Nicht resistente Arten und Sorten ihrer

Die Hand selbst greift nach der Brieftasche, und jetzt werden Sie der glückliche Besitzer unzähliger japanischer ( Cornus kousa ), umstrittener ( C. kontroversa ), blühender ( C. f lorida ) und Natella ( C. nuttallii ) Bäume ... Aber im Frühjahr werden Sie enttäuscht sein - Ihre leblose Zweige dieser Pflanzen erscheinen vor Ihren Augen. Leider überwintern die aufgeführten Arten und ihre Hybriden in unserem Land praktisch nicht, obwohl sie eng mit dem "Busch der Großmutter" verwandt sind.

Etwas stabilerer männlicher Hartriegel ( C. mas ) oder Hartriegel . Im Süden Russlands wächst dieser Strauch sowohl in freier Wildbahn als auch in Obstgärten und bietet eine wunderbare Ernte köstlicher Beeren. In der mittleren Spur erreicht es eine Höhe von zwei Metern, blüht gut, trägt aber keine Früchte. Bereits im April, bevor die Blätter blühen, ist der Hartriegel mit kleinen, aber zahlreichen gelben Blüten bedeckt, die 2-3 Wochen halten. Im zeitigen Frühjahr sieht es aus wie ein heller Fleck vor einem trostlosen weißen und grauen Hintergrund. Pflanzen Sie die Pflanze an einem geschützten Ort, um sie frei von kaltem Wind zu halten. Sie sollten sich nicht von Sorten mit dekorativem Laub verführen lassen: Diese Art hat sowohl goldene als auch weiß bunte Sorten, ist aber deutlich weniger frostbeständig als die ursprüngliche Form.

Sie sind dem "Busch der Großmutter" überhaupt nicht ähnlich, unterscheiden sich aber kaum voneinander in Kanada ( C. canadensis ) und Schweden ( C. suecica ). Der erste erreicht eine Höhe von 15 cm und eine Breite von einem halben Meter, der zweite ist etwas höher - bis zu 25 cm. Beide blühen von Juni bis Juli und werden für große weiße "Blütenblätter" geschätzt, die eigentlich Hochblätter sind. Ab August (schwedischer Derain noch früher) sind beide Arten mit attraktiven leuchtend roten Früchten bedeckt und ändern allmählich die Farbe des Laubes in Wein mit einer violetten Tönung. Für diese Sträucher eignen sich teilweise schattierte Bereiche mit sauren Böden. Derain Canadian ist in Zentralrussland nicht so stabil und leidet in schneefreien Wintern, aber unter dem Schnee oder einer von den Bäumen gefallenen Laubschicht fühlt es sich großartig an.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte