Dracaena: Arten, Sorten und Formen

Sie lassen sich auch gut mit anderen Zimmerpflanzen wie Ficuses, Aglaonems, Aspidistras, Spathiphyllums und Sanseviers kombinieren.

Eine der beliebtesten ist die duftende Dracaena , die ursprünglich aus Westafrika stammt. Unter natürlichen Bedingungen erreicht es eine Höhe von 6 Metern. Die im oberen Teil des Stiels konzentrierten Blätter sind an der Basis breit - bis zu 8 cm, stark gebogen und leicht gewellt. Die Definition von "duftend", wie Sie sich vorstellen können, erhielt sie dank der duftenden weißen oder gelblichen Blüten. Seine Form - Massangeana - mit einem breiten gelbgrünen Mittelstreifen; Victoria - mit grünen Blättern mit einem breiten cremefarbenen oder goldgelben Rand und dünnen silbergrauen Streifen in der Mitte. Jetzt sind viele neue Sorten dieser Art auf dem Markt erschienen: Golden Coast , Lemon Lime , Janet Craig , Lindenil ,Branch und andere.

Die vielfältigen Formen der tropischen ostafrikanischen Dracaena sind vielfältig . Es ist eine baumartige Pflanze mit einem nicht verzweigten, dicht belaubten Stamm, lanzettlichen Blättern von 30 bis 60 cm Länge und etwa 5 cm Breite. In der Kultur vertreten durch Bausei- Sorten - mit einem breiten weißen Mittelstreifen auf einem dunkelgrünen Blatt; Warneckii - mit einem milchig grünen Mittelstreifen und zwei schmalen weißen Streifen am Rand; Shrieveriana - mit einem breiten gelb-weißen Rand um den Blattrand; Compacta - mit einem verkürzten Stiel und fast schwarzgrünen Blättern, die sehr eng darauf sitzen.

Südafrikanische Dracaena aus feuchten subtropischen Wäldern - Hookers Dracaena oder Dracaena Rumphius ist eine Pflanze mit einem dicken, manchmal verzweigten Stamm, der etwa zwei Meter hoch ist. Es ist gekrönt von einer kompakten Krone aus lanzettlichen, dunkelgrün glänzenden Blättern, die sich an der Basis leicht verjüngen und entlang der Mittelrippe eine ausgeprägte Rille aufweisen.

Von der Insel Mauritius kam eine gebogene Dracaena zu uns , benannt nach den nach unten gekippten Blättern. Seine Sorten kommen auch in den Bergwäldern Madagaskars vor. Diese Pflanze hat einen Stamm, der von der Basis bis zu 4 m hoch verzweigt ist. Sie ist dicht mit lanzettlichen Blättern bedeckt, die 12–17 cm lang und bis zu 2,5 cm breit sind. Die bekannteste ist die Song of India- Form mit zwei hellgelben Streifen am Rand des Blattes und dem Song of Jamaika in der Nähe .

Dracaena grenzte an ein Leben in Madagaskar . Es ist eine Pflanze mit einem anmutigen, dünnen, verzweigten Stiel, dick wie ein Finger. Die Zweige enden in Rosetten aus sehr schmalen olivgrünen Blättern von etwa 40 cm Länge mit einem schmalen rötlichen Rand am Rand. Es ist weithin bekannt für seine in Japan gezüchtete Gartenform Tricolor - "Regenbogenbaum". Sehr schmale cremige Streifen zeichnen das olivgrüne Laub mit einem rosaroten Rand am Rand nach. In letzter Zeit haben sich die Sorten Magenta , Vertact , Kopstec , Bicolor und das dekorativste Colorama verbreitet .

Dracaena Sandera , ein kleiner Strauch aus dem tropischen Afrika, wird immer beliebter . Es ist in White Stripe Gold und White Stripe Victory erhältlich . Sein Stamm ähnelt aufgrund seiner charakteristischen "Verengungen" einem Bambusspross. Unter geeigneten Bedingungen wachen ruhende Knospen auf und sprießen, aber gewöhnliche Blatttriebe wachsen aus ihnen. Sie können sich nicht zu einer Spirale verdrehen - dafür wird ein junger wachsender Trieb in ein gebogenes Spiralrohr gelegt. Getrennte und verwurzelte Triebe wachsen wie eine gewöhnliche Dracaena - aufrecht und belaubt.

Und der guineische Dracaena- Strauch Godsef zeichnet sich durch ungewöhnliche Blätter aus - sie sind klein, rund, auf dicken langen Trieben angeordnet und mit goldenen Flecken verziert.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte