Colchicum

Der lateinische Name der Gattung Colchicum, die etwa 70 Arten von Knollenstauden vereint, ist Colchis zu verdanken, einer Region in Westgeorgien, in der einige ihrer Vertreter leben. Auf Russisch wird es häufiger als Krokus bezeichnet, da viele Arten im Spätherbst blühen können. In diesem Moment erscheinen einzelne trichterförmige Blüten verschiedener Farben, die eine Höhe von 20 cm erreichen, aus dem Boden.

Alle Cropper sind giftig. Das Arbeiten mit beschädigten Krokuszwiebeln ohne Handschuhe kann zu Verbrennungen an Ihren Händen führen. Die oberirdischen Teile dieser Pflanze sind genauso giftig wie die unterirdischen. Sogar das Wasser, in dem die Krokusblüten standen, wird giftig. Daher sollte diese Pflanze sehr vorsichtig behandelt werden und nicht zu vergessen, Handschuhe zu tragen.

Frühlingsblühende Cropper

Frühlingsblühende Arten kommen auch bei Crockworms vor, sind aber in unseren Gärten immer noch seltener als Sortenformen und Hybriden. Die Blüten dieser Knollen-Ephemeroide sind kleiner als die der herbstblühenden Arten und Sorten, aber sie sind ungewöhnlich anmutig und anmutig. In der Form - trichterförmig, in der Farbe - rosa, lila, weiß, gelegentlich gelb mit unterschiedlicher Sättigung. Die Blätter von frühlingsblühendem Colchicum beginnen mit den Blüten zu wachsen und nehmen gegen Ende der Blüte an Größe zu. Sie färben sich gelb und sterben mitten im Sommer ab. Unter günstigen Bedingungen können sie bei sonnigem Wetter und Bestäubern vollwertige Samen abgeben, die bis Ende Juni reifen. Pflanzen können beim Setzen von Samen unterstützt werden, indem Pollen mit einem feinen Pinsel von einer Blume auf eine andere übertragen werden. Optimalerweisewenn mindestens zwei verschiedene Klone derselben Art im Garten wachsen - zur Fremdbestäubung.

Samen können seltene frühlingsblühende Arten vermehren, deren Knollen schwer zu erwerben sind. Es ist besser, die Samen unmittelbar nach dem Sammeln in getrennten Töpfen mit Drainage und nahrhaftem durchlässigem Boden zu säen und die Ernte bis zu drei Jahre darin zu halten (vorzugsweise direkt im Freien, in den Boden gegraben). Einige der Samen keimen im nächsten Frühling, andere nach dem zweiten Winter und andere erst im dritten Frühjahr. Wenn sie aus Samen gezogen werden, blühen sie im 5. bis 7. Jahr. Wenn Sie das Glück haben, Besitzer von Knollen zu werden, pflanzen Sie sie in nahrhaften, feuchten, lehmigen Boden auf 3/4 ihrer Höhe. Es ist optimal, dies im September zu tun, damit sie vor dem Einsetzen des Frosts Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Knollen in Kulturpflanzen werden jährlich ersetzt, aber die Fortpflanzungsrate bei frühlingsblühenden Arten ist recht gering.

Herbstblühende Krokusse

Die Knollen herbstblühender Sortenkrokussorten sind unterschiedlich geformt, die größten erreichen einen Durchmesser von 7 cm oder mehr. Die Sorten blühen insgesamt von Ende August bis zum ersten Frost. Sie beginnen im nächsten Frühjahr Triebe zu züchten, lösen die Blätter bis Juli auf, tragen Früchte und trocknen aus.

Im Grunde handelt es sich um eine Gruppe großholländischer Hybriden, von denen viele durch die Paarung von Colchicum beautiful , Herbst , Bornmyullera und Bivon gewonnen wurden . Letzterer trägt eine große rosa-lila Blume mit einem dunklen Schachbrettmuster und oft mit einer weißen Mitte. Das Schachbrettmuster und das charakteristische Aroma können bei einigen Hybridsorten verfolgt werden.

Zusätzlich zu Hybriden werden Formen einiger Arten gezüchtet. Zum Beispiel eine schöne Kulturpflanze : f. Album - mit weißen Blumen und f. Rubrum - mit Purpur. Der Herbstkrokus hat auch ein weißblumiges f. Album , kleiner als schön, f. Alboplenum - weißes Frottee, f. Purpureum - Flieder, f. Flore Pleno - Flieder Frottee Im Verkauf finden Sie mehrere weitere Krokusarten, zum Beispiel dunkelviolette Krokusse mit einer Höhe von bis zu 15 cm, dünn und dunkel gefärbt.

Rebsorten bevorzugen ein sonniges oder leicht schattiertes Gebiet mit einem guten fruchtbaren Boden.

Hybriden werden von Tochterknollen vermehrt, die sie normalerweise in großen Mengen produzieren. Sie werden im August gepflanzt. Artenformen können durch Aussaat von Samen vermehrt werden, Sämlinge blühen im 5.-6. Jahr.

Einige Hybriden, deren Stammbaum Bornmüller und Bivon colchicum enthält , sowie Cilician und byzantinisches Colchicum sind nicht sehr winterhart und können in strengen Wintern mit wenig Schnee ausfallen . Sie wachsen lange an einem Ort ohne Umpflanzung.

Normalerweise werden Ackerland in Gruppen in Blumenbeeten, auf Rasenflächen, in Steingärten gepflanzt: Sie sehen in einem Herbstgarten sehr beeindruckend aus. Forcen ist möglich.

Beliebte Sorten von Crockworms

  • Antares ist nach einem Stern benannt: weit offen, mit einem Perlmuttüberlauf vom Lichtzentrum bis zu den weichen Fliederrändern, die Blume ist mit Fliederadern ausgekleidet. Blüht sehr früh.
  • Autumn Herald - lila Blüten mit weißer Mitte, orangefarbenen Staubbeuteln, die sehr an Bornmüllers Krokus erinnern. Es zeichnet sich durch eine extrem lange Blüte aus.
  • Herbstkönigin - lila Blumen mit einem Schachbrettmuster.
  • Die Eroberung ist relativ klein, sehr hell mit einem weißen sternförmigen Zentrum.
  • Disraeli ist eine fast hundert Jahre alte Hybride mit einem geruchlosen Schachbrettmuster.
  • Giant ist die bekannteste und auch älteste Sorte. Eine große tulpenförmige Blume von Amethystfarbe mit weißer Mitte.
  • Harlekin - Tepalen gebogen, mit weißen Enden.
  • Kerbert - blau-violette Blüten mit weißer Basis.
  • Fliederwunder - lila, spät.
  • Premier - lila rosa mit weißer Mitte, spät.
  • Prinzessin Astrid - mit einem leichten Schachbrettmuster und einer vagen hellen Mitte sind die Tepalen eher schmal. Blüht früh.
  • Rosy Dawn - ein gut definiertes Schachbrettmuster, Aroma, klares weißes Zentrum verraten sofort den Ursprung.
  • Violette Königin - lila Blüten mit weißer Basis.
  • Seerose - Terry, sehr produktiv.
PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Für die Platzierung ist ein sonniger oder leicht schattierter Bereich mit gut fruchtbarem Boden vorzuziehen.

Schädlinge: ziehen während der Blüte Schnecken an.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte