Abutilon

Abutilon gehört zur Familie der Malvaceae. Die Gattung umfasst etwa 150 Arten, die in den Tropen und Subtropen Amerikas, Afrikas, Australiens und Asiens wachsen. Seine Verwandten sind Stockrosen, Hibiskus und Okra. Einige Arten werden als Zierpflanzen kultiviert.

Wir bauen Abutilon als Zimmerpflanze an und in Westeuropa kann man es in Blumenbeeten sehen. Aber auch in unserem Klima lohnt es sich, es im Sommer in den Garten zu bringen. Abutilon blüht von April bis November und das ganze Jahr über in einem Gewächshaus oder Wintergarten, in dem es genügend Licht gibt.

Abutilone benötigen keine komplexe Pflege und besondere Haftbedingungen. Sie werden normalerweise durch Stecklinge vermehrt, aber die relativ jungen großblumigen F1-Hybriden werden aus Samen gezogen. Stecklinge - reife junge Triebe - können in Perlit, jedem leichten Substrat oder in Wasser verwurzelt sein. Die Wurzeln erscheinen in etwa zwei Wochen. Vor der Aussaat müssen die Samen in Wasser oder "Epine" eingeweicht oder die Schale geschnitten, dh geschoren werden. Sie sprießen jedoch ziemlich lange bei einer Temperatur von 22-28 ° C - von einem bis drei Monaten. Die Blüte beginnt 3,5 Monate nach der Keimung.

Abutilons lieben fruchtbaren und lockeren Boden, durch den Wasser gut fließen kann. Durch Staunässe und Austrocknen des Substrats werfen Abutilone ihre Blätter ab. In diesem Fall muss die Pflanze geschnitten und gefüttert werden.

Im Winter bevorzugen Abutilons einen hellen, trockenen und kühlen Raum mit einer Lufttemperatur von 10-15 ° C. Die Bewässerung ist mäßig, der Boden sollte nicht austrocknen. Wenn die Temperatur im Winter höher ist, gießen Sie die Pflanze reichlich, da sie weiter wächst.

Im Herbst oder Frühjahr werden die Triebe um die Hälfte gekürzt. Wenn sie nicht geschnitten werden, wächst die Pflanze in einer Saison bis zu 1,5 Meter hoch. Das Gießen zu diesem Zeitpunkt ist auch ziemlich reichlich, außerdem muss die Pflanze gefüttert werden.

Im Sommer ist es besser, Abutilon so zu platzieren, dass viel Licht vorhanden ist, aber direktes Sonnenlicht fällt nicht auf die Pflanze, da sich sonst die Blätter an den Rändern verdunkeln, sich kräuseln und abfallen. Besser noch, bring ihn in die Datscha, in den Garten. Der Container mit der Pflanze kann vor dem Haus oder auf der Veranda aufgestellt werden, sofern er windgeschützt ist. Hier fühlen sich Hybrid-Abutilon und Sello auch bei strahlender Sonne bei regelmäßiger reichlicher Bewässerung gut an. Für Abutilon Megapotamskiy ist es notwendig, einen schattigen Ort zu wählen (sowohl drinnen als auch draußen). In der strahlenden Sonne werden die zarten Blätter blass und bunte Sorten verlieren ihr Muster.

Der Hauptnachteil von Abutilonen sind zarte Blätter, die für Schädlinge attraktiv sind - Blattläuse, Weiße Fliegen, Schuppeninsekten. Sie können sie mit allen Arten von chemischen Mitteln bekämpfen. Bewässern Sie die Pflanze beispielsweise mit einer Lösung des systemischen Präparats "Aktara" (die Konzentration ist auf der Verpackung angegeben). Übrigens leiden Abutilone im Sommer unter freiem Himmel weniger unter Schädlingen.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Die optimale Temperatur für die Winterwartung beträgt 10-15 ° C.

Benötigt reichlich Wasser im Sommer und Herbst, mäßig im Winter.

Von Frühling bis Herbst ist eine regelmäßige Fütterung erforderlich.

Der Winterschnitt der Triebe auf die Hälfte der Höhe ist erforderlich.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte