hand kann ebenfalls nützlich sein: Sie müssen das Werkzeug nicht hinlegen und sich dann darüber beugen.wenn Sie beide Hände kurz befreien müssen. Es ist gut, wenn der Hersteller Ersatzklingen im Sortiment des Herstellers hat und die Schere selbst das unabhängige Ersetzen ermöglicht: Wenn das Werkzeug stumpf oder die Klinge gebrochen ist, ist es billiger, das Teil auszutauschen, als eine neue Schere zu kaufen.

Gartenschere mit Griff

Muss ich die Gartenschere schärfen?

Experten glauben nein. Ein qualitativ hochwertiges Werkzeug sollte sehr lange schärfen - fast die gesamte Lebensdauer. Darüber hinaus ist es fast unmöglich, unter häuslichen Bedingungen die gleiche Präzisionsschärfqualität wie in der Produktion zu erzielen, aber es ist nicht schwierig, das Werkzeug vollständig zu verderben.

Welche Gartenschere wählen die Profis?

Landschaftsarchitekten, professionelle Gärtner, Baumschulbesitzer, Topiary und andere Fachkräfte, die täglich mit großen Schnittmengen zu tun haben, verfügen normalerweise über ein ganzes Arsenal an Gartenschneidern mit unterschiedlichen Eigenschaften und für unterschiedliche Zwecke. Unter den Profis sind in Japan hergestellte Gartenscheren - Marken ARS, Okatsune, Samurai - hoch geschätzt. Sie sind ziemlich teuer, bis zu 7 Tausend Rubel und können so asketisch aussehen, dass es schwierig ist, an ihre außergewöhnliche Qualität zu glauben. Der Eindruck täuscht jedoch: Diese Askese ist eine Folge der Priorität von Zuverlässigkeit und Funktionalität gegenüber Design. Unter den europäischen Marken hat die Schweizer Marke Felco unter Fachleuten einen guten Ruf, aber auch die Preise für diese Gartenschere sind nicht die niedrigsten: von 3 bis 5 Tausend Rubel.

Wenn Sie jedoch kein Kindergartenzüchter und kein Eigentümer eines riesigen Grundstücks mit Garten sind, ist es kaum sinnvoll, für ein Werkzeug von Expertenqualität auszugeben. Auf dem russischen Markt gibt es eine gute Auswahl an Amateur- und semiprofessionellen Werkzeugen für angemessenes Geld und von namhaften Marken - Hersteller von Gartengeräten: Fiskars, Gardena, Stihl, Wolf-Garten usw.

Wo kann man Gartenschere kaufen?

"Dumme Frage", sagen Sie. Gartenscheren werden buchstäblich an jeder Ecke verkauft: in Baumärkten, in den Gartenabteilungen großer Supermärkte, in Verbrauchermärkten für Bau- und Veredelungsmaterialien, in Werkzeuggeschäften und in der Sommersaison - fast an Zeitungskiosken.

Es ist jedoch nicht alles so einfach: Kaufhäuser (sowohl online als auch offline) orientieren sich bei der Zusammenstellung eines Sortiments hauptsächlich an Modellen des unteren Preissegments - und leider der entsprechenden Qualität. Unter ihnen gibt es möglicherweise mehrere Sorten teurerer Markenschneider, aber in solchen Geschäften finden Sie keine große Auswahl an Qualitätswerkzeugen.

Gleiches gilt für alle Arten von kleinen Läden der Kategorie "Alles für den Gärtner", Versorgungsabteilungen von Supermärkten usw. Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass das im Zug auf dem Weg zur Datscha gekaufte Werkzeug bequem und wirklich unsterblich ist - aber diese Wahrscheinlichkeit ist äußerst gering. Das Gleiche gilt für Einkäufe bei Aliexpress. Außerdem ist die Qualität chinesischer Waren immer noch instabil, und zwei Instrumente, die beim selben Verkäufer bestellt wurden, können in dieser Hinsicht sehr unterschiedlich sein.

Daher ist es beim Kauf einer Gartenschere besser, die Anforderungen grob zu bestimmen und in Online-Shops, die Marken mit gutem Ruf direkt vertreten, oder in großen Gartencentern, in denen es eine spezialisierte Abteilung für Geräte und Werkzeuge gibt, nach dem entsprechenden Modell zu suchen.

Gartenschere von Expertenqualität findet sich praktisch überhaupt nicht im Massenverkauf, sondern wird in Online-Shops präsentiert. Dies liegt an der Tatsache, dass die Nachfrage nach einem teuren professionellen Werkzeug zwar stabil, aber gering ist und die Preise recht hoch sind. Daher ist es für den Verkäufer und vor allem für den Käufer unrentabel, die Kosten für die Instandhaltung der Verkaufsfläche in sie zu legen.

Die Produkte vieler ausländischer Marken, die im Ausland bekannt sind, und einige bestimmte Arten von Gartenschere werden möglicherweise überhaupt nicht nach Russland geliefert. Gärtner lösen dieses Problem durch Gemeinschaften gemeinsamer Einkäufe in sozialen Netzwerken - eine Methode, die vielleicht nicht die einfachste, aber effektivste ist.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Gartenschere zu kaufen?

Trotz der Tatsache, dass Gartenschere als saisonales Instrument angesehen werden kann, gibt es im Herbst und Winter keine massiven und signifikanten Preisnachlässe, und die Preise sind das ganze Jahr über mehr oder weniger stabil. Aber Sie sollten nicht verzweifeln: Sie können auf Werbeaktionen in einzelnen Geschäften oder von bestimmten Herstellern hoffen. Viele Online-Shops bieten Abonnements für Benachrichtigungen über Rabatte, Werbeaktionen und Boni an. Ein guter Service kann auch der Yandex-Markt bieten, mit dem Sie die Preisdynamik überwachen und die vorteilhaftesten Angebote aus Online-Shops auswählen können.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte