Delphinium kulturell

Die Gattung Delphinium gehört zur Familie der Butterblumen und umfasst mehr als dreihunderteinhalbjährige und mehrjährige krautige Pflanzen.

Der russische Volksname für Delphinium ist Rittersporn und Sporn, die Franzosen nennen es "Lerchenfüße", die Ukrainer nennen es "gehörnte Kornblumen" und die Engländer nennen es "lustige Sporen".

Die Blume verdankt ihren lateinischen Namen Delphinium entweder Delphi oder Apollo von Delphi oder einem Delphin - verschiedene Quellen unterscheiden sich in der Interpretation.

Delphinium gilt zu Recht als "König der blauen Blumen" - hohe Pflanzen sind so spektakulär. Neben Blau und Blau gibt es auch Delphinium-Sorten mit weißen und rosa Blüten.

Alle Teile der Pflanze, insbesondere die Früchte und Wurzeln, sind giftig. Einige Delphinium-Arten verursachen bei Bienen eine Nektartoxizität. Das Gift ist auch in Honig konserviert, der im Volksmund als betrunken bezeichnet wird. Wenn Sie jedoch kein Bienenhaus haben, ist das Delphinium im Garten ziemlich harmlos.

Das Delphinium bevorzugt Orte auf dem Gelände, die gut beleuchtet sind, mittags hell beschattet und gut vor Wind geschützt sind. Der Boden ist wünschenswert sandiger Lehm oder Lehm, reich an Humus, mäßig feucht. Die Pflanze ist relativ dürreresistent, durch Feuchtigkeit wird sie leicht krank und erbricht sich. Böden mit hohem Säuregehalt müssen gekalkt werden.

Während der Vegetationsperiode gibt das Delphinium viele kräftige Triebe mit großen Blättern. Um diese Masse zu erzeugen und zu erhalten, benötigt die Pflanze eine große Menge an Nährstoffen, insbesondere während der Wachstumsphase. Daher werden zusätzlich zu den während des Pflanzens festgelegten Nährstoffen jährlich mehrere zusätzliche Verbände durchgeführt. Der erste ist mit einer Sprosshöhe von 10-15 cm ein komplexer mineralischer oder flüssiger organischer Dünger. Das zweite Mal wird während der Knospungsperiode oder zu Beginn der Blüte gefüttert, insbesondere wenn die Blüte reichlich ist. Das zweite Top-Dressing sollte einen großen Anteil an Kali- und Phosphorelementen enthalten. Das dritte Top-Dressing kann am Ende der Blüte erfolgen, wenn die Erneuerungsknospen gelegt werden. In diesem Fall werden nur Kaliphosphordünger ohne Stickstoff verwendet.

Delphiniumbüsche werden ausgedünnt, um kräftige Stiele mit großen Blütenständen zu erhalten. Um zu verhindern, dass die Blütenstände unter ihr eigenes Gewicht fallen und nicht brechen, werden die Pflanzen gefesselt. Das erste Mal in einer Höhe von 40-50 cm und das zweite Mal in einer Höhe von 100-120 cm. Die Arbeit am Strumpfband erfordert Genauigkeit, da die Triebe des Delphiniums sehr spröde sind. Besonders oft brechen sie ganz unten, am Wurzelkragen.

Die meisten Sorten des kultivierten Delphiniums überwintern gut unter dem Schnee ohne zusätzlichen Schutz. Er ist in der Lage, ausreichend starken Frösten standzuhalten. Das gefährlichste für das Delphinium ist der Wechsel von Frost und Tauwetter.

Gesunde Delphiniumbüsche mit guter Pflege können an einem Ort 5-7 Jahre lang wachsen, manchmal auch länger.

Delphinium wird durch Samen vermehrt, die Büsche und Stecklinge teilen. Die Samen können im Frühjahr und Herbst gesät werden. In diesem Fall werden die Eigenschaften der Mutterpflanze oft nicht übertragen. Bei der Wintersaat behalten Sorten mit weißen und rosa Blüten ihre Farbe nicht.

Delphinium kann durch Fäulnis des Wurzelkragens, Brand, Rost, Mehltau, Fleckenbildung, Welken, Mosaik, Viruserkrankungen (Lockigkeit, Zwergwuchs), Spinnmilben, Delphiniumfliege, Zwiebelfliege, Chrysanthemen- und Gallennematoden, Blattnematoden und Blattläuse befallen sein ...

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Ein gut beleuchteter Ort mit hellen Schatten während der Mittagsstunden ist erforderlich.

Trockenresistent, durch Feuchtigkeit wird es leicht krank und erbricht sich.

Reagiert gut auf Düngung mit mineralischen und organischen Düngemitteln.

Delphinium kann durch Fäulnis des Wurzelkragens, Brand, Rost, Mehltau, Fleckenbildung, Welken, Mosaik, Viruserkrankungen (Lockigkeit, Zwergwuchs), Spinnmilben, Delphiniumfliege, Zwiebelfliege, Chrysanthemen- und Gallennematoden, Blattnematoden und Blattläuse befallen sein usw.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte