Wachsende Wassermelonensämlinge in der mittleren Spur

Im Boden werden Wassermelonen in der Regel mit 30-Tage-Sämlingen gepflanzt. Da Wassermelonensamen lange keimen, müssen Sie Mitte April mit der Aussaat von Wassermelonen für Setzlinge beginnen.

  • Vorbereitung der Wassermelonenkerne für die Aussaat: Einweichen, Keimen, Härten
  • Pflanzen von Wassermelonenkernen für Setzlinge
  • Bedingungen für den Anbau von Wassermelonensämlingen
    • Fütterung von Wassermelonensämlingen
  • Pflanzen von Wassermelonensämlingen in den Boden
    • Wann Wassermelonen in den Boden pflanzen?

Boden für Wassermelonensämlinge

Das Land für den Anbau von Wassermelonensämlingen sollte leicht und fruchtbar sein. Um die Blumenerde herzustellen, mischen Sie 1 Teil Torf, 1 Teil Humus und 0,5 Teile gewaschenen Sand. Fügen Sie 2 EL hinzu. l. Asche für jeden Liter der Mischung. Gut mischen.

Vorbereitung der Wassermelonenkerne für die Aussaat: Einweichen, Keimen, Härten

Das Säen einer Wassermelone ist besser mit vorbereiteten gekeimten Samen. Vor dem Keimen die Samen 20 Minuten in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung einweichen. Spülen. Wickeln Sie die Samen in ein feuchtes Tuch und legen Sie sie an einen warmen Ort. Wassermelone Samenkeimung Temperatur +25 ... + 30 ° C . Die Keimzeit für Wassermelonenkerne beträgt 5-6 Tage.

Um zu verhindern, dass die Samen säuern, spülen Sie sie regelmäßig in warmem fließendem Wasser ab. Sobald die ersten Anzeichen von Picken auf den Samen auftreten, ist es nützlich, zu härten. Stellen Sie sie 12 Stunden lang in den Kühlschrank und halten Sie sie dann für die gleiche Zeit warm. Der Vorgang kann 2-3 mal wiederholt werden. Sobald die Wurzel 1-1,5 cm wächst, können Sie mit der Aussaat von Wassermelonensamen für Setzlinge beginnen.

gekeimte Wassermelonenkerne in Töpfe pflanzen

Pflanzen von Wassermelonenkernen für Setzlinge

Füllen Sie die Torftöpfe ¾ mit der vorbereiteten Blumenerde. Die gekeimten Wassermelonenkerne einzeln in den Topf geben.

Gießen Sie eine 2-3 cm dicke Schicht Blumenerde darauf und ziehen Sie sie ein wenig fest, damit die Samen beim Gießen nicht herauskommen.

Vorsichtig gießen. Damit die Wände der Torftöpfe nicht zu schnell austrocknen, sondern immer feucht bleiben, ist es ratsam, sie in Plastiktöpfe geeigneter Größe zu stellen.

Bedingungen für den Anbau von Wassermelonensämlingen

Stellen Sie die Töpfe mit gesäten Wassermelonenkernen an die hellste Stelle, die Sie zu Hause zur Verfügung stellen können.

Wassermelonensämlingstemperatur. Vor dem Auflaufen der Sämlinge sollte die Temperatur des Inhalts +25 ... + 27 ° C betragen. Nach dem Keimen reicht es aus, wenn die Temperatur tagsüber +20 ... + 25 ° C und nachts +18 ... + 20 ° C beträgt. Wasserpflanzen nur mit warmem Wasser.

Fütterung von Wassermelonensämlingen

Füttern Sie die Sämlinge 10 Tage nach dem Auflaufen der Sämlinge mit einer Düngerlösung für die Sämlinge ("Fertika", "Lösung", "Sotka"). Wiederholen Sie nach weiteren 10 Tagen die Fütterung. Wasser- und Wurzelwassermelonensämlinge. Wenn Düngertropfen auf die Blätter gelangen, entfernen Sie sie mit einem Papiertuch. Mit dem Aussehen von 4-5 echten Blättern können die Sämlinge, wenn das Wetter es zulässt, in den Boden gepflanzt werden.

Pflanzen von Wassermelonensämlingen in den Boden

Wann Wassermelonen in den Boden pflanzen?

Wassermelonen werden im zweiten Juni-Jahrzehnt auf offenem Boden gepflanzt, wenn die Frostgefahr vollständig vorbei ist. Wenn Sie Schutzräume verwenden, können Sie Wassermelonen früher pflanzen, beginnend 3 Wochen nach der Keimung.

Stellen Sie sicher, dass der Boden zuerst warm genug ist. Die optimale Temperatur zum Pflanzen von Wassermelonensämlingen beträgt +15 ... + 18 ° C. Für eine schnellere Erwärmung kann das Bett mit einem schwarzen Film bedeckt werden.

Das Wurzelsystem der Wassermelone ist tief genug, also graben Sie den Bereich auf dem Bajonett der Schaufel aus. Fügen Sie einen Eimer Humus oder Kompost, 40-50 g vollständigen Mineraldünger und 2 Tassen Holzasche pro 1 Quadratmeter hinzu. m. Grabe es wieder aus. Bereiten Sie die Löcher vor. Pflanzschema für Wassermelonen: 2 Pflanzen pro 1 m² m. Entfernen Sie vorsichtig die Oberseite des Torftopfs und legen Sie die Wassermelonensämlinge in die Löcher.

Gießen Sie Wasser über die Brunnen und bedecken Sie sie mit Erde.

Vertiefen Sie den Wurzelkragen nicht. Es ist besser, wenn der irdene Klumpen aus dem Topf 1 cm über dem Boden bleibt. Decken Sie die Pflanzungen vor Beginn der echten Hitze und Blüte mit jeglichem Abdeckmaterial ab.

Lesen Sie zur weiteren Pflege des Wassermelonenbettes den Artikel: Anbau einer Wassermelone in der mittleren Spur

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte