Süße und produktive Erdbeeren

Die Sammlung von Gartenerdbeeren eines guten Besitzers ist nicht auf einige Sorten beschränkt. Exoten und Klassiker, zuverlässige Sorten, die im Laufe der Jahre getestet wurden, und die neuesten Errungenschaften in der Züchtung - können Sie der Gelegenheit widerstehen, dieses Jahr etwas Neues auszuprobieren?

Tipps zur Auswahl einer Sorte

  • Wählen Sie Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten. Wenn Sie hauptsächlich Sorten mit einer einzigen Frucht anbauen, ist es besser, dass es unter ihnen sowohl frühe als auch mittlere Reifeperioden und späte gibt. Dadurch wird die Ernte um mehr als einen Monat verlängert. Weisen Sie etwa 15% der Fläche für frühe Sorten zu. Hochertragreiche Sorten in der Zwischensaison lassen sie 50-60% einnehmen und teilen den Rest der Fläche für späte Sorten auf.
  • Die Sammlung sollte auf resistenten Sorten basieren.
  • Geschmack ist wichtiger als das Bild. Wir empfehlen Ihnen, die köstlichsten und duftendsten zu kaufen - dies sind die Sorten, die wir für die Bewertung ausgewählt haben.
  • Teilen Sie alle Sorten, die Sie kaufen möchten, bedingt in zwei Gruppen ein. Das Rückgrat der getesteten und zuverlässigen sollte 60-80% der Landungen sein. Für Neuheiten und Raritäten (wo ohne sie) ist es ausreichend, 20% der Fläche zuzuweisen, um die besten für die Reproduktion nach Tests auszuwählen und den Rest abzulehnen.

Klassiker - frühe Sorten von Gartenerdbeeren oder Erdbeeren (1.-15. Juni)

Vima Zanta. Eine unprätentiöse Sorte, eine der frostbeständigsten. Beginnt sehr früh Früchte zu tragen, bereits Anfang Juni. Praktisch nicht anfällig für Vertikillose und Mehltau. Die Beeren sind groß, bis zu 40 g, schön geformt, süß, saftig und kräftig - geeignet für hausgemachte Zubereitungen.

Deroyal. Die Beeren sind süß, glänzend und wiegen bis zu 50 g. Sie sind nicht für den Ferntransport geeignet, haben aber einen ausgezeichneten Geschmack und ein starkes angenehmes Aroma, außerdem sind sie ausgeglichen: Selbst in der letzten Ernte gibt es nur sehr wenige kleine Beeren. Die Sorte ist nicht sehr anfällig für Krankheiten.

Auf dem Foto: Sorte Deroyal, Vima Zanta

Olympia (NF 638) . Frühreifung. Der Busch ist kräftig. Die Beeren sind groß, dunkelrot gefärbt, länglich-konisch mit dunkelrotem, saftigem Fruchtfleisch. Die Beeren duften mit einem ausgeprägten süßen Geschmack. Gute Winterhärte. Produktivität bis zu 500 g aus einer Buchse.

Kent . Die Sorte ist winterhart, beständig gegen Mehltau und Grauschimmel. Im Vergleich zu anderen Sorten vertragen Blumen Frost gut. Die Beeren sind schön, fest und süß, auch wenn sie bei bewölktem Wetter reif sind. Sie sind gut gelagert, knittern nicht während des Transports.

Shop-Angebot "Suche"

Kaufen Cherry Berry Kaufen Florin Kaufen Evie 2 Kaufen Fragolarea NF149 Kaufen Tago Kaufen Figaro Kaufen Jolie Kaufen Altes Kaufen Regal Kaufen Pineberry Kaufen Mize (Kiti) Schindler Kaufen

Wima Kimberly (Kimberly) . Die Beeren sind groß, bis zu 50 g, herzförmig, dicht und schwer, ohne Hohlräume in der Mitte. Der Geschmack ist sehr süß, "Karamell" ist eine der zuckerhaltigsten Sorten. Unterscheidet sich in der hohen Winterhärte und Beständigkeit gegen Mehltau, bildet jedoch viele Whisker.

Fragolarea . Eine frühe produktive Sorte. Die Reifung wird verlängert. Die Beeren sind groß, 25 g, konisch, gleichmäßig, hellrot. Beeren werden lange gelagert. Geeignet für den Anbau auf offenem und geschütztem Boden.

Auf dem Foto: Sorte Kent, Fragolarea

Klassiker - Sorten von Gartenerdbeeren oder Erdbeeren in der Zwischensaison (20. Juni - 10. Juli)

Jolie . Mittlere Reifung, langfristige Fruchtbildung. Der Busch ist groß, kraftvoll und breitet sich aus. Der Ertrag ist hoch, 700-850 g pro Pflanze, geeignet für den industriellen Anbau. Die Beere ist groß, mit einer regelmäßigen konischen Form, eine ideale kommerzielle Option - mit einem großen Ertrag an Früchten der 1. Klasse. Die Beeren sind eindimensional, Durchschnittsgewicht 20-35 g. Die Haut ist hellrot, glänzend. Beeren in einem Schnitt ohne leere Hohlräume bei Hitze und Trockenheit; Das Fruchtfleisch ist vollständig gefärbt und saftig. Die Sorte eignet sich für den Langzeittransport und die Lagerung. Der Geschmack ist sehr süß, mit der gleichen Säure, die einen einfachen zuckerhaltigen Geschmack von einem Dessertgeschmack unterscheidet: facettenreich, hell, mit einem zarten, zarten Aroma. Die Sorte ist resistent gegen Wurzelfäule, Erkrankungen des Blattapparates. Die Lernfähigkeit ist gut.

Regal . Die ersten Beeren sind groß: bis zu 60 g aus späten Ernten - kleiner. Die Früchte sind dunkelrot, sehr lecker und aromatisch. Die Blätter sind groß, resistent gegen Mehltau, der Busch bildet viele Schnurrbärte. Durchschnittliche Winterhärte - bei schneefreiem Frost kann es gefrieren.

Auf dem Foto: Sorte Jolie, Polka

Konzeption . Neue niederländische mittelreife Sorte. Der Busch ist kompakt, die Laubmasse befindet sich oben, die Beere lässt sich leicht entfernen. Die Frucht ist leuchtend rot mit gutem Aroma, attraktivem, saftigem und sehr angenehmem Geschmack. Die Größe der Beeren bleibt während der gesamten Wachstumsphase erhalten. Die Sorte ist ertragreich, kann auf offenem und geschütztem Boden angebaut werden. Der Vorteil dieser Sorte ist ihre Resistenz gegen Trockenheit und ihre hohe Resistenz gegen Krankheiten des Wurzelsystems.

Tago . Die Sorte hat einen ausgezeichneten Fruchtgeschmack und einen konstant hohen Ertrag. Die Beeren sind sehr groß (bis zu 70 g), rot, das Fruchtfleisch ist gut gefärbt, dunkel, süß - aus den Früchten werden sehr schöne Marmeladen und Kompotte gewonnen. Anfang Juli gereift. Die Winterhärte ist hoch.

Figaro . Die Beeren sind groß, sehr dicht, mit einer orangefarbenen Haut und dem zartesten rosa Fruchtfleisch. Dank ihrer langen Stiele sind sie sehr bequem zu sammeln. Der Ertrag der Sorte ist einer der höchsten, resistent gegen Krankheiten des Wurzelsystems und Graufäule.

Auf dem Foto: Sorte Tago, Sonsation, Figaro

Klassiker - späte Sorten von Gartenerdbeeren oder Erdbeeren (15.-30. Juli)

Christina . Spätitalienische Sorte. Die Pflanze ist sehr stark und winterhart. Die Beeren sind schön, glänzend, kegelförmig. Winterhart, zeigt hohe Resistenz gegen Krankheiten sowie gegen hohe Temperaturen und Sonnenlicht. Die Sorte eignet sich für den Anbau auch auf erschöpften Böden, erfordert keine Bodenbegasung (sie hat eine gute Resistenz gegen Bodenpathogene). Besitzt eine hohe Anpassungsfähigkeit an Gelände- und Klimabedingungen. Transportabel.

Vima Tarda . Die Früchte sind groß, bis zu 45 g, kegelförmig, glänzend und dicht, zum Nachtisch. Die Sorte reift unter letzteren, die Beeren verstecken sich unter den Blättern und sind für Vögel kaum wahrnehmbar. Die Sorte ist winterhart, resistent gegen Graufäule, Mehltau und Erdbeermilbe.

Magnus . Neue ertragreiche spät reifende Sorte. Früchte mit fester Haut, leuchtend roter Farbe, Dessertgeschmack und erstaunlichem Aroma. Ideal zum Verkauf. Winterhart und tolerant gegenüber den meisten Wurzel- und Blattkrankheiten. Die Transportfähigkeit ist ausgezeichnet.

Auf dem Foto: Sorte Christina, Magnus, Vima Tarda

Ungewöhnliche Sorten von Gartenerdbeeren oder Erdbeeren

Maxim (Gigantella Maxim) . Abwechslung in der Zwischensaison. Eine kräftige Pflanze mit starken Stielen erfordert intensive Pflege und häufiges Gießen - bei Feuchtigkeitsmangel nimmt die Größe der Beeren ab. Die ersten Beeren sind sehr groß (bis zu 110–125 g), süß, mit lockerem Fruchtfleisch und leichtem Aroma. Die Beeren der letzten Ernte sind kleiner.

Mise Schindler . Alte Klasse. Trotz der für moderne Verhältnisse kleinen Früchte ist es aufgrund seines erstaunlichen Geschmacks immer noch beliebt - eine der besten unter den Dessertsorten. Im Aussehen ähnelt es einer Himbeerbeere. Sehr resistent gegen Vertikillose, Mehltau, Milben. Die Reifezeit ist spät.

Auf dem Foto: Sorte Mize Schindler, Maxim

Pineberry und Anablanca . Sorten mit mittelgroßen, aber zahlreichen weißen Beeren. Die Farbe des Fruchtfleisches reicht von weiß bis orange. Reife Beeren sind fast vollständig weiß (rosa in hellen Flecken), aber mit roten Samen und einem starken Ananasaroma.

Kirschbeere . Mittlere Reifung. Der Busch ist klein, offen, ähnlich der Pineberry-Sorte. Der Ertrag einer Pflanze beträgt ca. 400-500 g. Die Beere ist mittelgroß, dunkelrot mit rotem Fruchtfleisch. Frische Beeren werden bis zu 3 Tage gelagert. Das Interessanteste an dieser Sorte ist der Geschmack mit einem charakteristischen Kirschfarbton. Die Sorte ist resistent gegen schwere Krankheiten.

Auf dem Foto: Sorte Cherry Berry, Pineberry

Sorten von Gartenerdbeeren (Erdbeeren) neutralen Tag

Solche Sorten tragen von Juni bis Herbst fast ununterbrochen Früchte und nicht in Wellen wie gewöhnliche remontante Sorten.

Altess . Neue remontante Sorte niederländischer Auswahl. Die Beeren sind konisch, schön, transportabel, behalten ihren Glanz, ihre Farbe und Dichte nach der Ernte und während der Lagerung und sind zum Verkauf geeignet. Reife Beeren haben ein starkes Aroma. Die Sorte ist resistent gegen Erkrankungen des Wurzel- und Blattsystems. In der Praxis wurde festgestellt, dass die Sorte eine gute Blütenbeständigkeit gegen Thripse und Graufäule sowie eine gute Beständigkeit gegen Kurzniederschläge aufweist. Es verträgt hohe Temperaturen perfekt. Die Sorte ist fruchtbar, erfordert aber sehr fruchtbare Böden und gute Wachstumsbedingungen.

Florin . Bei guter Pflege gibt es bis zu 1000 g Beeren aus einem Busch. Beständig gegen Wetterschwankungen, einschließlich Dürre. Die Beeren sind hellrot, das Fruchtfleisch ist rosa. Stiele erheben sich über den Blättern.

Evie 2 . Es trägt die ganze Saison Früchte, ohne die Größe der Beere zu verändern. Die Frucht ist wohl die leckerste der neutralen Tagessorten. Sieht gut aus und wächst gut in Behältern.

Auf dem Foto: Sorte Altess, Evi 2

Avis Delight . Eine sehr produktive Sorte (bis zu 3 kg Beeren pro Busch für den Sommer). Große (bis zu 20 g) Beeren von einheitlicher Größe, süß, aromatisch und mit einer dichten Haut (gut gelagert).

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte