Kohlsämlinge zu Hause anbauen: alles von der Aussaat für Setzlinge bis zum Einpflanzen in den Boden

Drei Bedingungen für hervorragende Kohlsämlinge zu Hause:

  1. die richtige Wahl der Aussaatzeit für jede Sortengruppe,
  2. Einhaltung von Temperatur- und Lichtbedingungen,
  3. obligatorische Desinfektion von Saatgut und Boden.

Inhalt:

  • Wann sollte man Kohl für Setzlinge säen?
  • Boden für Kohlsämlinge
  • Bedingungen für den Anbau von Kohlsämlingen
    • Beizen von Kohlsämlingen
    • Kohlsämlinge gießen
    • Düngung von Kohlsämlingen
      • 1. Fütterung von Kohlsämlingen
      • 2. Fütterung von Kohlsämlingen
  • Wann können bereits Kohlsämlinge im Garten gepflanzt werden?
  • Dann den Kohl pflanzen?

Wann sollte man Kohl für Setzlinge säen?

Der Zeitpunkt der Aussaat von Kohl für Sämlinge hängt von der Reifezeit der Sorte ab.

  • Frühe Weißkohlsorten beginnen ab Mitte März zu säen;
  • mittlere Weißkohlsorten Mitte April,
  • späte Weißkohlsorten - Anfang April.

Dies sind natürlich bedingte Begriffe, die weitgehend vom Anbaugebiet abhängen. Es ist einfach, selbst ein günstiges Aussaatdatum zu berechnen. Es dauert 8-10 Tage von der Aussaat bis zur Keimung der Kohlsamen. Weitere 50-55 Tage vergehen von der Keimung bis zum Einpflanzen von Kohlsämlingen in den Boden.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Kohlsämlinge auf einer glasierten Loggia oder in einem Gewächshaus bei einer Temperatur von +15 ... + 17 ° C zu halten, müssen Sie die Sämlinge bei Raumtemperatur bei einer höheren Temperatur züchten. Verschieben Sie dann die Aussaat von Frühkohl 2 Wochen später, Anfang April.

Mit zunehmender Tageslichtzeit dehnen sich Kohlsämlinge weniger aus und werden gelb, selbst bei übermäßiger Hitze haben Sie eine bessere Chance, gute Sämlinge zu bekommen.

Boden für Kohlsämlinge

Die Bodenmischung zur Aussaat von Kohl für Setzlinge besteht zu gleichen Teilen aus Torf, Rasen und Sand unter Zusatz von Holzasche (0,5 Gläser Asche pro 2 Liter Landmischung).

Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Kohl für Setzlinge.

Sieben Sie die resultierende Mischung und dämpfen Sie sie eine Stunde lang in einem Wasserbad. Danach ist es ratsam, dem Boden Perlit für die Aussaat von Kohl zuzusetzen. Es lockert den Boden gut, bietet Luftzugang, nimmt beim Gießen überschüssige Feuchtigkeit auf und setzt sie dann allmählich frei, was für junge Sämlinge sehr wichtig ist.

Wenn Sie die Bodenmischung nicht gedämpft haben, verschütten Sie sie unbedingt mit einer Fungizidlösung (Maxim) oder einer rosa Kaliumpermanganatlösung.

Verschütten Sie den Boden mit Kaliumpermanganat.

Legen Sie die Kohlsamen vor der Aussaat in eine dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat für 20 Minuten und spülen Sie sie dann in sauberem Wasser ab.

Behandlung von Samen in einer Lösung von Kaliumpermanganat.

Zur Vorbeugung von Schwarzbein-, Schimmel- und anderen Pilzkrankheiten können Sie auch die Medikamente Maxim oder Fitosporin gemäß den Anweisungen verwenden.

Trocknen Sie die Kohlsamen nach der vorbeugenden Behandlung leicht, bis sie fließen, und verteilen Sie sie nach dem 1x1-Zentimeter-Schema nacheinander auf der Bodenoberfläche, da die Sämlinge keine Verdickung tolerieren.

Aussaat von Kohlsamen für Setzlinge.

Aussaat von Kohlsamen.

Beschriften Sie die Sorten. Decken Sie die Samen mit 1-1,5 cm dicker Blumenerde ab.

Wenn Kohlsamen nicht tief genug versiegelt sind, sprießen sie oft in der Schale. Die Samenschale wird mit Sämlingen an der Oberfläche durchgeführt und stört die Entwicklung der Sämlinge. Befeuchten Sie den Mutterboden mit einer Sprühflasche.

Stellen Sie die Schüssel in eine Plastiktüte und bewahren Sie die Aussaat bis zur Keimung bei einer Temperatur von ca. + 20 ° C auf.

Bedingungen für den Anbau von Kohlsämlingen

Wie lange dauert es, bis Kohlsämlinge sprießen?

8-10 Tage nach der Aussaat erscheinen Kohltriebe.

Die Temperatur des Inhalts von Kohlsämlingen

Der vielleicht wichtigste Moment beim Anbau von Sämlingen kommt. Zu diesem Zeitpunkt muss die Temperatur auf +8 ... + 10 ° C gesenkt werden. Die Einhaltung des richtigen Temperaturregimes ist eine der wichtigsten Bedingungen. Bei höheren Temperaturen dehnen sich die Sämlinge schnell aus, werden krank und sterben oft ab. Daher wachsen Kohlsämlinge zu Hause schlecht.

In einer Stadtwohnung ist eine verglaste Loggia oder ein Balkon der am besten geeignete Ort für den Anbau von Kohlsämlingen.

Nach 1-2 Wochen kann die Temperatur auf +15 ... + 17 ° C erhöht werden, aber selbst zu diesem Zeitpunkt sind die Pflanzen sehr nützlich für den Unterschied zwischen Nacht- und Tagestemperaturen und häufigem Lüften.

Kohlsämlinge im Frühstadium gießen

Zu diesem Zeitpunkt sollten die Pflanzen sehr sparsam bewässert werden, damit der Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen kann. Wenn die Sämlinge 1-2 echte Blätter haben, können Sie mit dem Pflücken des Kohls beginnen.

Kohlsämling vor der Ernte.

Beizen von Kohlsämlingen

Die Bodenmischung zum Pflücken von Kohlsämlingen besteht aus 2 Teilen Torf, 2 Teilen Grasland, 1 Teil Humus und 0,5 Teilen Sand. 1 Tasse Holzasche zu 5 Litern dieser Mischung geben. Rühren.

Füllen Sie die Töpfe mit Blumenerde 2/3 voll und kompakt. Machen Sie die Löcher so tief, dass die Wurzeln der Sämlinge frei und ohne Biegungen darin platziert werden.

Beizen von Kohlsämlingen in getrennten Behältern.

Kneifen Sie zu große Homies um ein Drittel. Verdichten Sie nach dem Verfüllen den Boden um den Sämling herum leicht.

Gießen Sie die geschnittenen Kohlsämlinge vorsichtig vom Rand des Topfes. Nachdem das Wasser vollständig absorbiert ist, geben Sie genügend Blumenerde in die Töpfe, um die Keimblätter zu erreichen.

Bewässerung der gesäten Kohlsämlinge.

Kohl ist sehr anspruchsvoll für die Beleuchtung. Platzieren Sie die Sämlinge nach dem Pflücken an der hellsten Stelle. Die Temperatur sollte zu diesem Zeitpunkt +15 ... + 17 ° C betragen.

Kohlsämlinge gießen

Mit Wasser bei Raumtemperatur durchgeführt. Die Bewässerung ist zu diesem Zeitpunkt sehr mäßig . Obwohl der Mangel an Feuchtigkeit das Wachstum von Sämlingen hemmt, ist sein Überschuss für Kohl noch schädlicher: Er führt zum Verfall der Wurzeln, zur Ablagerung und zur Schädigung des schwarzen Beins. Häufiges Lüften und ein Absinken der Tag- und Nachttemperaturen sind für Sämlinge sehr nützlich.

Düngung von Kohlsämlingen

Vor dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden muss der Kohl zweimal gefüttert werden.

1. Fütterung von Kohlsämlingen

Führen Sie die erste Fütterung im Stadium von 2 echten Blättern durch. Wenn Sie der Bodenmischung genügend Asche hinzugefügt haben, müssen Sie keinen teuren Dünger verwenden. Die Asche enthält alle notwendigen Elemente außer Stickstoff in einer für die Pflanze zugänglichen Form. Füttern Sie die Sämlinge einfach mit Stickstoffdünger, zum Beispiel einer Harnstofflösung: 30 g Dünger pro Eimer Wasser.

Versuchen Sie beim Füttern, nicht auf die Blätter zu gelangen. Wenn die Asche nicht zur Herstellung der Blumenerde verwendet wurde, füttern Sie die Kohlsämlinge mit einem speziellen Sämlingsdünger, der Stickstoff, Phosphor, Kalium und Spurenelemente enthält.

2. Fütterung von Kohlsämlingen

Füttern Sie die Sämlinge im Stadium von 3-4 echten Blättern (ca. 2 Wochen vor dem Pflanzen) ein zweites Mal. Verwenden Sie dazu eine Lösung aus vollständigem Mineraldünger für Sämlinge. Nehmen Sie die Sämlinge bei Beginn des warmen Wetters so oft wie möglich an die frische Luft. Wenn möglich, stellen Sie es in ein Gewächshaus oder Gewächshaus.

Wann können bereits Kohlsämlinge im Garten gepflanzt werden?

Auf offenem Boden werden Kohlsämlinge im Stadium von 5-6 gut entwickelten echten Blättern gepflanzt.

Kohlsämlinge, bereit zum Pflanzen im Garten.

Wenn die Sämlinge an der frischen Luft stark und gut gewürzt sind, können Sie sie bei warmem Wetter pflanzen, auch wenn morgens Frost möglich ist.

Kohlsämlinge tolerieren kurzfristige Temperaturabfälle auf -3 ...- 5 ° С. Wenn das Wetter nicht nur nachts, sondern auch tagsüber kalt ist, ist es besser, die Pflanzung zu verschieben, da der anhaltende Einfluss niedriger Temperaturen zum Schießen einiger früher Sorten führen kann.

Dann den Kohl pflanzen?

Die besten Vorläufer für Kohl sind Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Kartoffeln und verschiedene Hülsenfrüchte. Sie können den Kohl frühestens nach 3-4 Jahren wieder an seinen alten Platz bringen. Pflanzen Sie keinen Kohl nach Radieschen, Radieschen, Rucola und anderen Kreuzblütlern.

Verschütten Sie die Sämlinge zwei Stunden vor dem Pflanzen gut. Sie können sie sogar 20 bis 30 Minuten lang auf einem Tablett mit Wasser unter Zusatz von Epin (1 ml pro 2 Liter Wasser) halten.

Während die Sämlinge vor dem Pflanzen mit Feuchtigkeit gesättigt sind, bereiten Sie die Löcher für das Pflanzen vor. 1 Tasse Holzasche, 1 Esslöffel doppeltes Superphosphat und 1 Teelöffel Harnstoff (oder einen anderen Stickstoffdünger) in jede Vertiefung geben. Grabe gründlich.

Machen Sie das Loch tief genug, um die Sämlinge bis zum ersten echten Blatt zu passen. Legen Sie den Sämlingswürfel hinein.

Füllen Sie den Brunnen mit Wasser. Wenn das Wasser zur Hälfte absorbiert ist, bedecken Sie das Loch mit Erde. Keine Notwendigkeit zu versiegeln. Mulchen Sie den Boden um die gepflanzten Kohlsämlinge, damit die Feuchtigkeit nach dem Gießen länger im Boden bleibt und keine Bodenkruste bildet.

Mulchen von in den Boden gepflanzten Kohlsämlingen.

Pflanzen Sie gleichzeitig mit Kohlsämlingen hohe Tagetesämlinge im Garten. Dies schützt Ihre Ernte vor Kohlweiß und anderen Schädlingen.

Kohlsämlinge gießen.

Gesunde Kohlsämlinge: keine Spuren von Krankheiten und Schädlingen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte