Dope

Stechapfelblüten verleihen jedem Garten einen tropischen Touch. Ihre langen Trichter öffnen sich in der Abenddämmerung und erfüllen die Luft mit einem exotischen Duft. Und obwohl jede Blume nur eine Nacht von August bis Frost lebt, blüht Dope sehr reichlich.

Vergessen Sie nicht, dass Dope wie einige andere Pflanzen der Familie der Solanaceae tödlich giftig ist. Alle Pflanzenteile enthalten die Toxine Scopolamin, Atropin und Hyoscyamin. Stechapfelvergiftung, dh sie hat halluzinogene Eigenschaften. Einige seiner Typen werden in der Pharmakologie und Homöopathie eingesetzt.

Dekorative Qualitäten

Der lose Busch wächst eher in der Breite als in der Höhe. Die Triebe können eineinhalb Meter lang werden. Sie sind mit großen bläulich-grünen Blättern bedeckt. Wenn Sie ein Blatt mahlen, stößt es einen eher ungewöhnlichen Geruch aus, der kaum als angenehm oder abstoßend bezeichnet werden kann. Junge Pflanzen sehen aus wie Auberginensämlinge - dies ist übrigens einer der engsten Verwandten von Datura.

Der erste kräftige Spross teilt sich, wenn er eine Höhe von etwa 30 cm erreicht, um einer konischen Knospe Platz zu machen, die beim Öffnen eine fest gefaltete, entstehende Blüte zeigt. Es wächst allmählich auf eine Länge von 20 bis 25 cm und entfaltet sich schließlich in der Dämmerung (direkt vor einem Patienten, der genügend Beobachter hat) zu einem riesigen einzelnen Trichter mit einem Durchmesser von 15 bis 20 cm. Seine Farben variieren von reinem Weiß bis Weiß mit Lavendel, Creme und Gelb Töne. Sie sagen, dass Sorten mit Rottönen erschienen sind.

Die Blüten vieler Sorten strahlen ein intensives Aroma aus, ähnlich dem Duft einer schönen Lilie. Die Blume lebt eine Nacht (fängt leicht den kühlen Morgen des kommenden Tages ein) und verwandelt sich gegen Mittag in einen hängenden "Lappen". In diesem Fall können in vollständiger Offenlegung geschnittene, aber noch nicht bestäubte Blumen zwei oder sogar drei Tage in einer Wasservase stehen. Nach der ersten Blume müssen ein oder zwei Wochen auf die nächste warten. Sie werden höchstwahrscheinlich wie Zwillinge an den Zweigknoten zweiter Ordnung erscheinen. Bis August wird es so viele dieser Zweige (und mit ihnen Knospen) geben, dass einige offene Blüten zu einem nächtlichen Phänomen werden.

Arten

Datura metel (Datura metel) erscheint in Katalogen häufig als Sammelbegriff für alle Dope und Brugmans, was unerfahrene Gärtner verwirrt. Zunächst werden wir lernen, auf einem wahren Zeichen zwischen Brugmansia und Dope zu unterscheiden. Im ersten Fall schauen die Blumen immer nach unten, im zweiten Fall nach oben. Common Datura (Datura stramonium) ist ein Unkraut in den südlichen Bundesstaaten der USA, Mexiko, im Mittelmeerraum und in anderen warmen Ländern. Es unterscheidet sich von Indian Datura durch seine kleinere Blütengröße (5-13 cm lang) und die scharfkantigen Samenkapseln. Aufgrund seiner weniger dekorativen Wirkung wird es normalerweise nicht in Gärten angebaut. Am häufigsten wird Datura meteloides (Datura meteloides) mit indischem Dope (Datura metel) verwechselt.... Es überrascht nicht, dass das lateinische Suffix „-oides“ „sehr ähnlich“ bedeutet. Der Unterschied ist nur im Lavendelfarbton an den Rändern des Trichters des letzteren stärker ausgeprägt. Und das Dope meteloides selbst wird oft mit indischem Dope oder harmlos (Datura inoxia) und seinen beiden Unterarten verwechselt . Im Allgemeinen ist die Klassifizierung kompliziert. Eines ist sicher: Pflanzen mit schönen duftenden Blüten wachsen aus den in Geschäften angebotenen Dope-Samen.

Sorten

Die Sortenserie Ballerina ist sehr beliebt bei dichten Blüten, oft mit einem lila Trichter. Die häufigsten Hybriden in dieser Serie:

'Ballerina White' - reinweiße Halbdoppelsorte;

`Ballerina Purple` - mit halbgefüllten lila Blüten sind die Ränder des Trichters weiß;

`Ballerina Yellow` -mit gelben Blüten.

Oft im Verkauf finden Sie eine Mischung von Hybriden namens "Ballerina Tutu" ("Ballerina Tutu") .

Aussaat

Die Samen können verschiedene Formen haben. 10-11 Wochen vor den letzten Frühlingsfrösten (Mitte bis Ende März in der Region Moskau) werden sie in Kisten mit gedämpftem Boden für Setzlinge ausgesät und ein wenig mit gesiebtem Boden bestreut. Im Allgemeinen fast gleichzeitig mit Auberginen- und Paprikasamen. Die Pflanzen werden bei einer Temperatur von etwa 15 Grad gehalten, die Triebe erscheinen innerhalb von zwei Wochen. In einzelne Töpfe geschnittene Sämlinge werden an einem gut beleuchteten Ort gezüchtet. Zum Zeitpunkt des Pflanzens im Garten sollten die Sämlinge 15 cm hoch sein. Beim Umpflanzen in offenes Gelände müssen Sie versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Während der Saison wird Stechapfel mehrmals mit granuliertem Komplexdünger gefüttert (wie bei Gemüse).

Im Design

Stechapfel breitet sich eher aus als wächst in der Höhe und sinkt unter seinem eigenen Gewicht. Diese lockere, sich ausbreitende Pflanze mit über dem Boden schwebenden Blüten kann in Blumenbeeten verwendet werden, die die "Löcher" bedecken, die nach der Blüte von orientalischen Mohnblumen oder anderen früh blühenden Stauden übrig geblieben sind, von denen im Juli nichts mehr übrig ist. Sie können die Stechapfel fast auf Augenhöhe heben (um das Sehen der Blumen zu erleichtern), indem Sie aus drei oder vier langen Zweigen eine unprätentiöse Stütze dafür konstruieren. Mit einer solchen Unterstützung kann Stechapfel auch in großen Behältern auf der Veranda oder in den Teilen des Gartens angebaut werden, in denen sie normalerweise abends sitzen.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Bewässerung, Top Dressing mit körnigem Komplexdünger.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte