Loosestrife

Die schattentolerante mehrjährige Loosestrife blüht je nach Art von Mai bis August. In Blütenständen gesammelt, sehen gelbe, weiße oder rosafarbene Blüten an dichten Blattstielen der Pflanze sehr zart aus.

Arten und Sorten

Die Gattung umfasst mehr als 110 verschiedene Arten, die in den gemäßigten und subtropischen Zonen der nördlichen Hemisphäre verbreitet sind. Am weitesten verbreitet sind Loosestrife (Lysimachia nummularia) , ansonsten Wiesentee genannt, und gefleckte Loosestrife (Lysimachia punctata) . Häufig ist auch die Loosestrife ( Lysimachia vulgaris).

Loseblätter sehen während der Blütezeit sehr beeindruckend aus - dank der ziemlich großen einzelnen gelben Blüten, aber für den Rest der Zeit sieht es nicht so attraktiv aus. Am Ende wurden die Sorten Aurea und Goldilocks mit einer interessanten Blattfarbe gezüchtet , die während der gesamten Saison dekorativ war.

Das gefleckte Brot blüht auch sehr schön - der gesamte obere Teil des Stiels ist mit zitronengelben Blüten übersät. Dieser Typ ist auch durch Sorten mit dekorativen Blättern vertreten: Besonders beliebt sind Alexander mit weiß umrandeten Blättern und Golden Alexande r mit gelb umrandeten Blättern .

Das gemeinsame Brot eignet sich für einen Garten in einem natürlichen Stil.

Wachsend

Verbains gehören zu feuchtigkeitsliebenden Pflanzen: Bei konstanter Luftfeuchtigkeit wachsen sie schnell und leiden nicht unter Staunässe. Es ist besser, in sonnigen oder halbschattigen Gebieten mit feuchtem Lehmboden zu pflanzen, aber die käfigförmige Loosestrife bevorzugt schattige Gebiete.

An einem Ort kann Loosestrife bis zu 10 Jahre alt werden.

Reproduktion von Loosestrife

Sie vermehren sich während der gesamten Saison schnell genug auf vegetative Weise, so dass sie kaum auf Samen zurückgreifen.

Gartengestaltung

Hohe Loosestrife können an den Ufern von Gewässern gepflanzt werden, sie eignen sich auch für schattige Blumenbeete - und untergroße Vertreter der Gattung werden verwendet, um eine Bodenbedeckung zu schaffen. Die besten Pflanzennachbarn: Wirte, Astilbe, Glocken.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Im Allgemeinen ist die Loosestrife unprätentiös, braucht keinen Schutz für den Winter. Am Ende der Blüte müssen vertikal wachsende Exemplare von verblassten Blütenständen beschnitten werden. Im Herbst werden die Stängel vollständig abgeschnitten, so dass 2-3 cm übrig bleiben und mit Kompost bestreut werden.

Coin Loosestrife wird nicht beschnitten, aber für den Winter kann es auch ein wenig mit Kompost bestreut werden.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte