Weihnachtsstern: auswählen und für das nächste Jahr speichern

Tatsächlich sind seine Blüten eher klein und unauffällig, und die modifizierten Tragblätter können heute eine Vielzahl von Farben haben. Im Verkauf können Sie Weihnachtsstern mit Hochblättern sehen, nicht nur rot, sondern auch weiß, gelb, rosa und lila.

  • Wie wählt man die richtige Weihnachtssternblume?
  • Was kann getan werden, um den Weihnachtsstern länger dekorativ zu halten?
  • Was tun mit Weihnachtsstern nach Neujahr?
  • Wie kann man Weihnachtsstern bis zum nächsten Jahr retten?
  • Wie kann man den Weihnachtsstern wieder zum Blühen bringen?

Wie wählt man die richtige Weihnachtssternblume?

Wenn Sie einen Weihnachtsstern in einem Geschäft wählen, sollten Sie sich die Blumen ansehen. Die Exemplare blühen am längsten nach dem Kauf, wobei sich in der Mitte des Blütenstandes, umgeben von hellen Deckblättern, ungeöffnete gelbliche Knospen befanden.

Was kann getan werden, um den Weihnachtsstern länger dekorativ zu halten?

Damit der bereits gekaufte Weihnachtsstern seinen Charme länger behält, ist es ratsam, mehreren Bedingungen standzuhalten:

  • Gute Beleuchtung.
  • Die Temperatur ist nicht niedriger als plus +10 ... + 15˚С.
  • Keine Zugluft, besonders kalte, und keine Kälteeinwirkung (z. B. Kontakt mit kaltem Fensterglas).
  • Reichliches Gießen, während der Wurzelballen trocknet.
  • Das regelmäßige Sprühen von Weihnachtssternblättern tut nicht weh, ist aber nicht erforderlich.

roter Weihnachtsstern für das neue Jahr

Was tun mit Weihnachtsstern nach Neujahr?

In Europa wird der Weihnachtsstern normalerweise nach den Ferien weggeworfen, als hätten wir einen Weihnachtsbaum. Aber mit der richtigen Pflege ist es durchaus in der Lage, bis zum nächsten Neujahr zu überleben und in diesem Moment sogar wieder zu blühen. Obwohl es bescheidener aussehen mag als ein Exemplar aus dem Gewächshaus.

Wie kann man Weihnachtsstern bis zum nächsten Jahr retten?

Wenn Sie den Weihnachtsstern behalten möchten, müssen nach der Blüte, wenn die Deckblätter und Blätter zu bröckeln beginnen, die Zweige um etwa die Hälfte gekürzt werden. Stellen Sie die Pflanze dann an einen hellen Ort mit einer Lufttemperatur von mindestens + 10 ... + 15 ° C und reduzieren Sie die Bewässerung. Dieses Bewässerungsregime wird bis zum Frühjahr eingehalten.

Im Mai muss der Weihnachtsstern in frischen Boden und möglicherweise in einen etwas größeren Topf als den, in dem er gekauft wurde, umgepflanzt werden. Die Transplantation wird mit einem erneuten Schnitt kombiniert, bei dem die Stängel etwa 15 cm vom Boden entfernt bleiben.

Die Zeit für das Umpflanzen ist normalerweise zeitlich festgelegt, um die Menge an Sonnenlicht und die Temperatur zu erhöhen. Nach der Transplantation des Pounsettia benötigen Sie regelmäßige und reichliche Bewässerung und mit Beginn des aktiven Wachstums regelmäßige Nahrungsergänzungsmittel.

Wenn neue Triebe auf der Pflanze erscheinen, müssen 5-6 der stärksten ausgewählt und belassen werden, und der Rest muss entfernt werden. Die entfernten Triebe können jedoch als Stecklinge für die weitere Vermehrung von Weihnachtsstern verwendet werden. Wenn sich die Stängel während des Wachstums verlängern und kahl werden, haben Sie keine Angst, die Triebe wieder zu verkürzen.

Wie kann man den Weihnachtsstern wieder zum Blühen bringen?

Weihnachtsstern ist eine Kurztagspflanze. Reduzierte Tageslichtstunden sind eine Voraussetzung für die Blüte und Färbung der Tragblätter. Es wird normalerweise empfohlen, ab September ab etwa sechs Uhr abends jeden Tag einen schwarzen undurchsichtigen Beutel auf die Pflanze zu legen oder ihn in einen sehr dunklen Raum zu stellen. Dann wird der Weihnachtsstern bis Dezember die Knospen binden und blühen. Aber an vielen Orten überschreiten die Tageslichtstunden von September bis Dezember und ohne schwarze Pakete 8 Stunden nicht. Vielleicht wird Sie Ihre Schönheit bis Dezember mit hellen Hochblättern und ohne solche Tricks begeistern.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte